11.07.08 13:15 Uhr
 468
 

Chemnitz: Angst vor Impfspritze - Zehn Angus-Rinder auf der Flucht

Sie müssen ziemlich feinfühlig den Braten gerochen haben, als sich zehn Angus-Rinder aus dem Staub machten. Ulrich Piqué, Chef des Chemnitzer Naturhofes, ist sicher: Sie hatten Angst vor der Impfspritze. Bevor der Tierarzt tätig werden konnte, rissen die Ochsen aus.

Über den Zaun waren sie gesprungen und in den nahen Wald gelaufen. Von Mittwochnachmittag bis Donnerstagabend versuchten Feuerwehr und Polizei, die Tiere zu finden und einzufangen. Doch bis in die Dunkelheit hinein wurden sie nicht fündig.

Sogar ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera wurde aufgeboten. Der ziemlich eingewachsene Zeisigwald bot den Ochsen ein offenbar gutes Versteck. Wann die Rinder aus ihrem Dickicht wieder herauskommen oder entdeckt werden, ist noch fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Flucht, Fluch, Chemnitz
Quelle: www.freiepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2008 21:06 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der jährlichen Blutentnah,e: beim Checl uo, schau ich nie hin. Aber für die Impfung Zecken oder Hep.A+B das macht mir nichts aus.
Ich glaube eher, dass sie von was anderem erschreckt wurden.
Kommentar ansehen
12.07.2008 23:35 Uhr von christianwerner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erfolg bis jetzt: 1 von 10 wieder eingefangen und der Wald ist bis auf weiteres Sperrgebiet. Bin ja mal gespannt, ob ich da nächste Woche wieder joggen gehen kann ohne mit einer Begegnung der 300kg-Art rechnen zu müssen. :-)
Kommentar ansehen
13.07.2008 13:37 Uhr von MpunktWpunkt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Impfspritze - schlage ich: als Wort des Jahres vor

mfg
Kommentar ansehen
13.07.2008 15:43 Uhr von remyden
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und wann: wird der Erste erschossen?

Bullen werden von Bullen gestellt; sicher die Bild-Schlagzeile
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:26 Uhr von Karl-Marx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon angemerkt: die Tiere sind noch unterwegs !
Man kan bloß hoffen, daß es sie nicht ins Gebiet in der Nähe des Krankenhauses zieht. Dann landen sie wahrscheinlich in der Küche, denn das Gelände des Zeisigwaldes wird von 2 Krankenhäusern eingeschlossen.
Die Rinder haben dann höchstens die Wahl wischen Nervenklink oder Bethanienkrankenhaus - ich würde die Nervenklinik bevorzugen ;-)

http://www.polizei.sachsen.de/...

http://www.freiepresse.de/...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?