11.07.08 18:23 Uhr
 358
 

Schweden: Erneuter Unfall in einem Atomkraftwerk - Brand ausgebrochen

In Schweden ist es in einem Atomreaktor zu einem Unfall gekommen. Das Reaktordach sollte repariert werden wobei Handwerker unter anderem eine Gaspistole einsetzten. Mit dieser setzten sie jedoch die Dachpappe in Brand. Es kam zu starker Rauchentwicklung und die automatische Alarmanlage sprang an.

Das Feuer in dem von Vattenfall und E.ON betriebenen Atomkraftwerk sei unter Kontrolle. Erst im letzten Jahr waren drei schwedische Atomkraftwerke in die Schlagzeilen geraten, da sie Sicherheitsmängel aufwiesen.

2006 explodierte in Ringhals ein Trafo. Außerdem würde in verschiedenen Atomkraftwerken Alkohol konsumiert, so schwedische Medien. Ebenfalls 2006 geriet der Reaktor Forsmark fast außer Kontrolle, weil Notaggregate versagten. Auch dort waren Alkoholprobleme bekannt geworden.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Brand, Schweden, Schwede, Atomkraftwerk, Atomkraft
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
YouTube-Star bei Mutprobe fast erstickt: Kopf in Mikrowelle einbetoniert
Kalifornien: Reiche leisten sich Privatfeuerwehren wegen Waldbränden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 18:56 Uhr von Raizm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich will jetzt nicht den Leuten einreden,dass sowas alltäglich ist und man keine Angst davor haben sollte,aber sowas hätte auch überall passieren können,wo Dächer mit Dachpappe gedeckt sind...
Ich find es eher eine Unverantwortlichkeit der Handwerker..Haben die denn nur geschlafen? Keine Sau hantiert doch freiwillig mit nem Feuerzeug in nem Altpapierlager...Zwar hält Dachpappe mehr aus als normales Papier,jedoch wars ja kein einfaches Feuerzeug,sondern ein richtiges Brennwerkzeug...
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:05 Uhr von Gloi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Kann auch in Deutschland passieren: Auch deutsche AKW werden von, fehlbaren, Menschen bedient.

Nebenbei sind die deutschen Kernkraftwerke auch nicht sicherer oder unsicherer als andere in Westeuropa.
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:41 Uhr von Pitbullowner545
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die: dachpappe ist überhaupt nicht sicherheitsrelevant, also ist das auch kein störfall

wenn das klopapier auf dem mitarbeiterklo ausgeht ist das doch auch keiner
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:01 Uhr von Gloi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Alkohol im Krafwerk: So etwas würde es in Deutschland nie geben. Es gibt ja auch keine alkoholisierten Ärzte, Lokführer oder Piloten in Deutschland :-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:23 Uhr von 08_15
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja, die Kernkraftwerkbefürworter: Müll heört in die Tonne und ist weg, Kernkraft ist sicher (anderer threat Frankreich) und auch sind alle Kraftwerke gegen Terrorangreiffe geschützt. Dau gibt es Uran ohne Ende (naja, wenn das 50% ausgebaut wird vielleicht noch 70 Jahre)

Fafür dürfen unsere Enkel dann den Müll entsorgen.

Ja ... vergessen wir die Energiebrobleme nicht, denn Erdöl brauchen wir ja für Energiegewinnung (ich glaub das Stasi.Merkel glaubt wirklich daran)

Lasst Euch nur weiter verblöden ....

Vielleicht erweiter das Euren Tellerrand:

http://www.spiegel.de/...

munter bleiben und immer wieder provokativ in Kommentaren
Kommentar ansehen
11.07.2008 21:23 Uhr von Raizm
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@08_15: Schön,wenn man alles runterputzen kann und selber nirgendwo eine Lösung hat... -.-
Und das mit dem Spiegel ist auch relativer Unsinn..."Zwielichtige" Länder hatten schon immer die Möglichkeit an A,B oder C-Waffen heranzukommen...Oder auch an anderen schmutzigen Waffen...Natürlich muss ich dem Spiegel Recht geben,dass es wohl nun leichter ist an Uran ranzukommen,jedoch muss dieses auch erst in großen und zahlreichen Zentrifugen angereichert werden,bevor es einsatzbar ist...

Klar hat man noch das Endproblem...Aber afaik gibts weltweit 11.000 nukleare Sprengköpfe und wenn man diese mithilfe von AKWs verbraten könnte,wäre der Welt ein großer Dienst erwiesen...

