11.07.08 19:25 Uhr
 945
 

Italien: Anhänger von Haile Selassie dürfen Marihuana konsumieren

Rastafaris, die Anhänger des ehemaligen Kaisers Haile Selassie, dürfen in Italien offiziell Marihuana rauchen.

Ein Kassationsgericht hatte im Falle eines 44-Jährigen, der wegen Marihuanabesitzes zu 16 Monaten Haft verurteilt wurde, das Urteilt revidiert und den Mann freigesprochen. Er konnte seinen Konsum mit seiner Religion begründen.

Haile Selassi wird von den Rastafaris als direkter Abkömmling des Königs Salomon und damit als ihr Gott Jah angesehen. Marihuana, auch Ganja genannt, wurde von Jah als "Kraut des Heils" angesehen. Der Richter meinte, "Rastafaris verwenden Marihuana zu meditativen Zwecken." Was offenbar legal ist.


WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Marihuana, Anhänger
Quelle: www.dolomiten.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Frauenleiche gefunden - 24-Jähriger wurde festgenommen
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen U-Bahn-Station Oxford Circus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 19:11 Uhr von john5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe schon einige in Italien aus der katholischen Kirche austreten und Rastafari werden wollen. Ob man die Äthiopische Staatsbürgerschaft auch recht schnell annehmen kann?
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:32 Uhr von Pyromen
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ob man dafür schwarz sein muss? aber auch scheisse manche religionen zu bevorteilen, während andere dafür eingeknastet werden. einfach legalisieren für alle
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:44 Uhr von Noseman
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Prima: Ich bin anhänger der Schwuppsiwuppwech-Religion.

Deren Glaubensinhalt ist es, sich alles nehmen zu dürfen, was man will.

Akzeptieren die Italienier das auch?
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:41 Uhr von Borgir
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
warum sollte: das nicht jeder tun? vielleicht würde das die welt um einiges entspannen
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:47 Uhr von Jooni
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
legalisieren sollte man es.

wieso muss man ner religion angehören um etwas zu tun, was eigentlich nicht erlaubt ist.

hoffe bei uns in der schweiz, wird es angenommen, bei der abstimmung.
Kommentar ansehen
11.07.2008 21:38 Uhr von loewe59
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
italien: und milan fans dürfen das nicht ungerecht
Kommentar ansehen
11.07.2008 22:20 Uhr von jsbach
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Autor nimmt es mir schon vorweg. Die ganzen Kiffer würden dann vermutlich konvertieren.
Aber ob es da eine doppelte Staatsbürgerschaft gibt etc.? AA mal anrufen.
Kommentar ansehen
12.07.2008 06:57 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
warum denn äthiopische staatsbürgerschaft...? diese bewegung ist auf jamaika entstanden - und dort ist sie auch am weitesten verbreitet und die staatsbürgerschaft ist dabei völlig irrelevant...

allerdings gibt es glaub ich auch keine übergeordnete kirche oder so, im welche man offiziell eintritt, so dass es schwierig sein dürfte, festzustellen, wer denn nun wirklich ein rasta ist und wer nicht!

naja, für mich persönlich ist diese weltanschauung definitiv nichts, sie ist halt ne art christlicher sekte mit teilweise ziemlich fundamentalistischen einstellungen, zb was frauen, schwulen etc angeht...
und auch so sachen wie vegetarisch bzw vegan leben und keine tattoos & piercings sind jetz nicht so wirklich mein ding *g*...


...ich finds jedenfalls absolut nicht nachvollziehbar, warum rastafaris zum meditieren cannabis rauchen dürfen, während es allen anderen vorboten ist?!
schließlich können ja die meisten menschen viel besser meditieren, wenn sie was geraucht haben *fg*

...bleibt zu hoffen, dass es so ein urteil hier in d auch mal gibt, denn im gg, art.3 steht ja "niemand darf wegen seiner religiösen anschauung benachteiligt oder bevorzugt werden"
...gibts denn in italien kein ähnliches gesetz???
Kommentar ansehen
12.07.2008 11:49 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hawtin (richie fan?): nun - wenn du mir 70 bis 2000 jahre lebenszeit garantierst, bis unsere reli anerkannt ist - OK.
Kommentar ansehen
12.07.2008 11:53 Uhr von cheetah181
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Religion über alles: War das nicht schon bei bestimmten Sekten in den USA so, dass sie für "sprituelle Erfahrungen" Drogen nehmen durften?

Aber medizinischer Gebrauch von Marihuana bleibt natürlich verboten...
Kommentar ansehen
12.07.2008 18:16 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht: Ist der Konsum erlaubt, was ist mit dem Besitz?

Und an die Legalisierungs Leute:
http://www.shortnews.de/...
Und so weiter und so fort...
Kommentar ansehen
18.07.2008 14:33 Uhr von Shizzl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: braucht man erst eine religion um spirituell zu werden?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?