09.07.08 22:09 Uhr
 3.926
 

Holocaust fehlt - Einbürgerungstest im Fadenkreuz des jüdischen Zentralrats

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat Kritik gegenüber dem Einbürgerungstest geübt. Einer der Kritikpunkte war, dass in dem gesamten Test nicht ein einziges Mal das Wort Holocaust falle. Außerdem werde nach den Deutschland beeinflussenden Religionen gefragt, das Judentum aber unterschlagen.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung sagte, dass es ein Gewinn für jeden sei, wenn er die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen würde. Die Ausländerbehörden sollen mehr Werbung für den Test machen, so die Beauftragte Maria Böhm.

Ab diesem Jahr müssen sich alle jugendlichen Ausländer entscheiden, ob sie die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, oder die ihrer Eltern behalten wollen. Innenminister Schäuble sagte, dass die Einbürgerung nicht einfach so passieren könne, man die Fragen aber beantworten könne.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Jude, Holocaust, Zentral, Zentralrat, Einbürgerung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus
Ex-AfD-Chefin Frauke Petry gegen Neuwahlen: Dabei könnte sie Mandat verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

100 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 22:18 Uhr von partybear
 
+92 | -10
 
ANZEIGEN
Ist ja klar: irgendwas tut sich in Deutschland, ZdR kackt rum.. Vote 4 nervigste Verein 20xx
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:23 Uhr von weg_isser
 
+79 | -14
 
ANZEIGEN
ZdJ: Na, der ZdJ war ja lange nicht mehr in den Nachrichten, da muss er gleich was dagegen tun und wieder bisschen rummeckern! Kann man die Typen nicht auch abschieben? ^^
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:30 Uhr von LoneZealot
 
+19 | -116
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:40 Uhr von MetalTribal
 
+42 | -4
 
ANZEIGEN
Jeder braucht die Zeit zum lernen, auch die Zdj.

Ich glaube ich spreche für einige, das die Verorderung, den Holocaust zu erwähnen, einfach nicht Zeitgemäß bzw relevant wäre oder ist.

Natürlich haben "wir" (jedenfalls meine Vorfahren) Mist gebaut. Meinem Opa wurde damals gedroht, das seine Frau und sein Kind erschossen werden, wenn er sich nicht als Pilot meldet, abgeschossen haben sie ihn ügrigens über Frankreich.

Ich sehe es einfach nicht ein, als Sündenboch missbraucht zu werden, für Fehler, die in der Vergangeheit passiert sind.

Was soll das???
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:42 Uhr von alexschraeer
 
+33 | -6
 
ANZEIGEN
Der Zentralrat der Juden liegt falsch: Auch wenn das Wort "Holocaust" vielleicht fehlt, werden die Themen dennoch behandelt. Fragen um das 3. Reich, die Reichskristallnacht, die damalige Diktatur werden durchaus in den Fragen erwähnt und behandelt. Ich finde es traurig der Verein immer wieder über ihr eigenes Ziel hinausschießen muss.
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:43 Uhr von Cybertronic
 
+51 | -13
 
ANZEIGEN
Na Hallo ? Wer will denn was von wem ? Die Ausländer können gerne draußen bleiben !

Welche Frage solls denn sein ?

Wieviele Juden wurden umgebracht ?

o 4 Millionen
o 5 Millionen
o 6 Millionen
o 8 Millionen
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:45 Uhr von LoneZealot
 
+17 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:45 Uhr von DerNik
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Immer wieder in das gleiche Horn: Als ob wir nicht schon genug Asche über unsere Häupter gestreut haben. Natürlich war der Holocaust ein schlimmes Verbrechen und die Welt hat daraus gelernt und hoffentlich wird so etwas nie wieder geschehen, aber ich kenne kein Land, was sich jedes Mal so schnell selbst schlecht macht, wie Deutschland. Die Amis haben Hiroshima und Nagasaki verstrahlt und tausende Menschen qualvoll getötet. Der Vietnam und Koreakrieg hat soviele Menschenleben gefordert, aber deshalb machen die Amis sich nicht selber schlecht. Auch dort sind diese Kriege nicht vergessen, aber es wird nicht so lamentiert und diskutiert wie bei uns. Sagt jemand Hitler war nicht nur schlecht, weil er z.B. die Autobahn gebracht hat oder anfänglich den Leuten Arbeit beschaft hat, ist man gleich ein Nazi. Damit wird die getroffene Aussage aus ihrem Kontext gerissen und zweckentfremdet, denn das Hitler viel mehr schlimmere DInge, als Gute gebracht hat, ist jedem klardenkenen Menschen bewußt. Aber Hauptsache alle haben ihre Flaggen am Auto, wenn die Rumpelkicker wieder spielen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:45 Uhr von DerNik
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
Immer wieder in das gleiche Horn: Als ob wir nicht schon genug Asche über unsere Häupter gestreut haben. Natürlich war der Holocaust ein schlimmes Verbrechen und die Welt hat daraus gelernt und hoffentlich wird so etwas nie wieder geschehen, aber ich kenne kein Land, was sich jedes Mal so schnell selbst schlecht macht, wie Deutschland. Die Amis haben Hiroshima und Nagasaki verstrahlt und tausende Menschen qualvoll getötet. Der Vietnam und Koreakrieg hat soviele Menschenleben gefordert, aber deshalb machen die Amis sich nicht selber schlecht. Auch dort sind diese Kriege nicht vergessen, aber es wird nicht so lamentiert und diskutiert wie bei uns. Sagt jemand Hitler war nicht nur schlecht, weil er z.B. die Autobahn gebracht hat oder anfänglich den Leuten Arbeit beschaft hat, ist man gleich ein Nazi. Damit wird die getroffene Aussage aus ihrem Kontext gerissen und zweckentfremdet, denn das Hitler viel mehr schlimmere DInge, als Gute gebracht hat, ist jedem klardenkenen Menschen bewußt. Aber Hauptsache alle haben ihre Flaggen am Auto, wenn die Rumpelkicker wieder spielen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:47 Uhr von V-max306
 
