10.07.08 13:17 Uhr
 399
 

Fußball: Real Madrid will van der Vaart und bietet dem HSV 20 Millionen Euro

Die Medien in Spanien schreiben, dass Real Madrid Rafael van der Vaart unter Vertrag nehmen will. Die Spanier wollen dem Hamburger SV den Wechsel mit einer Ablösesumme in Höhe von 20 Millionen Euro schmackhaft machen.

Angeblich sollen sich der Verein und der Spieler schon über einen Fünf-Jahres-Vertrag einig geworden sein.

"Wir haben von Real Madrid bis heute nichts gehört. Es gibt keinerlei Angebote", so heißt es allerdings vom Hamburger SV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Euro, Million, Hamburger SV, Real Madrid, Madrid, Real, Rafael van der Vaart
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2008 14:21 Uhr von heinzell
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oje: für 25 mio. geb ich mein ok :)
auch wenn vdv mein absoluter lieblingsspieler ist! *schnief*
Kommentar ansehen
10.07.2008 17:57 Uhr von dennis20esw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man sollte ihn für 20 millionen € gehn lassen, wenn man sich überlegt das er nächstes jahr für nur 1,5 millionen gehen kan sehe ich das als sehr lukrativ an.
Kommentar ansehen
10.07.2008 18:23 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein gutes angebot und der hsv sollt ezuschlagen...wenn es stimmt ...sonst uebrlegt er sich doch noch einmal
Kommentar ansehen
10.07.2008 20:36 Uhr von henst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wow: finds bissl dumm von real....denn:
1. hätte hsv einen wechselwilligen spieler wahrscheinlich auch für 10 mio weggegeben, da wie mein vorredner schon sagte, er nächstes jahr ablösefrei gehen kann
und
2. van der vaart in einem team wie real madrid nix zu suchen hat.
aber naja geld geld geld bla bla bla

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?