09.07.08 13:11 Uhr
 1.214
 

Luftschiffe: Fortsetzung nach Hindenburg-Explosion in den USA geplant

Der Zeppelin Hindenburg explodierte als Feuerball über Lakehurst und beendete noch vor dem Zweiten Weltkrieg die Ära der legendären Lastenträger am Himmel. Heute wartet der Luftfahrtgigant Boing auf die Freigabe für ein neues Luftschiff.

Zum Bau des Luft-Transporters, die Rede ist von 40t Traglast bei einem Aktionsradius von 320 Kilometern pro Tankfüllung, geht man eine Allianz mit dem privaten kanadischen Unternehmen SkyHook International ein. Die Leistungsfähigkeit liegt beim Doppelten eines konventionellen Lastenhubschraubers.

Das Luftschiff solle in Dienst gehen, sobald es die Zulassung der Behörden habe, hieß es ohne weitere Angaben zum Zeitplan. Durch den laut Boeing umweltfreundlichen Einsatz von Luftschiffen sei es unter anderem nicht mehr nötig, Transportwege in schwer zugängliche Gebiete zu bauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Explosion, Fortsetzung, Luftschiff, Hindenburg
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschen bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei
USA: Berater treten aus Protest gegen Donald Trump aus Industrierat aus
AirBerlin ist insolvent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 13:02 Uhr von mediareporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht zeigt, wie nah Tradition und Fortschritt zusammenliegen in der Raumfahrt. ähnlich , wie bei der aktuellen Atlantiküberquerung eines Zeppelins, die Quelle informiert über interessante Details.
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:16 Uhr von usambara
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
der Cargo-Lifter war auch so ein Flopp
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:19 Uhr von SellersFocus
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Beim Cargolifter wurde konsequent falsch agiert: in Friedrichhafen funktioniert es,...
bin gespannt ob es klappt,.. im Zweifelsfall überträgt der Ballon die Superbowl oder macht Werbung für Simpsons Duff-Bier
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:23 Uhr von rooster24com
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Zeppeline können sinnvoll sein,... aber: sie benötigen ideale Windbedingungen und können nicht immer arbeiten,... Hubschrauber allerdings auch nicht
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:24 Uhr von JCR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt mittlerweile: schon Pläne für Luftschiffe mit Jet-Antrieb. Diese würden die Vorteile mehrerer Konzepte vereinen (Nurflügler + Auftrieb, also extrem sparsam), aber aufgrund der Hindenburg hat die Luftschifffahrt nie wirklich Fuß fassen können.
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:25 Uhr von KnowHower
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@jcr: stimmt leider, da hilft es auch nichts, dass Helium, anders als Wasserstoff , nicht explodieren kann,...
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:28 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
tja, bis deutschland solche ideen richtig nutz sind andere wieder einmal schneller... :D
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:18 Uhr von sluebbers
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "...der Luftfahrtgigant Boing..."

da musste ich spontan mal lachen...:D aber sterne gibts trotzdem, interessante news
Kommentar ansehen
09.07.2008 17:32 Uhr von Prototype08
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich Gut! Als erstes sind die Dinger echt schön anzusehen! Zum anderen sind sie wohl wirklich Umweltfreundlicher als Hubschrauber und dazu noch effizienter. Und warum nicht Ideen verwenden die schon mehr oder minder erforscht sind und auch funktionieren.
(die Sache mit dem Wasserstoff sollte man jedoch sicherlich nochmal überdenken! :D )

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?