+20 | -10
 
ANZEIGEN
jaja die armen juden.....man kann sich auch einkacken.
bei jedem fliegenschiss haben die was zu meckern
was damals passiert ist war scheisse und falsch, aber langsam vervt es immer da drauf rum zu hacken.
schwarze wurden versklavt, indianer in reservate gesteckt und armenier abgeschlachtet, kaum einer erwähnt das heute noch, zum kotzen, oder ist seid ihr der meinung das es nicht so wertvolle menschen sind wie ihr???
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:50 Uhr von MetalTribal
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Muss mich nochmal korrigieren Der Holocaust ist sehr wohl relevabt, aber man darf es nicht auf die neue(n) Generation(en) abwälzen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:54 Uhr von aawalex01
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Labber Labber Labber: War doch wieder klar,das der ZDJ sein Senf dazu geben muss.Holocaust,ich kann das nicht mehr hören.
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:56 Uhr von LenoX.Parker
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Mein Gott: Ich verstehs nicht. Der ZdJ hat hier wohl mal garnichts zu melden. Denken wohl das die zu kurz kommen. Kann man es hier denn keinem Recht machen. Die einen sagen is zu schwer, die anderen sagen das er nicht vollständig is und ich sage das Ding is vollständig und noch viel zu leicht. Wie lange wollen die uns damit eigentlich noch vollsülzen. Watn Bonzenverein.
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:56 Uhr von Briefmarkenanlecker
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:00 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiß: sind einige Fragen zur Zeit des Naziregimes vorhanden. Korrigiert mich bitte wenn ich da falsch liege.
Meiner Meihnung nach sollte das reichen!
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:11 Uhr von highfe
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn im Einbürgerrungstest Holocaust stehen würde würde der ZdJ sich wieder beschweren...
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:12 Uhr von doul
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
immer wieder: Egal was man macht dem ZRJ wird immer etwas zu meckern haben. Lasst doch endlich die Vergangenheit ruhn. War es den damals nicht schlimm genug. Irgendwann ist auch mal gut.....
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:13 Uhr von Onkeld
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
kann man: den verein nich mal abstellen?
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:15 Uhr von Vandemar
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Geile Zitate: 1:1 kopiert vom Rechtsextremisten Mechtersheimer.

Und auch noch so aktuell.
^^
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:16 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:19 Uhr von snooptrekkie
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Och nö: Ich bin in der Hinsicht ja sehr langmütig, aber irgendwo muß es doch mal aufhören! DerNik hat da teilweise nicht unrecht... Fragt bei den Amis noch groß jemand nach den Kriegen, die die seit Jahrhunderten ohne Unterbrechung führen (mal abgesehen von der Vernichtung der amerikanischen Ureinwohner)? Feiern die Briten nicht noch immer am Trafalgar-Square? Die Holländer in Suriname? Die Italiener und Mussolini? Die Japaner in China? Etc. usw. ppp.??? Eigentlich sind ja die Italiener auch am deutschen Unglück schuld, wegen der römischen Besetzung, Ihr wißt schon, Armin und der Teutoburger Wald...
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:20 Uhr von fineldir
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
logisch: hier muss der holocaust unbedingt erwähnt werden und die geschichte darf nicht verleugnet werden aber gleichzeitig will man hitlers wachsfigur sofort verschwinden lassen -.-
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:26 Uhr von Vandemar
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Die angeblichen "Zitate": 1. zur angeblichen Aussage des Eli Wiesel: in besagtem Buch schildert dieser eine Unterhaltung, die er mit einem deutschen Studenten führte. Er widersprach diesem sehr deutlich.

2. zur Jerusalem Post/Weizsäcker: die JP gibt ihren Eindruck von der Rede Weizsäckers wieder. Interessanterweise las man ähnliche Wertungen seiner Rede seinerzeit auch in der "Deutschen Wochenzeitung" bzw. "Nationalzeitung".


Goldhagens Buch habe ich bisher nicht gelesen.
Aber dass sich zwei von drei Zitaten nicht gerade als das herausstellen, was der Rechtsextremist Mechtersheimer da zu suggerieren versucht, weist auf eine sehr ehrliche Tendenz hin.
^^
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:26 Uhr von Dersim62
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
die frage könnte lauten: gab es den holocaust?

( ) Ja
( ) nein
( ) was ist holocaust?
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:38 Uhr von Hated_One
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wenn es hier: um ein game ginge würde man sagen:
selfowned @ZDJ ^^

Refresh |<-- <-   1-25/100   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?