09.07.08 19:15 Uhr
 5.084
 

Baden-Württemberg/Urteil: Stiefvater vergewaltigte 248 Mal elfjährige Tochter

Das Landgericht Ellwangen hat jetzt einen Metzger aus Aalen zu neun Jahren und acht Monaten Gefängnis verurteilt. Der Mann hatte seine elfjährige Stieftochter mehrmals in der Woche vergewaltigt - insgesamt 248 Mal.

Trotzdem wurde dem Mann seine Aussage als positiv angerechnet, der 40-Jährige hatte die vielfache Vergewaltigung gestanden. Damit wurde verhindert, dass das Mädchen selber vor Gericht erscheinen musste. "Es ist nicht einfach, sich zu so etwas zu bekennen", sagte der zuständige Richter.

Die Staatsanwältin sagte zu dem Täter: "Sie haben ihr die Kindheit gestohlen." Der Missbrauch hat über drei Jahre lang angedauert. Der 40-Jährige drohte dem Kind zudem mit dem Tod, wenn es von dem Missbrauch etwas verraten würde. Es steht noch nicht fest, ob es nach der Haft für den Mann eine Sicherungsverwahrung gibt.


WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Tochter, Vergewaltigung, Baden-Württemberg, Baden
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Teenie sticht Mann nieder - "Ist mir doch egal, ich bin erst 14"
Beamter erhält Entschädigung: Unschuldig wegen sexuellem Missbrauchs in Haft
USA: Ehemaliger nordkoreanischer Häftling auf mysteriöse Weise gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 19:22 Uhr von DasBauM
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
krank: zitat:"Sie haben ihr die Kindheit gestohlen."

nur die kindheit? ich würde mal ehr sagen ein menschenleben zerstört und dafür gibt es lächerliche 10 jahre... kranke welt...
Kommentar ansehen
09.07.2008 19:30 Uhr von CasparG
 
+5 | -84
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 19:42 Uhr von ray83
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@caspar: alter,
aber sonst gehts dir noch gut oder,

mit auch mitn nem guten therapeuten wird sie das niemals vergessen, besten falls wird sie es verarbeiten und damit leben können (falls das überhaupt geht).

und 3 und 9 jahre sind da noch viel zu wenig, falls es für eine solche tat überhaupt eine gerechte strafe gibt.
Kommentar ansehen
09.07.2008 19:45 Uhr von wrigley
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
perverses schwein: aber was ich mich schon immer frage:
wie rechnen die aus, wieviel mal jemand vergewaltigt wurde? wie kommt man auf die genau 248?
Kommentar ansehen
09.07.2008 20:18 Uhr von weg_isser
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ogino: Sieht doch sehr vertrauenswürdig und gepflegt aus oder nicht!? ;)
Kommentar ansehen
09.07.2008 20:39 Uhr von killerfaultier
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
gibt auch andere Geschichten: Es soll auch mal passiert sein, dass ein Vergewaltigungsopfer den Täter danach geheiratet hat...
Kommentar ansehen
09.07.2008 20:41 Uhr von Murinho85
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
mal ganz ehrlich: lächerlich diese urteilsverkündigung...
Für jede scheiss vergewaltigung sollte der penner 1 jahr kriegen
d.h. 248 jahre knast, also lebenslänglich... soll er sich doch im knast vergnügen ... es ist eh bekannt das kinderschänder im knast die arschkarte gezogen haben!!!!!!!!
zur hölle mit ihm
Kommentar ansehen
09.07.2008 20:49 Uhr von Nordwin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Leider geht das hier nich, hier kriegt man halt für vergewaltigung ein bestimmtes "maximum"

und naja USA is da besser da kann wer wirklich die strafen nacheinander absitzen (war da nicht letztens ein Kinderschänder der (gerechte) 4000 Jahre Knast gekriegt hat)
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:27 Uhr von DirkKa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Welt manchmal nicht mehr sorry, aber irgendwie hakt mein Verstand bei den ganzen Nachrichten, die man heutzutage liesst.

Kindermorde ohne Ende, jahrelange Einsperrung von Menschen (Vergewaltigung inclusive), Babyleichen in Müllcontainern..... sorry, kann nicht mehr weiterschreiben, aber ich denke, dass ihr versteht was ich meine.

Vielleicht bin ich zu "menschlich".... wenn es diesen Begriff überhaupt noch gibt in seiner Ursprungsform. Aber ich verstehe solche Menschen halt nicht, das geht nicht in meinen Kopf.

Traurige, grausame Welt.
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:30 Uhr von breakingthelaw
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Es steht noch nicht fest, ob es nach der Haft für den Mann eine Sicherungsverwahrung gibt."

Das ist doch ein schlechter Scherz, oder?
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:38 Uhr von DaKrunt
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur, Wer da mitgezählt hat.. der Vater oder die Tochter?

