09.07.08 08:32 Uhr
 180
 

Ausstellung "Heilige und Hasen" in Nürnberg zeigt Raritäten aus der Dürerzeit

Wie die Leitung des Germanischen Nationalmuseums mitteilte, wird in der am Donnerstag (10. Juli) beginnenden Ausstellung "Heilige und Hasen" der buchkünstlerische Umfang der Zeitepoche von Albrecht Dürer dem Besucher näher gebracht.

Berühmte Bibliotheken aus Europa und auch Nürnberger Sammlungen haben diese umfangreiche Ausstellung erst möglich gemacht. Etliche Handschriften und auch Drucke aus dieser Zeit würden erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Die meisten Werke stammen aus den Jahrzehnten um das Jahr 1500. Die Erfindung des Buchdrucks im Jahr 1450 brachte die Wende vom Kodex, der mit der Hand verfasst wurde, zum Buchdruck, der damit zu einem Massenmedium wurde. Die Schau hat noch bis zum 12. Oktober geöffnet.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Nürnberg, Rarität
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jugendwort des Jahres ist "I bims"
AfD-Anhänger hetzen gegen "Lichtermarkt", der schon seit zehn Jahren so heißt
Angebliche Terrorgefahr: Ankara verbietet Filmfestival "Pinkes Leben Queer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 22:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie immer, reicht auch hier der Platz nicht, um auf nähere Einzelheiten einzugehen. Ein Besuch würde sich auf jeden Fall lohnen. Der Name der Ausstellung führt leicht zu Missverständnissen, denn hier soll die Bandbreite der künstlerischen Darstellungen verdeutlicht werden.
Kommentar ansehen
17.07.2008 23:14 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm oft frage ich mich, welch Zielgruppe solche News haben...Ob das nur leute aus der Region und dem Umkreis sind ? Kann man nicht vorstellen, dass man dafür nach Nürnberg fährt

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?