09.07.08 22:11 Uhr
 927
 

Herber Rückschlag für EADS: Pentagon storniert Großauftrag für Tankflugzeuge (Update)

US-Verteidigungsminister Robert Gates hat entschieden, die Lieferung von 179 Tankflugzeugen durch ein Konsortium aus EADS und Northrop Grumman an das US-Militär zu stornieren und neu ausschreiben zu lassen.

Die aufgrund einer Beschwerde von Erzrivalen Boeing durch den US-Rechnungshof GAO eingeleitete Neuüberprüfung des 40-Milliarden-Auftrages ergab Mängel beim Ausschreibungsverfahren. Nun sollen Teilbereiche der Auftragsvergabe neu überprüft werden.

Die Entscheidung bedeutet einen herben Rückschlag für den europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS sowie seinen nordamerikanischen Partner Northrop Grumman, die im letzten Frühjahr gemeinsam als Sieger aus dem Rennen um den Großauftrag hervorgingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Update, Pentagon, EADS, Rückschlag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 23:37 Uhr von vitamin-c
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: Es wäre auch wirklich zu schön gewesen.
Kommentar ansehen
10.07.2008 00:29 Uhr von divadrebew
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
dann werden N/G und EADS doch hoffentlich gegen die US-Air Force klagen. Schließlich wurden dort die Fehler gemacht, die nun zu der Stornierung führten.
Kommentar ansehen
10.07.2008 00:51 Uhr von Der_Alte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte mich auch gewundert, wenn das nicht noch revidiert worden wäre. Was mich allerdings noch wundert, dass es diesmal solange gedauert hat! Sage einer was er will, aber die Amis haben wenigstens noch soviel Nationalstolz, solch wichtige Projekte durch Arbeitnehmer des eigenen Landes machen zu lassen.
Schade für alle europäischen Arbeitnehmer von EADS - tut mir echt Leid für euch!
Kommentar ansehen
10.07.2008 02:51 Uhr von divadrebew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Der Alte: Die Arbeitsplätze wären in der USA entstanden - nicht in der EU.
Kommentar ansehen
10.07.2008 07:19 Uhr von Raptor667
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
in wie weit ist der EF2000 besser wie die F-35?
F-35= Stealth und VTOL
EF2000 hat jetzt schon veraltete Technik an Board...da ist nicht viel mit besser...
Kommentar ansehen
10.07.2008 09:12 Uhr von Bokaj
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
freie Wirtschaft???? "Mängel beim Ausschreibungsverfahren"

Wieso Mängel? Sie wollen nicht ausschreiben, sollen wenigstens ehrlich sein.

Ausschreiben nur, wenn Amys die Ausschreibung gewinnen, dass ist ihr Ziel.

Außerdem klagen, wenn andere Länder vielleicht ihre Firmen bevorzugen.

Das Ganze hat nichts mit freier Wirtschaft zu tun.
Kommentar ansehen
10.07.2008 10:21 Uhr von vostei
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
locker bleiben: die eads hat sich nicht umsonst mit northrop zusammengetan bei dieser bewerbung - genauer gesagt northrop, grumman, westinghouse und trw, die gehören nämlich zusammen...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?