10.07.08 10:22 Uhr
 1.351
 

Konstanz: Als DRK-Mitarbeiter getarnt missbrauchte Pädophiler Kinder

In Baden-Württemberg im Landkreis Konstanz soll ein 28-Jähriger, der vorgab, dem Deutschen Roten Kreuz anzugehören, Kinder untersucht haben. Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs sowie gefährlicher Körperverletzung erhob die Staatsanwaltschaft Konstanz Anklage gegen den Mann.

Da der 28 Jahre alte Mann bei einer Krankenkasse arbeitete, verfügte er über die Informationen von Familien, in denen drei bis sieben Jahre alte Kinder waren. Er bot "zusätzliche Vorsorgeuntersuchung nebst Schutzimpfung" bei Telefonanrufen an.

Einen falschen Ausweis des DRK benutzte er, um 14 Kinder zu "untersuchen" und fasste die Kinder dabei an. Dabei erhielten zwei seiner Opfer eine als Schutzimpfung getarnte Injektion, die Schmerzen verursacht hat. Im August wird das Verfahren in Konstanz gegen den Mann eröffnet. Der Täter ist geständig.


WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Mitarbeiter, Pädophil, Pädophiler, Konstanz, DRK
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.07.2008 10:34 Uhr von Bokaj
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde doch nie meine Kinder einfach so impfen lassen?

Wieso fallen Eltern darauf ein?

Ich bin gerade über das Unwissen und Vertrauen dieser Eltern entsetzt.
Kommentar ansehen
10.07.2008 11:00 Uhr von E-Woman
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@drogus: "Und die Eltern sind, wie Bokaj, wohl nicht grad die hellsten "

das meinst Du doch nicht so?
Kommentar ansehen
10.07.2008 11:52 Uhr von Jo-eY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das hat er ja geschickt eingefädelt mit der krankenkasse wenn die sagen da kommt dann jemand vorbei wer würde dann so etwas erwarten....

ich kann nicht in worte fassen was meiner meinung nach mit solchen kranken leuten geschehen sollte....
Kommentar ansehen
10.07.2008 11:56 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@E-Woman: ich hoffe es ;-))))
Kommentar ansehen
10.07.2008 12:20 Uhr von Raron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Wo bleiben die "Schwanz ab"- Kommentare?
Kommentar ansehen
10.07.2008 13:26 Uhr von Bokaj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Es haben noch nicht soviele Männer hier kommentiert. Vielleicht fehlen die Kommentare aus diesem Grund?
Kommentar ansehen
10.07.2008 13:39 Uhr von Bierlie
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Todesstrafe für Kinderschänder !!!!
Kommentar ansehen
18.07.2008 17:24 Uhr von Ing.Tro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe: koset bekanntlich mehr als Lebenslange Haft.

Naja, Schwanz ab is doch auch nicht die Lösung, dem gings doch in erster Linie ums Antatschen wies ausschaut. Somit Hände ab und auf den ganzen Körper den Schriftzug Kinderschänder tätoowieren. Weiters nen Beschluß erlassen das solche Leute dürfen ruhig "betatscht" werden dürfen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?