11.07.08 15:34 Uhr
 3.380
 

01.11.08: Microsoft nimmt Windows 3.11 endgültig vom Markt

Microsoft wird das Betriebssystem Windows 3.11 am ersten November dieses Jahres endgültig vom Markt nehmen. Bisher konnten Kunden das System für Spezialanwendungen noch bei Microsoft registrieren.

Windows 3.11 war das erste Betriebssystem, welches das TCP/IP-Protokoll unterstützte.

Ähnlich wie bei späteren Microsoftprodukten funktionierte auch Windows 3.11 erst in der zweiten Version. Die erste Version Windows for Workgroups 3.1 konnte sich bei den Anwendern nie durchsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Markt, Windows
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 15:29 Uhr von alipop
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab noch irgendwo im Keller die (ich glaube es waren damals) 12 Disketten herumliegen. Muss mir glaube ich mal wieder ne VM mit 3.11 aufsetzen ?
Kommentar ansehen
11.07.2008 15:44 Uhr von computerdoktor
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Man wäre überrascht wie schnell das Teil auf aktueller Hardware flitzen würde! Allerdings hemmen fehlende Treiber den sinnvollen Einsatz doch ein wenig ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 15:52 Uhr von shane12627
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde wirklich gerne mal die ersten Windows-Versionen auf meinen Rechner installieren. Einfach nur aus Interesse. Zu schade, dass ich keiner der alten Versionen besitze. :(
Kommentar ansehen
11.07.2008 16:14 Uhr von fiver0904
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Windows 3.11 war das erste Betriebssystem, welches das TCP/IP-Protokoll unterstützte."

Falsch, es war das erste Microsoft-Betriebssystem, welches TCP/IP unterstüttze.
Kommentar ansehen
11.07.2008 16:14 Uhr von Sje1986
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab noch Windows 3.1 und 3.11: Windows 3.1 war sowas wie ne Home Edition, 3.11 war das Netzwerksystem.
Kommentar ansehen
11.07.2008 16:22 Uhr von Zap0xfce2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein mal in die Vergangenheit auf http://www.winhistory.de dürft ihr die Alten Windows Versionen einmal näher begutachten...
Kommentar ansehen
11.07.2008 16:36 Uhr von Pitbullowner545
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Windows 3.11 war KEIN betriebssystem.. DOS war das betriebsysstem, 3.11 nur nen bunter aufsatz.. was ja Bis inklusiv ME so blieb
Kommentar ansehen
11.07.2008 16:59 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
jep und nach WinME: gabs kein Dos mehr aber der Bunte aufsatz blieb.
Und jede Windows version wird die LSD Dosis der GUI Designer erhöht um zu sehen obs noch Bunter geht.

Ich denke Win2000, WinXP und WinVista dürften die Vermutung bestätigen.
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:20 Uhr von Midas_W.
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@StaTiC2206: Was bitte war denn an Windows 2000 bunt? Es war genau so grau in grau wie seine Vorgänger. Gut okay, das Grau wurde etwas heller...

Zu bunt finde ich eigentlich kein Windows, wer damit ein Problem hat soll sich halt einen Schwarz/Weiß Bildschirm besorgen. Ausserdem müsste das auch über die Graka machbar sein, also nicht rumjammern!
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:39 Uhr von Liebi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...bei uns in der Firma gibt es noch einige Anlagen, die mit Windows 3.11 laufen. Das sind einfache Sortieranlagen mit Barcodereadern drin. Und die laufen OHNE Bluescreen, der war da noch nicht erfunden :-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 19:51 Uhr von Pitbullowner545
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
man: kann Windows auch von Hand auf das 98 design stellen, bleibt halt nur das 3.1 kein Betriebssystem war
Kommentar ansehen
11.07.2008 20:33 Uhr von FVA
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Windows 3.11 war kein Betriebssystem, und war das auch nicht zum Größen Teil zusammengestohle?
Kommentar ansehen
11.07.2008 21:14 Uhr von mueppl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ FVA: >>..und war das auch nicht zum Größen Teil zusammengestohle?<<

Wenn ich mich recht erinnere "entwickelte" Microsoft Win3.11 nachdem die Cooperation mit IBM und OS/2 aufgekündigt wurde.
Dann suchte man beim Apple-BS die schönsten Teile für Windows.

