09.07.08 10:32 Uhr
 12.250
 

Versteigerung in Wiesbaden: Jaguar wechselte für 120 Euro den Besitzer

Im Wiesbadener Ordnungsamt wurden Fahrzeuge versteigert, die zuvor abgeschleppt worden waren und deren Besitzer sich nicht mehr gemeldet haben. "Die wurden sozusagen ausgesetzt", so das Amt.

Bei dieser Auktion wechselte eine Jaguar-Limousine für lediglich 120 Euro den Besitzer. Der Käufer dieses Wagens ersteigerte auch noch einen Opel, für den er 110 Euro bezahlte und einen Peugeot für 150 Euro.

Insgesamt kamen 26 Fahrzeuge, zwei Anhänger und ein Imbisswagen unter den Hammer. Für die "Findelkinder" gibt es allerdings weder Schlüssel noch Fahrzeugpapiere. Einige befinden sich in einem sehr schlechten Zustand, andere machen einen sehr guten Eindruck und gehen auch für mehr Geld weg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Wechsel, Versteigerung, Besitzer, Besitz, Jaguar, Wiesbaden
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 11:12 Uhr von absolut_namenlos
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
120 Euro müssen nicht unbedingt billig sein: Ein Freund hat auch mal bei einer solchen Versteigerung mitgemacht weil er das grosse Geld witterte.

Die Autos kann man nur besichtigen, starten oder Probefahrt allgemein sind nicht möglich. Man kann nicht einmal bei allen Autos unter die Motorhaube schauen.

So kaufte er "blind" 5 Autos für etwa 5000 Euro. 2 Mercedes, 2 VW, 1 BMW. Alle über 15 Jahre alt. Gelaufen hatten sie alle unter 100.000 km. Nun könnte man meinen trotzdem wären 5000 Euro nicht viel für die Wagen.

Die Autos mussten zur Werkstatt gebracht werden Kosten 1000 Euro.

Keine Papiere für die Wagen, keine Schlüssel.
Die Autos hatten extreme Standschäden, alles war im Eimer. Von Innen rochen die Autos muffig. 3 Autos hatten komplette Motorschäden. Bremsanlage usw. war festgegammelt.

Am Ende konnte man die Wagen nur zerlegen und in Teilen verkaufen. Da die meisten Sachen echt Müll waren bekam er für die Teile zusammen etwa 3000 Euro.

Macht ein sattes Minus von über 2000 Euro + Arbeitszeit usw.

Wenn der Jaguar auch nur Kernschrott ist wie das Meiste auf solchen Auktionen dann kann es sein dass 120 Euro schon zu viel waren.
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:49 Uhr von Unrealmirakulix
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bei solchen Versteigerungen: ist es wie mit Ü-Eiern. Von Außen sieht noch alles ganz gut aus und am Schluss ist dann doch nicht das wertvolle Männchen drin, sondern ein par billige Plasikteile zum Zusammenstecken...
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:24 Uhr von medi007
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Jaguar Problemkind: na Super , 120 Euro ersteigert , warum nicht das ist wie mit einem Haus für 1 Euro und 1Mill hereinstecken . Ich teile die Meinung das für 120 Euro sicherlich man ein Auto besitzt nur wir sind hier nicht in den USA , Deutschland hat den TÜV und wehe gerade bei Jaguar ist etwas defekt , habe selber einen gefahren Baujahr 1992 oh man hat nur Kohle gekostet u.irgendmann biste Pleite aber ich gönne ihm den Spass .
Kommentar ansehen
09.07.2008 17:07 Uhr von Großunddick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat man gegen die Profis sowieso bei diesen Versteigerungen keine Chance.
Ein Kommilitone meinte mal, ein super Schnäppchen gemacht zu haben. Nur sprang der Wagen nicht an.
Kein Wunder, der Motor fehlte.
Und dann muss das neu Erworbene auch noch schnell vom Ort der Versteigerung entfernt werden...

Ein Einsatz, an den ich noch gerne humorvoll zurück denke ;o)
Kommentar ansehen
09.07.2008 17:20 Uhr von robert_xyz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Risikokauf. Hab selbst mal bei so einer Versteigerung (vom Finanzamt) gesehen wie ein schöner BMW für nen Appel und n Ei wegging. Aber : Besichtigung nur von Aussen, keine Probefahrt, kein Blick unter die Motorhaube. Finde die Behörden sind selbst Schuld wenn sie nicht mehr bekommen. Selbst bei einem Jaguar mit Motorschaden bringen die Teile richtig Geld, nur richtig angucken muss sein !
Kommentar ansehen
09.07.2008 19:47 Uhr von Ralf1234567
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ETWAS GANZ ANDERES: HIER SOLLTE MAN MAL EIN GROSSES KOMPLIMENT AN SHORTNEWS AUSSPRECHEN: WO WIRD DIE MEINUNGSFREIHEIT NOCH SO GROSS GESCHRIEBEN; DASS ALLES UND JEDER SEINE MEINUNG FREI ÄUSSERN KANN!?
Kommentar ansehen
09.07.2008 20:04 Uhr von Ralf1234567
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry JEDER MENSCH SEINE MEINUNG FREI ÄUSSERN KANN!
Kommentar ansehen
10.07.2008 02:36 Uhr von 102033
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Seit die Ostgrenzen offen sind, gibt es keine: Schnäppchen mehr.

Die Ruski und Polskis treiben die Preise hoch
Kommentar ansehen
10.07.2008 07:49 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geil.Echt. Polieren und in die Garage stellen.Ey Schnegge,hab´sch korrekt Jag in de Garage stehen.
Kommentar ansehen
10.07.2008 12:22 Uhr von Moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ralf1234567: So ziemlich überall im Internet (stellt sich nur die Frage für wie lange)!

P.S.: Dein Shift Taste klemmt...
Kommentar ansehen
10.07.2008 14:53 Uhr von missy78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
120 €?? alter falter hat der ein glück gehabt :))
das war ja echt mal ein schnäppchen
Kommentar ansehen
12.07.2008 01:01 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glück: gehabt würde ich sagen.
Kommentar ansehen
12.07.2008 22:23 Uhr von atheismo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man aber nur noch ausschlachten, oder?

Ich meine, der Jaguar wird doch wohl kaum in hervorragendem Zustand gewesen sein.

Steht das in der Quelle? Bin gerade so klickfaul. ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2008 23:56 Uhr von Unrealmirakulix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
selbst wenn er nicht fährt: wenn es ein schickes Auto ist, bleibt es ein tolles Geschäft!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?