11.07.08 14:21 Uhr
 156
 

Audi: Neuer Q5 soll ab Herbst in Deutschland erhältlich sein

Wie der Automobilhersteller Audi jetzt mitteilte, soll der neue Q5 noch im Herbst dieses Jahres in Deutschland erhältlich sein. Ab September soll der Wagen zum Verkauf bereit stehen, im Oktober beziehungsweise November sollen dann die ersten Fahrzeuge an die Kunden geliefert werden.

Der Wagen mit einer Länge von 4,63 Metern und einer Höhe von 1,65 Metern soll bereits ab 38.300 Euro erhältlich sein. Im Basismodell wird der Q5 durch einen Common-Rail-Diesel mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) angetrieben.

Der G5 soll sich dabei hauptsächlich am Audi A4 orientieren und somit auch viele "Einzelheiten" des A4 haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alipop
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Neuer, Audi, Herbst
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 13:58 Uhr von alipop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Starke Kiste, würde ich mir auch gerne zulegen, wenn nur das Problem mit dem Geld nicht wäre. Wobei man sagen muss, dass man für den Preis einen wirklichen Hammer bekommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?