11.07.08 16:09 Uhr
 600
 

Nur elf Prozent der Haushalte in Deutschland besitzen keinen Festnetzanschluss

In Deutschland telefonieren insgesamt elf Prozent der Haushalte ohne Festnetz. Dies berichtet die Bitkom am heutigen Freitag. Im Gegensatz dazu waren es im letzten Jahr in Tschechien insgesamt 64 Prozent der Haushalte, die ohne Festnetz telefonierten.

Grund für die geringere Festnetz-Nutzung in Osteuropa sei der schlechtere Ausbau des Festnetzes im Vergleich zum Westen. In Tschechien verfügen nur 31 Prozent der Haushalte über einen Festnetzanschluss. In Deutschland sind es zurzeit 83 Prozent, im letzten Jahr sogar 85 Prozent.

Dass es in Deutschland so viele Festnetzanschlüsse gibt, sei vor allem auf die die Kombination von Festnetz- und Internetanschluss zurückzuführen. Insgesamt wurden 2007 169 Millionen Minuten im Festnetz telefoniert. Das ist ein Rückgang von 3,4 Prozent zum Vorjahr. Handygespräche legten dagegen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Prozent, Haushalt, Festnetz
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 16:59 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Zwangsanschluss: Ich habe auch einen Zwangs-Telefon-Anschluss bekommen.
Dabei wollt ich "nur" Internet, die Tel.-Dose war jedoch ein muss.
Ohne Tel, kein Internet (so die Aussage des Providers Alice).
Nun hab ich eine nicht genutzte Tel-Dose die verstaubt und nicht interessiert.
Kommentar ansehen
11.07.2008 17:08 Uhr von Cyphox
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
same here: "Guten Tag, ich hätt gern DSL, aber Telefon brauch ich definitv NICHT!!!"

"Ach, des is jetz abba doof, neue T-DSL Verträge gibts nur mit Telefonflat!"

...
Kommentar ansehen
11.07.2008 17:16 Uhr von fiver0904
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Armutsquote! Für fast 82 Millionen Einwohner ist 11% eine Armutsquote!
Kommentar ansehen
11.07.2008 18:23 Uhr von Raptor667
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
ich habe auch keinen teil mir den Anschluss mit meinem Vermieter...so hab ich Internet für 25€ im monat und telephon da hab ich die homezone von O2....
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:22 Uhr von Schnupfenfarben
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hey lyfia: Wilhelmshaven
Dangast
Waddewarden
Schönbrunn

ganz toll, nur leider wohnen nicht alle deutschen in dem bereich
hab nen tarif bei teledoof kostet ne stange gold habe
70 tv sender online videothek 50000 k/bits download , pausefunktion bei jedem sender (normal TV ( wenn ich mal weg muss) kann mir sogar premiere abbos zubuchen nich 15 teuro wie bei prem. pro abbo sondern nur 10 teuro für zubuchung na ja fun total, doch ich kann es mir grade so erlauben, aber ich hab alles was ich will und wenn ein server es erlauben rauschen die downlods da zahl ich gene
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:05 Uhr von BadBorgBarclay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Festnetz: Ich hab nen Tarif mit einer Telefonflat für Gespräche im Inland und in ca 50 Länder, eine 8 Mbit Internetflatrate, mehrere TV-Kanäle und andere Extras für knapp 35 Euro im Monat (in einem 2000 Einwohner Kuhdorf). Mit 35 Euro kommt man beim Handy nicht weit.
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:58 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der Vorteil is halt, das der eigentlich immer geht... auch wenn 1&1 und Co mal spinnt...
Kommentar ansehen
12.07.2008 03:01 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mr_bob_dobalina: Irgendwie muss ja die DSL Leitung ins Haus kommen und das ist nun mal über die Telefondose! Bei Alice muss man allerdings kein Telefon nehmen, einen reinen DSL Anschluss gibts ja auch wobei der Aufpreis fürs Telefon 2 € oder so sind!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?