09.07.08 11:16 Uhr
 157
 

Entführter deutscher Frachter wieder frei

Das deutsche Frachtschiff "Lehmann Timber", das im Mai vor der Küste Somalias gekapert wurde, ist wieder frei. Angeblich sei ein Lösegeld von 750.000 US-Dollar bezahlt worden.

Anfang dieses Jahres machte der Frachter die erste Fahrt und wurde am 28. Mai von Piraten gekapert. Die schwer bewaffneten Piraten hielten den Frachter vor der Hafenstadt Eyl im Norden Somalias fest.

Auf dem Schiff waren keine deutschen Besatzungsmitglieder. Es wird nun an einen sicheren Hafen gebracht, um dort die Crew zu versorgen. Das entführte deutsche Ehepaar wird ebenfalls in der Region Puntland vermutet, zu der die Stadt Eyl gehört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thegold
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Frachter
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 10:53 Uhr von thegold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass es so kam.
Komisch aber, dass man nicht mal von vereitelten Übergriffen hört. Theoretisch könnte man die Besatzung bewaffnen, sonst hilft immer nur das Lösegeld.
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:21 Uhr von Innocenti
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
du hast ein: "C" im titel vergessen.

Entführter deuts"C"her Frachter wieder frei
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:22 Uhr von thegold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ups: sorry^^
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:19 Uhr von Xilyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fregatte Emden? war das nicht die Entführung, bei der die Fregatte Emden direkt daneben rumschipperte aber dank unseres tollen Bundestagsmandats nicht eingreifen durfte?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?