11.07.08 09:41 Uhr
 5.595
 

"Der unglaubliche Hulk": Ungeschnitten in Deutschland ein Privileg

Wie auf SN bereits berichtet wurde, wird die Comicverfilmung "Der unglaubliche Hulk" in Deutschland hauptsächlich mit einer geschnittenen FSK12-Fassung in die Kinos kommen. Nur wenige Kinos werden hierzulande die ungeschnittene FSK16-Fassung im Programm haben.

Von dieser FSK16-Fassung werden in Deutschland gerade mal 25 Filmrollen an die Kinos ausgeliefert, so dass für eingefleischte Fans des Films der Kinobesuch mit einer weiten Anfahrt in Verbindung stehen kann.

Die Liste der teilnehmenden Kinos ist jetzt veröffentlicht worden. Darunter befinden sich auch drei Kinos in Berlin, das Cinestar in Dortmund, das Mathäser in München und das UCI Smart City in Hamburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: www.schnittberichte.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HBO leaked aus Versehen die kommende "Game of Thrones"-Folge
Nadja Abd el Farrag auf Mallorca von Trickbetrüger bestohlen
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2008 09:39 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, ein ziemlicher Skandal, dass Kinogänger so vernachlässigt werden und das Kinder ab 6 Jahren den Film auch sehen dürfen. Auch nach medienpädagogischen Aspekten ein Skandal...
Kommentar ansehen
11.07.2008 09:53 Uhr von Willow7
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab mir den Film auch angesehen und mich geärgert, dass da zwei Szenen fehlen.
Finde das einfach nur eine Sauerei. :-(

Nur, damit einige Leute mehr reingehen können.

@Autor: Kinder ab sechs? Kann es sein, dass du dich verschrieben hast?
Kommentar ansehen
11.07.2008 09:59 Uhr von Kater Carlo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Bei mir im Kino läuft zum Glück die ungekürzte Version.
Ich glaube den zieh ich mir mal am Wochenende rein...

MfG

Carlo
Kommentar ansehen
11.07.2008 10:17 Uhr von SenkiRenegade
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@ Willow7: wenn ein FIlm ab 12 ist, dürfen 6 Jährige in Begleitung der eltern, vielleicht sogar eines volljährigen (bin mir nicht sicher).

Finde Kino aber eh nur noch eine teure Verarschung. Bei Transformers kam IM Showdown ne unterbrechung. Dann die nervigen eisverkäufer. Leute neben einem die dauernd sagen: Ist der Film eine Scheisse..... (Bei the happening sagte der das im 3 minuten-takt).

Ich geh nur noch bei wirklich ausgewählten Filmen und warte sonst bis meine Videothek die hat (90 Cent/Film gegenüber kino 8,5€/Karte + Fahrt + Getränke).
Kommentar ansehen
11.07.2008 10:27 Uhr von sickboy_mhco
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
der film: ist schon stark gecuttet besonders beim kampf zum schluß hin und die schnitte sieht man schon deutlich naja schade denen ist es recht gut kohle damit zu machen das die jüngeren kids reingehen
Kommentar ansehen
11.07.2008 10:52 Uhr von CallToPower
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
warum: noch ins kino gehen oder dvd´s kaufen, ist doch sowieso alles gekürzt, da kann man auch besser im internt streamen, auch wenn das nicht so eine gute qualität ist...ist doch alles verarsche! bei den preisen und der zensierung müssen sie sich nciht wundern...
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:07 Uhr von n0rg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Welche: Szenen fehlen denn genau?
Hab mir den film in Amsterdam angesehen, von daher würde es mich schon mal interessieren, was Deutschland mal wieder für Jugendgefährdend hält.
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:09 Uhr von cefirus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Einen Film ab 16 Jahren zu schneiden und mit den ungekürzten Fassungen obendrein so knauserig sein, ist ja wohl ein Unding par excellence.
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:15 Uhr von n0rg
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehe gerade, dass sie den Finalkampf zensiert haben?!

lol, und ich trau mich Wetten, dass die Stelle, an der Hulk den Special ops Soldier Emil Blonsky schön um den Baum wickelt, garantiert ausgestrahlt wird.
Aber die Zerstörung New Yorks geht mal garnicht xD
Kommentar ansehen
11.07.2008 12:15 Uhr von Gucky
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@willow: Senki hat vollkommen recht. In Deutschland ist englische PG-Regel in Kraft, die bedeutet das Kinder ab 6 Jahren in Begleitung von Personensorgeberechtigten (meistens Eltern) den Film auch sehen dürfen...
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:13 Uhr von Maniska
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht den Fehler machen: und auf der FSK rumprügeln, die habender Film nicht geschnitten, das macht der Verleiher...

Die FSK (soweing ich diese Korinthenka**er mag) gibt nur die Empfehlung für welche Altersgruppe das Medium, hier der Film, geeignet ist. Die FSK setzt auch keine Spiele auf den Index, das macht, soweit ich das weiß, eine andere Behörde.

