10.07.08 13:30 Uhr
 2.355
 

55.000 Dollar hinter einem Klopapierhalter: Amerikanische Polizei rätselt über Besitzer

Ein noch unbekannter Insasse des amerikanischen St. Louis County-Gefängnisses hatte wohl einen Überfluss an Geld. Ein Gefängniswärter fand letzte Woche ein Bündel von 55.000 Dollar, welches hinter einen Klopapierhalter gestopft wurde.

Das Geldbündel bestand aus 100 und 50 Dollar Scheinen, so der Polizeichef von Clayton, Thomas Byrne. Auch eine Befragung der übrigen Zelleninsassen ergab keine Information darüber, wem denn nun das Geld schließlich gehört.

Der Betrag wurde nun auf ein spezielles Bankkonto überwiesen, bis sich der Eigentümer des Geldes ausfindig machen lässt, so der Polizeichef.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Dollar, Amerika, Besitzer, Besitz, Klopapier
Quelle: news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2008 13:21 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och, also das könnte auch mal in meiner Hochschule so sein ^^ Problem is halt nur, dass man alles größer 50 Euro der Polizei melden muss ;)
Kommentar ansehen
10.07.2008 13:49 Uhr von weg_isser
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Was im Knast ist, gehört dem Knast! Egal ob Mensch oder Money! ;)
Kommentar ansehen
10.07.2008 14:18 Uhr von kleiner erdbär
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
der besitzer wird nicht so doof sein, sich zu melden...

vermutlich hat irgendein insasse da mit "im- & export"-geschäften mächtig kohle gemacht ...
wenn das rauskommt, dann kriegt er sicher gleich noch n paar jahre zuschlag & das geld sieht er eh nich wieder ... wird halt als verlustgeschäft gebucht & gut is... *g*
Kommentar ansehen
10.07.2008 14:19 Uhr von nerrom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hehe: Da wollte sich wohl einer einen großen Vorrat an Stoff kaufen ;)
Kommentar ansehen
10.07.2008 19:55 Uhr von Sh@dowknight99
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wie so ein Bündel aussieht das aus 50/100$ Scheinen eine Gesamtsumme von 55000$ ergibt?

Im optimalsten Fall wären das nur 449x 100$ +2x50 =551 Scheine ..
Das kann nicht nur ein Bündel gewesen sein, sondern ein ganzer Haufen :-)
Kommentar ansehen
10.07.2008 21:27 Uhr von Cybertronic
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wars: wieder nix mit der Kaution :-(
Kommentar ansehen
10.07.2008 21:59 Uhr von HuhuMan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss ja ein riesen Klopapierhalter gewesen sei: Platz für über 550 Scheine.. wie hat er das alles reingestopft? ;-)
Kommentar ansehen
10.07.2008 22:25 Uhr von hxmbrsel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ich doch sage Geld ist fürn Ars..!!!! ^^
Kommentar ansehen
11.07.2008 00:04 Uhr von latinoheat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
IAFIS ? sind da keine fingerabdrücke auf den scheinen? also ein bisschen mehr csi-style hätt ich mir bei nem problem (illegaler handel) in nem us-gefängnis schon vorgestellt ^^
Kommentar ansehen
11.07.2008 01:18 Uhr von kultbrother2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach was: das war der super reiche ober Drogendealer,und das war sein Vorrat an Klopapier....lol
Kommentar ansehen
11.07.2008 05:02 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wer bekommt die zinsen ....papa staat oder der das geld verloren hat.....
Kommentar ansehen
11.07.2008 10:13 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, warum find ich nicht mal soviel Kohle hinter meinem Toilettenpapierhalter? ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?