11.07.08 11:04 Uhr
 608
 

Werden AWACS an den Hindukusch geschickt?

Offenbar haben die NATO und das ISAF-Oberkommando schon vor fünf Jahren zum ersten Mal Interesse an einem AWACS-Einsatz in Afghanistan gezeigt.

Allerdings wurde beim Verteidigungsministerium gegenwärtig keine direkte Anfrage nach deutschen AWACS eingereicht.

Diese könnten sich aber als nützlich erweisen, um den immer voller werdenden afghanischen Luftraum zu überwachen und deutsche Tornados bei längeren Flügen in den umkämpften Süden zu unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: T.Castor
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hindukusch
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 11:06 Uhr von LogDoc
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hättest: ja mal in der News klären können was AWACS sind o.o
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:24 Uhr von Gloi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@LogDoc: Der Begriff AWACS steht für Airborne Warning and Control System, besonders ausgestattete Flugzeuge zur Boden- und Luftüberwachung.
Anders als in der Quelle geschrieben gibt es aber keine deutschen AWACS. Deutsche Besatzungsmitglieder fliegen nur auf den Boeing E-3A der Nato mit.

Ich hoffe die SPD bleibt bei ihrer derzeitigen Meinung und lehnt den Einsatz der Maschinen ab. Die Militärische Notwendigkeit sehe ich nicht, ich sehe aber das man mit diesen Maschinen Operationen außerhalb Afghanistans unterstützen kann. Z.b. im Iran oder in Pakistan. Und dabei haben deutsche Soldaten nichts verloren.
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:27 Uhr von RU-Wolf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein AWACS: ist ein Fliegender Radarleitstand.
http://de.wikipedia.org/...

Was die allerdings am Hindukusch sollen ist mir schleierhaft. Die Taliban sind ja auch so gut mit Jägern und Bombern ausgerüstet.
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:28 Uhr von LogDoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke: Gloi :)
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:31 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur zur Info: http://www.bundeswehr.de/...!/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ18zUUc!?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW26KXDK2993INFODE%2Fcontent.jsp

Und sie fliegen mit luxemburger Kennung - wobei ich nicht genau weiß warum... (evtl. günstiger?)
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:31 Uhr von 08_15
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
AWACS sind Aufklärungsflugzeuge: um dem Autor etwas zu helfen ;)

Sie sind mit einem weitreichendem Radar ausgestattet, das auch kleinste Flugobjekte oertet.

Im Gegensatz zu den Tornados haben sie aufklärende Möglichkeiten.

Tornados abziehen und die Dinger hin, denn der AWACS wird (entgegen den Berichten der Stasi-Regierung) keinen Kampfeinsatz fliegen können wie es Tornados grad machen.

DAS ist verboten und wird verheimlicht; ebenso der Einsatz der KSK, die einen klaren Kampfauftrag hat (Einsatzleiter der Truppen dort ... bitte googlen)

Das ist VERBOTEN! Wir werden wieder verraten und getäuscht durch die Stasi (ich erinnere mal wohin denn die SED Wähler und deren alte CDU mit den Geldern gewandert sind)

mfg
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:46 Uhr von LeChiffre89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@RU-Wolf: Ich denke das er der NATO und der ISAF eher weniger um Luftbewegungen sondern eher um Bodenaktivitäten (welche mit den AWACS ebenfalls verfolgt werden können) geht.

@Topic:

Ich bin dagegen, dass deutsche Militärangehörige an Bord dieser AWACS Flugzeuge ihren Dienst versehen. Meiner Meinung nach sollte sich die Bundeswehr allgemein aus dem Hexenkessel Afghanistan raushalten.
Spätestens wenn ein amerikanisch-israelischer Angriff auf den Iran (oder anders rum) stattfindet wird es fast unmöglich sein, sich aus dem daraus resultierenden Krieg komplett rauszuhalten (und seien es nur Versorgungsflüge für die USA).
Kommentar ansehen
11.07.2008 11:47 Uhr von Gloi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vostei: Der Grund warum die Nato-Maschinen auf dem AWACS Stützpunkt Geilenkirchen in Luxemburg registriert sind, hängt mit internationalem Luftrecht zusammen. Was dabei im Detail der Grund ist, weiß ich auch nicht mehr (war mal bei einem Tag der offenen Tür dort).
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:07 Uhr von bollerikson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei @gloi: der grund warum die in Luxemburg regestriert sind liegt wohl daran das sich in Brüssel das NATO Hauptquatier befindet
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:10 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei, @gloi und @bollerikson: Als die Nato-Awacs-Flotte aufgestellt wurde, war unklar, welches Hoheitsabzeichen die Maschinen tragen sollten. Die Nato selbst hat ja keine Flugzeuge, sondern benutzt die der Mitgliederstaaten. Es wurde beschlossen, die Awacs in Luxemburg zu registrieren. Da Luxemburg aber keine Streitkräfte hat, wurde das Luxemburger Wappen als Hoheitsabzeichen umfunktioniert, und das tragen die Awacs seitdem.
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:19 Uhr von Count78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ bollerikson und was hat Luxemburg mit Brüssel zu tun? ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:23 Uhr von meisterallerklassen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier noch ein Nachtrag: Aus JURISTISCHEN Gründen sind allerdings die Aufklärungsflugzeuge der NATO (AWACS) in Luxemburg registriert; sie fliegen somit unter luxemburgischem Hoheitszeichen. Luxemburg beteiligt sich in enger Kooperation mit Belgien außerdem an der Finanzierung und am Betrieb der zukünftigen Militärtransporter Airbus A400M.
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:42 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Iran-Überwachung für einen möglichen Krieg der USA scheint mir plausibler
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:29 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luxemburg: Könnten es auch profanere Gründe sein? In D und anderen Staaten sind die Fluglärmbestimmungen und Flugzeiten rel. streng - neue (leisere) Triebwerke sind teuer, sehr teuer und die AWACS sind nur teilweise umgerüstet...

nur ´ne Vermutung...

Zum Thema: unter dem Aspekt der schon stationierten Tornados würde es schon passen zwecks Defensive (aber AUCH Offensiv) - nur - es wird immer mehr Engagement Deutschlands....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?