11.07.08 19:37 Uhr
 286
 

A9: Nur ein Kindersitz - Kleinkind saß ungesichert auf dem Schoß der Mutter

Wie die Polizei mitteilte, fuhr am Donnerstag ein Pkw mit vier Erwachsenen und zwei Kleinkindern auf der A9. Als eine Streife dies sah, wurde das Auto in Höhe der Gemeinde Berg (Oberfranken) gestoppt und genauer kontrolliert.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass sich in dem Fahrzeug nur ein Kindersitz befand. Das zweite Kleinkind war ungesichert auf dem Schoß der Mutter gesessen. Die Polizisten ordneten dann aus Sicherheitsgründen eine Zwangspause an.

Der Lenker des Fahrzeugs bemühte sich in München um ein Ersatzauto mit zusätzlichem Kindersitz. Als dieses eintraf, konnte mit einigen Stunden Verspätung die Weiterfahrt dann fortgeführt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mutter, Sicherheit, Klein, Kleinkind
Quelle: www.frankenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 19:15 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob sie ein Bußgeld bezahlen mussten steht nicht in der Quelle. Aber ein bodenloser Leichtsinn, wenn man schon in TV-Berichten gesehen hat, welches Gewicht ungesicherte Gegenstände bei einem Aufprall entwickeln können.
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:39 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wie kann: man nur so verantwortungslos handeln....unfassbar
Kommentar ansehen
12.07.2008 10:48 Uhr von sad01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
jawoll muttiii: immer weitersooo ... und wennnsn unfall jibt .... egal machn wirn neues , nichwa schatzi

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?