Wenn der Verleiher nun meint mit der gecutteten Version bekommt er mehr zuschaer, dann kann er das machen. Dass diese dann eine andere Einstufung in punkto Altersfreigabe bekommt ist auch klar, da sicher keine harmlosen Szenen sondern was "brutales" rausgeschnitten wird.
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:14 Uhr von parabellum
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
aha: das heißt also das jedes heftchen brutaler ist als der film.
nett wie man wieder bevormundet wird.

warum schaut man sich denn HULK an !?
er ist die pure urgewalt!

naja so langsam soll einer noch diese ganze zensierei verstehen.
ich tus nicht mehr
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:31 Uhr von Lykantroph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso ein zweiter Hulk? Ich wunder mich die ganze Zeit, wieso plötzlich ein zweiter Kulh gedreht wurde.

Ist das jetzt ein Prequel oder ein Sequel oder wie oder was?

Seil ich meine, den Hulk gab´s doch vor einigen Jahren schonmal
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:52 Uhr von n0rg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lykantroph: Das ganze ist ein Sequel, ich könnte jetzt spoilern, aber das will hier sicher keiner^^

Und das Ende lässt auch mal wieder ziemlich viele Fortsetzungsmöglichkeiten offen.
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:57 Uhr von Maaharc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist eine völlig andere Verfilmung und hat nichts mit der grottigen Version von 2003 zu tun - zum Glück.
Kommentar ansehen
11.07.2008 13:59 Uhr von DanielKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ n0rg: von was soll das bitte ein Sequel sein???
Von der Story mit Eric Bana als HULK ist das jedenfalls KEINE Fortsetzung...
Kommentar ansehen
11.07.2008 14:09 Uhr von Numanoid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Senki Renegade: The Happening war aber auch wirklich Scheiße ;)
Kommentar ansehen
11.07.2008 15:19 Uhr von n0rg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DanielKA: Für dich die Definition:

(im Englischen auch Sequel) bezeichnet die Fortführung einer für sich abgeschlossenen Geschichte oder eines Handlungsstrangs in einem späteren Werk.

-> Dabei muss diese Folge nicht unbedingt an die Handlung des Originals anschließen oder auf diese aufbauen.<-

Ich habe nie behauptet, dass es eine Fortsetzung ist, allerdings ist es eher ein Sequel als ein Prequel, da die "Story" vom neuesten Teil sicher nicht VOR der "Story" der ersten Verfilmung spielt
.
Beispiel: Pulsmesser, dass Wissen wann die Verwandlung eintritt, gab es nicht im ersten Teil. Die gefundene Heilungsmethode, die Versuche der Regierung eine Kreatur zu schaffen, die Hulk besiegen kann, etc. pp.

Es lässt also einiges darauf schließen, dass "The incredible Hulk" nach den Geschehnissen des ersten Teils spielt, was nicht sofort bedeutet, dass es sich um eine Fortsetzung handelt.
Kommentar ansehen
11.07.2008 15:22 Uhr von darmok69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kritik gelesen: Geld gespart. Was soll außerdem die Unsitte, Filme im Kino (egal ob ab 16 oder 18) geschnitten zu zeigen? Möchte man Erwachsene nicht in ihrer Entwicklung beeinträchtigen?

http://film.guardian.co.uk/...
Kommentar ansehen
11.07.2008 15:33 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SenkiRenegade: Ich habs nur gedacht. Aber dafür im 10 Sekunden Takt. ;-)
Kommentar ansehen
11.07.2008 18:02 Uhr von Willow7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay: das wußte ich nicht.

Dann ist alles klar.

Ist aber auch irgendwie seltsam. Ich glaube, ich würde mit einem sechs- oder achtjährigen Kind nicht in den Film gehen. Könnte dann doch etwas zu viel für die Kleinen sein.
Kommentar ansehen
12.07.2008 00:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und dann wundern: sich die studios, dass sich die leute die filme ungschnitte illegal aus dem netz saugen....
Kommentar ansehen
12.07.2008 01:55 Uhr von backuhra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geh immer nur ins CineStar: Weil man Filme synchronisiert einfach nicht mehr ertragen kann, es sei denn man möchte 10 Euro Praxisgebühren beim HNO hinlegen.

Gebt mal bei YouTube "Interview David Nathan" ein, sogar der sagt die deutsche Synchro is aufm Tiefpunkt und so schlecht wie nie! Und das sagt einer der BESTEN Synchronsprecher!!!

Wie auch immer, für mich ist es selbstverständlich das man Filme im O-Ton guckt, ich kenns auch gar nich anders. Allerdings wirken einige Filme durch die deutsche Synchro unfreiwillig komisch und können unterhalten (Star Wars Episode 1 - Super HEftig General).
Kommentar ansehen
12.07.2008 20:56 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Langsam hab ich diese Bevormundung: einfach satt. Nichts gegen Jugendschutz.. aber ich möchte doch mal darauf hinweisen das in 12h Kabelfernsehen mehr Mord, Todschlag und Sex läuft als ein 120min Kino oder einem PC-Spiel.

Ich möchte bitte selber entscheiden können, was ich mir wann anschaue.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?