Ich selber hoffe ja,dass am CERN alle Experimente mit dem Mini-schwarzen Loch glücken und wir damit nur noch Müll brauchen,um den weltweiten Energiehunger zu decken...Denn dann wären wir auch unseren radioaktiven Abfall los...
Kommentar ansehen
11.07.2008 21:46 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@razim: ich denke das du auch andere kommentare von mir gelesen hast...

Zitat von Dir: ,jedoch muss dieses auch erst in großen und zahlreichen Zentrifugen angereichert werden,bevor es einsatzbar ist...

falsch, denn eine schmutzige Bombe geht auch ohne Anreicherung.Die wirkung ist nicht so groß am Anfang. Wir wissen doch aber die Folgen einer Verstrahlung. Es kommt dann auch zu Dir, in Gemüse, Brei und Bier.

Drum solltest Du doch auch wissen das man nur ein paar Röntgen im Jahr haben sollte, trotzdem es als "ungefährlich" gilt.

Aber träum weiter ... ich bin in spätestens 20 Jahren tot und muss zugeben: gut so!

Dann muss ich den ganzen Untergang nicht ertragen!

Munter bleiben!
Kommentar ansehen
11.07.2008 22:37 Uhr von divadrebew
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dachpappe auf einem Atomreaktor? Gibt es da nicht weniger gefährliche Dachabdichtungen?


@Borgir:

Respekt.
Du hast aus einer einer überdramatisierten Bild-Quelle ("Handwerker setzen Reaktor in Brand") ´ne ordentliche ShortNews gemacht.
Das können nur wenige SN-Webreporter ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:03 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Absolute Sicherheit: gibt mal nun nicht. Wir sind alles nur Menschen, nur die Gefährlichkeit wird mir zu sehr heruntergespielt.
Mal sehen wenn der Liter Sprit fünf Euro kostet un die Kw-Stunde 1 Euro...??
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:22 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jsbach: aha, was hat Öl mit Strom in Europa gemein, ausser das es politisch und der Lobby so dargestellt wird?

Nennen Sie mir bitte ein einziges Kraftwerk was in Europa mit Öl betrieben wird.

mfg

PS: wenn sie eines finden, dann koche ich 4 Monate für Sie!
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:32 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke 08-15, aber ich selbst: leidenschaftlicher Hobbykoch :)
Ad hoc fallen mir da nur Notstrom und sonstige Gernatoren ein....
Aber ich lasse mich überraschen, wenn die Regierung wechselt was dann mit den AKWs passiert. Dann werden wir halt den Strom aus Frankreich zukaufen...?
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:34 Uhr von 08_15
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nachtrag: ich meine keinen generator der im keller steht und außerdem erwarte ich ein gegenangebot. 4 Monate Rasen mähen oder so ;)

also bitte ein richtiges kraftwerk.

ich helfe ihnen ein bischen .... es gibt KEINS!
Kommentar ansehen
12.07.2008 03:12 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08-15: ich bin zwar nicht jsbach, aber da er ja keinen Bedarf an deinen Kochkünsten hat, nehm ich das Angebot mal an ;-)

-> Ölkraftwerk Ingolstadt
http://de.wikipedia.org/...
http://apps.eon-energie.com/...

Übrigens nur eins unter hunderten in Europa.



Aaaalso, ich hätte gern Menü Nr. 4 ->http://www.homecookingagency.de/...

Dazu einen edlen ital. Weisswein, nicht zu süß.
Kommentar ansehen
12.07.2008 10:50 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmpf naj, war mit hernn jsbach im "query" und hat sich erledigt.

es gibt einige, arbeiten aber als heizkraftwerk dazu. ebenso gas tubinen kraftwerke, ebenso als heizkraftwerke.

man könnte sonst ja auch müllverbrennungsanlagen nehmen.

auch einige stahlwerke heizen mit öl und haben als nebenprodukt wärmekoppelung.

das von dir angesprochen kraftwerk in ingolstadt wurde tatsächlich als reines kraftwerk konzepiert, hat nun (nach der Abschaltung der veralteten Blöcke) Fernwärme.

darum war ich mir so sicher:
http://de.wikipedia.org/...

mfg

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wismar: Zwei Männer klettern auf Lokomotive und sterben an Stromschlag
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Israel als "terroristischen Staat"
Robert Habeck möchte Grünen-Chef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?