Irgendwo habe ich auch noch eine Version von dem Teil.
Kommentar ansehen
11.07.2008 22:03 Uhr von partybear
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Geht es nur mir so: oder findet ihr es auch ironisch, dass die News in der Rubrik "High Tech" gelistet ist :)
Kommentar ansehen
11.07.2008 23:45 Uhr von fir3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3.11: Hab das seit Jahrzehnten auf meinem NEC UltraLite SL/20P. Und der Funktioniert auch ohne MS-Support.

@partybear:
Eigentlich sind alle Computer, egal wie alt, hochtechnische Geräte :-)
Kommentar ansehen
12.07.2008 03:38 Uhr von wildmieze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
*seufz* .. ist das lange her 3/86er, groß wie in schuhschrank .. ultraschnelle 20MHz taktfrequenz, 4MB ram, 2fach(!!)cd-rom-laufwerk, nen selbstgebauten flachbettscanner (sprich: schwarz-weiß-handscanner auf ner platte mit motor...), mehrere startdisketten, weil .. öhmm .. wie hieß der speicher noch, den man für manche spiele in der autoexec.bat erweitern musste? *lol* .. norton commander .. und dann irgendwann windows 3.11 ..
.. und für die maschine wurden wir mal beneidet .. *gg*

@ich_bin_kanakkke:
du bist vermutlich einfach zu jung ;)
Kommentar ansehen
12.07.2008 09:06 Uhr von gruenbaerchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Speicher: das ding hieß emm386.exe (/noems) und himem.sys :)
den EMS nannte man das, erweiterungsspeicher oberhalb der 640kb grenze.
bill gates: mehr als 640kb braucht kein mensch jemals *G*
Kommentar ansehen
12.07.2008 13:09 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab immer noch einen Laptop: mit 3.11 und DOS 6 punkt sonstwas.
4 MB RAM hat der.

Für Word reicht das völlig aus und das Teil ist schneller hochgefahren als der Scheissrechner an dem ich das jetzt grad Tippe.

Und die alten DOSspielchen sind auch immer noch ganz witzig.
Kommentar ansehen
12.07.2008 13:10 Uhr von phase4
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: und gespielt wurde "Lemminge"

und es gab Tastarutreiber di noch weniger Speicherplatz brauchten....
wer die kleinste Autoexec.bat hatte ....war Hacker ! :-)
Kommentar ansehen
13.07.2008 00:11 Uhr von Sebijk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Windows for Workgroups 3.11: Windows 3.1 war damals das Home-System, Windows für Workgroups 3.1 und Windows für Workgroups 3.11 sind Netzwerkbetriebsysteme. Windows 3.11 gibt es als Update für Windows 3.1, das aber keine Netzwerkfunktionen TCP/IP hat. Ich habe das Betriebsystem selber (auf meiner NT 3.51-Server CD enthalten, sowie auf Disketten).

Irgendwo liegt das Windows 3.1 zu 3.11 Update (englisch) noch auf dem Microsoft-Server.
Kommentar ansehen
13.07.2008 08:19 Uhr von AndreasTvD1973
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu geil: zu geil waren die Zeiten mit DOS 6.22 und WIN 3.11 !!! Hab mich lange geweigert Windows auf meinen PC drauf zu machen,sprich bin noch sehr lange mit DOS 6.22 unterwegs gewesen und angefangen mit DOS 5. Ich schau mir immer wieder gerne die alten Windows Versionen an. Zum glück hab ich ne DVD wo ich mir aussuchen kann welches Windows ich installieren will, WIN 3.11 / WIN 95 / WIN 98se / WIN me / WIN 2000 / WIN XP...

©Munich-Devil
Kommentar ansehen
13.07.2008 23:54 Uhr von Ben Sisko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das waren noch Zeiten als man sich mit der autoexec.bat und config.sys herum geschlagen hat *in Nostalgie schwelg*

Tagelang getüftelt, um eine Art Startmenü für die verschiedenen Speicherkonfigurationen zu erstellen... oder die Modifizierung abertausender .ini-Dateien, um Windows auf diesen rasend schnellen Rechnern noch schneller zu bekommen :-)

Dafür hat man heute alles an einem Ort (Registry), um etwas schneller sein System zu zerschießen *ggg*

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?