09.07.08 13:47 Uhr
 254
 

Vista Compatibility Center soll bei Kompatibilitätsproblemen von Vista helfen

Microsoft hat auf seiner Internetseite ein Windows Vista Compatibility Center veröffentlicht. Dieses soll von Kompatibilitätsproblemen genervte Vista-User anleiten, passende Geräte und Anwendungen für ihr Betriebssystem zu finden.

Die Internetseite wird in Zukunft eine Liste mit Programmen und Hardware anbieten, bei denen es keine Kompatibilitätsprobleme gibt. Allerdings ist die Seite zurzeit noch leer, da sie sich im Aufbau befindet.

Das Betriebssystem Windows Vista wurde insgesamt fünf Jahre lang entwickelt. Auch das erste Service Pack für das Betriebssystem brachte in Sachen Kompatibilitätsprobleme keine Besserung. In erster Linie sind Treiber und ältere Programme ein Problem für Vista.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vista
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Vorbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 14:03 Uhr von Yolli
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Nicht die Geräte und Programme sind das Problem
VISTA ist das Problem...!
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:09 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Yolli: ich finde vista wunderbar. ich hab keinerlei probleme mit soft- oder hardware. das system läuft stabil und es gibt keinerlei probleme. also vista ist nicht generell scheiße. klar muss man ein betriebssystem besser ausarbeiten bevor man es veröffentlicht, die probleme vieler nutzer sind ja offensichtlich. aber es deswegen zu verteufeln ist auch nicht sinn der sache nach dem motto "hauptsache drauf auf microsoft".

bei aller kritik sollte man mal nicht vergessen: ohne microsoft wäre die technik in sachen pc-software sicher 15 jahre zurück
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:10 Uhr von mcdead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
yolli: hat alles gesagt. die "Kompatibilitätsprobleme" kommen vom
os. bei 5 jahren entwicklung hätte man sich auch noch ein
paar wochen/monate für treiber etc zeit nehmen können
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:17 Uhr von instru14
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Vista: Das gleiche Daneben-Produkt wie Windoes ME. Kein Mensch brauchte das und kein Mensch braucht Vista.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:55 Uhr von ionic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nicht vista is das problem sondenr 32 bit 32 gibt os gehören einfach nichtmehr produziert... man sollte generell auf 64 bit umschalten weil 4 gig speicher heute keine seltenheit mehr sind...

und n vista mit 64 bit is die reinste hölle... glaubt mir...
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:13 Uhr von peld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ionic: "und n vista mit 64 bit is die reinste hölle... glaubt mir..."

Nö, glaub ich dir nicht. Hab selber Ultimate 64 Bit am Laufen und bin wunschlos glücklich. Alle meine Software und Hardware läuft wunderbar! Ok, bei der Hardware hab ich auch nichts außergewöhnliches verbaut...
Kommentar ansehen
09.07.2008 16:23 Uhr von Xan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kompatibilität: Oft könnten die Kompatibilitätsprobleme von nicht einmal als veraltet einzustufenden Treibern oder Hardware von den Herstellern selber behoben werden, wenn diese dazu nicht zu inkompetent oder kostenfaul wären. Bestes Beispiel: Terratec DMX XFire 1024. Spitzensoundkarte, nur ist der letzte erhältliche Treiber nicht mit Vista kompatibel(Bluescreen). Terratec selber hat die Entwicklung schon vor Jahren eingestellt, als Konsequenz der Einstellung seitens Crystal(von denen der Chip auf der Karte stammt). Terratec weigert sich trotz ausreichend Anfragen, einen passenden Treiber zu entwickeln. Andere Firmen haben damit kein Problem: Hercules hat für seine Fortissimo II einen Vista-Kompatiblen Treiber veröffentlicht. Der Crux: Die Fortissimo II nutzt den gleichen Chip wie die Terratec-Karte, d.h. auch die funzt mit dem Hercules-Treiber wunderbar. Mehr solcher Initiativen und Vista hätte nicht so mit Akzeptanz- und Kompatibilitätsproblemen zu kämpfen.
Kommentar ansehen
10.07.2008 01:30 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Gegen die News ist nix zu sagen. Aber mit dem Titel "Vista Compatibility Center soll bei Kompatibilitätsproblemen von Vista helfen" hast du wahrlich einen Bock geschossen ;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?