Kleine makabre Bemerkung an der Seite, ne ist natürlich schon ein wenig schockierend..
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:45 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ CasparG: Solche Meinungen kann man nur anonym im Internet vertreten, im realen Leben gäbe es da sicher Probleme der virtuellen Art.
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:48 Uhr von GSG99
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gehts noch ??? Zitat von Sir.Locke "irre ich mich, oder kommen so langsam "angemessene" strafen? "

Wo ist diese Strafe angemessen ???
Kann man so eine Tat überhaupt angemessen bestrafen ?
Egal was der Täter bekommt es ist zuwenig !
Und noch was keine falschen gedanken diese Typen bekommen im Knast nicht mehr was sie verdienen wie vor 10 jahren oder sowas die richter bestrafen jeden doppelt so hart die diese monster auch nur ein harr krümmen !!!!

was ich sehr schade finde
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:55 Uhr von komakatze
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich würde den ja: für immer wegsperren, wie kann der Richter so ein perverses Schwein, der wahrscheinlich mit stolz eine Strichliste geführt hat, so mild bestrafen...??
Ich hoffe nur das das Mädchen irgendwann darüber weg kommen kann oder es verarbeiten wird...
wie kann man es nur so nötig haben??
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:58 Uhr von Eruptiv
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Recht so: nur warum dem überhaupt irgenwas posotiv angerechnet wird verstehe ich nicht.
Ein Glüc werden die nächsten 9 Jahre die Hölle für den Kerl.
Knastjustiz ist bei diesen Bestien die beste.
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:23 Uhr von DirkKa
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die beste Lösung ihn in eine 10-Mann Zelle zu sperren, von denen alle 9 Mitbewohner selber Kinder haben...... danach würde er sich wünschen, niemals geboren geworden zu sein.
Kommentar ansehen
09.07.2008 22:47 Uhr von aawalex01
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ hat es verdient in der Gaskammer qualvoll zu verrecken.Solche leute gehören nicht in den Knast.Der Tod ist ein besser Strafe für solche Menschen.

Das Arme Kind.Will mir gar nicht vorstellen,was es durch machen musste.Die Hölle ist mit sicherheit ein scheißdreck dagegen.Und dann bekommt der nur 9 Jahre und 8 Monate.lol.Das ist wieder typisch Deutschland.
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:08 Uhr von smile2
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
248 Mal!? Also sicher ist seine Strafe im Gegensatz zu anderen Fällen härter. Aber meiner Meinung nach immer noch nicht hart genug. Das waren 248 (!!!) Vergewaltigungen an der eigenen Tocher! Das heißt, er bekommt pro Vergewaltigung ca 14 Tage Haft, wenn ich mich jetzt nicht irre. Da sind die 9 Jahre und 8 Monate Haft doch echt lächerlich ...
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:14 Uhr von OliDerGrosse
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:32 Uhr von kidneybohne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß net..er sollte trotzdem ins gefängnis...auch wenn ers gestanden hat..das mädel ist sicher total verstört und wird mitn leben probleme haben, auch was sexualität angeht..ich gehe da zumindest von aus und das tut mir leid für sie..
Kommentar ansehen
09.07.2008 23:38 Uhr von killmanu
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Viel zu milde!!! Also ich hoffe wirklich, dass die ihm noch die Sicherheitsverwahrung aufbrummen!!!
Solche Menschen gehören nicht mehr entlassen.
Schon wenn ich lese er habe dem Kind mit dem Tod gedroht. Hoffentlich bekommt er täglich eine Abreibung im Knast. Der soll auch spüren wie es ist Angst zu haben und das Tag für Tag!!!
Kommentar ansehen
10.07.2008 01:14 Uhr von Köpy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hätte dem für jede Vergewaltigung 1 Jahr gegeben!
Kommentar ansehen
10.07.2008 02:29 Uhr von 102033
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.07.2008 05:52 Uhr von froggerdirk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Netter Kerl": Mir dreht sich der Magen um,wenn ich sowas lese...wie kann man nur ein kleines Mädchen,an dem mal noch nichts nach Frau aussieht,mißbrauchen?
Das ganze dann noch über Jahre,und zur Krönung droht er ihr noch den Tod an,wenn Sie etwas erzählt.

Traut sich wohl nicht an echte Frauen,lieber wehrlose Opfer suchen...man,krieg ich bei sowas nen Hass.
Nur gut,das Knackies Zeitung lesen/Tv sehen,hoffentlich erkennt einer den Typen und läßt ihn mal spüren,wie sich vergewaltigt werden anfühlt!
Kommentar ansehen
10.07.2008 07:38 Uhr von Rapunzel99
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Urteil gegen Stiefvater: Wieso so wenig? Es sollte eine Verurteilung wegen Vergewaltigung geben. Aber mal 248, für jeden Übergrif mindestens 2-3 Jahre. Zudem eine Strafe wegen der Morddrohungen.
Aber in diesem unserem Staate gilt bei Kindesmissbrauch: Der arme Täter, alles nur wegen eines Traumas aus der Kindheit. Drauf geschissen!!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WDR streicht Doku über Thomas Middelhoff: Manager durfte in Drehbuch mitsprechen
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?