13.07.08 09:06 Uhr
 421
 

Drachenfelsbahn feiert 125-jähriges Bestehen

Am kommenden Donnerstag (17. Juli 2008) wird die berühmte Zahnradbahn auf den Drachenfels 125 Jahre alt. Am darauf folgenden Sonntag feiern die Betreiber zusammen mit Familien ein großes Fest. Es wird Sonderpreise für die Zugfahrt auf den kleinsten Gipfel des Siebengebirges geben.

Ursprünglich war die Zahnradbahn dampfbetrieben, erst Mitte der 50er Jahre wurde auf Elektroantrieb umgestellt. Die Bahn galt im Jahr ihrer Entstehung als technisches Meisterwerk. Die Strecke ist ca. 1,5 Kilometer lang und führt über 220 Höhenmeter.

1958 kam es zu einer Katastrophe, bei der 17 Menschen starben. Die Bahn wurde daraufhin für zwei Jahre geschlossen und anschließend wiedereröffnet. Pro Jahr zählen die Betreiber rund 500.000 Fahrgäste.


WebReporter: claeuschen
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bestehen
Quelle: www.koeln-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 20:13 Uhr von claeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein echter Hingucker. Jeder, der mal das schöne Städtchen Königswinter besucht, sollte die neun Euro für Hin- und Rückfahrt ausgeben. Dafür wird man an schönen Tagen mit dem klassischen Rheinpanorama belohnt. Ich hab's schon ein paar Mal gemacht und nie bereut.
Kommentar ansehen
19.07.2008 23:30 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krass wie weit die Technik damals schon war...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?