09.07.08 13:59 Uhr
 188
 

Nickelback bekommen 70 Milllionen Dollar für drei Alben

Der Multimedia-Konzern Live Nation befindet sich weiter auf Expansionskurs. Nun haben auch Nickelback einen Vertrag unterschrieben, dessen Wert auf bis zu 70 Millionen Dollar geschätzt wird.

Im Gegenzug müssen die Künstler ihre gesamten Merchandise- und Übertragungsrechte an Live Nation abtreten und mindestens drei Alben produzieren.

Die Strategie des Unternehmens ist vor allem eine stärkere Vermarktung von Live-Veranstaltungen. Bisher haben schon Künstler wie Madonna, Jay-Z, U2 und Shakira einen Vertrag bei Live Nation unterzeichnet.


WebReporter: Musikinsider
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar
Quelle: www.musik-base.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 14:09 Uhr von proof3000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Live: Durch Liveauftritte verdienen die Musiker doch einges mehr als mit Ihren Alben, da diese größtenteils eh aus dem Internet geladen werden und den rest an die Plattenfirmen abdrücken müssen.
Aber naja 70 Mio ist auch ein schönes Sümmchen
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:12 Uhr von gd-web
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So viel Also ich finde das zu viel,

also die haben alle doch genug Geld oder irre ich mich da.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:31 Uhr von Inspiron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was glaubst du: warum du so viel für ne CD bezahlst!
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:07 Uhr von Oktobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: 70millionen für 3Alben?
Danach muss wohl erstmal eine Welttourne gestartet werden um die Kohle wieder reinzukriegen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:09 Uhr von Jimyp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Haben die überhaupt Fans? Nickelback sind doch die, die einem im Radio immer voll auf die Nerven gehen!
Kommentar ansehen
10.07.2008 12:05 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
70 millionen: hört sich viel an. aber was die firma an den platten verdientn wenn die sich gut verkaufen (was bei nickelback ja wohl passieren wird) ist um ein vielfaches höher.
Kommentar ansehen
24.07.2008 16:19 Uhr von carlo93
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für so ein Sümmchen würd ich sogar bei Bon Jovi Gitarre spielen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?