12.07.08 13:51 Uhr
 924
 

Erhebliche Erfolge beim chinesischen Raumfahrtprogramm

Anfang des Monats wurde bekannt, dass das chinesische Raumschiff Shenzou 7 für die dritte, bemannte Mission der Volksrepublik erfolgreich Abschlusstests unterzogen wurde und nun vor der Endmontage steht. Der Start der fünftägigen Mission ist für Oktober geplant.

Außerdem wurden entscheidende Schritte bei der neuen Trägerrakete Chinas, Langer Marsch V, unternommen. Das Haupttriebwerk ist fertig montiert und wird nun Tests unterzogen. In Küstennähe wurden bereits erste Produktionsstätten für die neue, schubstarke Rakete errichtet.

Außerdem wurde gemeldet, dass die im letzten Oktober gestartete Mondsonde Chang'e 1, ihre Kartografierung der Mondoberfläche beinahe abgeschlossen hätte. Störungen seien bei dem Raumschiff noch nicht aufgetreten, so dass man die Mission vermutlich über die geplanten zwölf Monate ausdehnen wird.


WebReporter: EmperorsArm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Erfolg, Raumfahrt
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 11:53 Uhr von EmperorsArm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, die Chinesen geben Gas. In der Quelle sind noch ein paar Informationen zu den Missionszielen von Shenzou 7 und außerdem Daten über Langer Marsch V. Alles in allem beeindruckend. Mit Blick auf die momentanen Probleme der westlichen Raumfahrt, wundert man sich, warum in unserer Hemisphäre nicht mehr Geld für die Raumfahrt ausgegeben wird, um den noch bestehenden Vorsprung zu halten.
Kommentar ansehen
12.07.2008 14:26 Uhr von Jimyp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentarabgeber: Die Marsmissionen sind sicherlich nicht überflüssig!
Es geht vor allem darum Wissen zu sammeln und den Horizont des menschlichen Wissens zu erweitern. Irgendwann wird man auch in der Lage sein, Menschen zum Mars zu schicken!
Kommentar ansehen
12.07.2008 15:38 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob die chinesische mondsonde die us-landemodul und andere top-secret dinger gesehen hat????
Kommentar ansehen
13.07.2008 21:08 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur in der: Wirtschaft lernen sie uns das fürchten. Die wollen sie "da oben" auch noch mitmischen. Geld haben sie ja genug -noch -.. Wie es ausgeht: wird werden es erwarten können.
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:28 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse die chinesen verbessern ihre trägerraketen und scheinen in technik, effizienz etc. mit dem westen gleichziehen zu wollen. die vielen schattenseiten ihrer idiotischen raumfahrtversuche werden nur sehr selten beleuchtet -.- raketenbahnhöfe stehen in landwirtschaftlich genutztem gebiet und es kam bei explosionen der rakete mehr als einmal zu zivilen katastrophen, sind aber nur kleine bauern! interessiert ja keinen... genauso lassen die ihre oberstufen auch einfach ausgebrannt im all davontreiben, während andere diese kontrolliert wieder verglühen lassen oder wenigstens den restlichen treibstoff ablassen. so kollodiert die oberstufe irgendwann mit einem anderen trümmerteil und in der explosion entstehen tausende neue geschosse... (ist tatsächlich schon vorgekommen) genauso die machtdemonstration vor einem jahr oder so, bei der ein satellit abgeschossen wurde... tausende geschosse... man könnte meinen nach 50 jahren raumfahrt wäre es gerade für die chinesen ein leichtes sehr kostengünstig effektive trägerraketen in den orbit zu befördern und gut im satellitengeschäft mitzumischen. stattdessen kommen sie mit einem prestigegeilen cowboy-verhalten daher. ich bin wirklich froh, dass es keinen versicherer gibt, der westliche nutzlasten auf chinesischen raketen abdeckt. so wird wenigstens verhindert, dass weiter im großen stil der erdnahe weltraum zugemüllt wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?