09.07.08 10:38 Uhr
 962
 

Schweiz: Porsche Carrera wurde auf der Autobahn 1 mit 276 km/h geblitzt

Der Fahrer eines Sportwagens aus Zuffenhausen wollte vermutlich die Geschwindigkeitsgrenze seines Carrera austesten. Als Beamte der Kantonspolizei Solothurn am gestrigen Dienstag den Kontrollfilm eines Radarmessgerätes auswerteten, trauten sie kaum ihren Augen.

Das Fahrzeug war am 2. Juli nachts um 01:27 Uhr auf der A1 mit unglaublichen 276 km/h geblitzt worden. Erlaubt sind 120 Stundenkilometer. Die Polizei wies darauf hin, dass ein Auto bei dieser Geschwindigkeit rund 500 Meter bis zum Stillstand benötigt.

Die Kantonspolizei sagte weiter, dass bei diesem Tempo das Fahrzeug 76,7 Meter pro Sekunde zurücklegt. Gespräche und andere Störungen können sich auch dadurch fatal auswirken.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Autobahn, Porsche
Quelle: polizeinews.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 10:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehme an, dass da die Messtoleranz noch nicht abgezogen wurde und man daher davon ausgehen kann, dass er sich in der Nähe der Höchstgeschwindigkeit befand.
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:43 Uhr von AugenAuf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Auf einem Motorrad 300 zu fahren macht mehr Spaß :-)
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:54 Uhr von etc.
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
500 meter Anhalteweg? Und wieso sollte man nachts um halb 2 mitten auf der Autobahn anhalten sollen?

Ich find die Aktion voll i.O. Hat bestimmt viel Spass gemacht
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:59 Uhr von Borgir
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
sowas: ist einfach unverantwortlich, echt. ob nachts oder tagsüber ist egal. vollidiot
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:05 Uhr von borgworld2
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Wenn da um die Uhrzeit keiner unterwegs ist warum nicht?
Nur weil alles über 120 böse ist?
Son quatsch, wenn es die Strasse und der Verkehr zulassen kann man ruhig fahren.
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:23 Uhr von 123Eddy456
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ohne Sinn Wenn da keiner war wieso denn nicht?
Und 271? Da geht doch noch mehr oder? ;)
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:28 Uhr von Theex
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
500 meter Anhalteweg ??? nach der Faustformel die in in der Fahrschule gelernt habe, würde er bei trockenheit und normalen Straßenbelag
844,56 Meter bis zum stillstand brauchen. Und außerdem fährt er rein rechnerisch 76,8 <-- meter pro sekunde!! ;)
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:34 Uhr von commander17
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ziemlich schnell^^: Mein Gott ist doch nichts passiert. Wofür holt man sich einen Sportwagen? Natürlich um schnell zu fahren und nicht damit man brav 120 fährt.Ausserdem ist nachts kaum etwas los auf den Strassen
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:42 Uhr von Blackhat
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
wie geil ich hab mal 40 Euro strafe gezahlt weil ich in der Schweiz mit 1km/h zu schnell auf der Autobahn unterwegs war^^ jetz würd mich mal seine Strafe interessieren ;-)
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:10 Uhr von Hirnfurz
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Weil hier in der Schweiz nunmal 120 km/h das gesetzlich erlaubte Maximum ist. Darum. Er kann seinen Carrera auch gerne in Deutschland auf einer freigegebenen Strecke ausfahren. Hier in der Schweiz gibt es nunmal keine. Ausserdem hätte auf der Autobahn nachts noch jemand anders unterwegs sein können. Die Deutschen denken immer, sie sind allein auf dieser Welt.

Hoffentlich bekommt er Fahrverbot in der Schweiz, eine ordentliche Busse und den Führerausweis entzogen!

Danke fürs Minus
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:25 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wie ich schon sagte: DANKE!
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:46 Uhr von Dierk Uhlig
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei: geschwindigkeitsübertretungen auf autobanen über 25kmh bekommt man in der ch eine anzeige das heißt der hätte gleich nen abschleppdienst anrufen können wenn er da gestoppt worden währe. und dazu kommt auf alle fälle ne horrende geldstrafe+ langfristiges fahrverbot. und auf deutschen autobanen würden die dann mit 120 auf der linken spur vor einem hernerven und es nicht schnallen das sie auch 121kmh fahren dürfen
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:05 Uhr von shortcomment
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Schweiz: geblitzt. Mal sehen was er bekommt und wie die alternativ Knaststrafe aussieht...
Kommentar ansehen
09.07.2008 13:05 Uhr von Dierk Uhlig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ein: zitat aus den schweizer katalog: Bei geschwindigkeits überschreitungen sind geldbußen nicht unter 300 und bis zu 2200 franken (200-1500eur) fällig. kann die summe nicht vor ort beglichen werden können wertgregenstände als kaution beschlagnahmt werden z.b. auch das auto.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:17 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soweit ich weiss: ist bei so hohen Überschreitungen eine Anzeige drin. Löblicherweise berechnen die schweizer Behörden das Bußgeld dann auch aus dem Einkommen des Fahrers und nicht pauschal.

Naja, der Fahrer kann seinen Porsche dann die nächsten Monate mal zu Hause bewundern - fahren wird er wohl nicht mehr düfen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:32 Uhr von Webmaster01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dierk: 1500 € ???

Wenn die Strafen exponential zu der Geschwindigkeit laufen, dann kann man bei 350km/h gleich sein Auto dalassen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:49 Uhr von Dierk Uhlig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
webmaster01: sicher kann man das auto dann den ordnungshütern überlassen. die strafen sind aber echt so mal bußgeldkatalog.ch in die suchmaschine eingeben. was aus der anzeige wird weiß ich nicht ein fahrverbot springt auf alle fälle dabei raus und wenn er pech hat noch ne bedingte freiheitsschtrafe das bedeutet das er nicht in den knast landet aber ne ordentliche vorstrafe aufgebrummt bekommt. wie lang das kommt dann sicher auf die persönlichen hintergründe an und sowas wie nen idiotentest ham die in der ch auch das kann dann noch mit dazukommen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:00 Uhr von Nothung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
War das denn V-max, oder war der Beschleunigungsvorgang noch nicht beendet?
Kommentar ansehen
09.07.2008 16:22 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Merkwürdig: dass man 120 fahren muss - für einen Porsche ein Witz - wo man nachts doch gar keinen gefährdet. Ich kann manche staaten in der hinsicht nicht verstehen.

Warum hat Deutschland da mit dem freien Fahren nur allen Ländern was voraus? Ich wäre dafür ein EU-weites Tempolimit von ca. 160 km/h am Tag einzuführen und ab 19 oder 20 Uhr bis 6 Uhr das Tempo freigeben. Darüber könnte man reden. Aber einige wollen ja in Deutschland 130 einführen, weil sie meinen, dass der Vorsprung deutschlands in Wahrheit ein Rückschritt ist.

Nichtsdestotrotz: Der Fahrer hat sich das mal selbst zuzuschreiben. Das Mitleid hält sich da in Grenzen.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?