08.07.08 21:45 Uhr
 559
 

Israel und Iran: "Krieg der Worte"

Die Krise im Mittleren Osten zwischen Israel und dem Iran eskaliert. Beide Länder provozieren sich mit gegenseitigen Kriegsdrohungen.

So probte die israelische Luftwaffe Angriffe auf iranische Atomanlagen im östlichen Mittelmeer. Als Gegenmaßnahme will der Iran bei einem israelischen Angriff die US-Flotte im Persischen Golf versenken.

Unabhängig von den beiderseitigen Drohungen besteht der Iran unverändert auf eine eigenständige Urananreicherung. Dies ist die Voraussetzung für den Bau einer Atombombe.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Krieg, Wort
Quelle: www.hna.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 22:43 Uhr von sedy
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
wenn das so weiter geht ...ahoi dann kommt da was auf uns zu ...drecks krieg ..
Kommentar ansehen
08.07.2008 23:51 Uhr von silah
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
immer wieder israel: immer wieder muss israel provizieren sie wissen ja usa steht hinter denen ich würde kein krieg wollen aber gerne sehen wenn die mal unterdrückt werden weil die tuhen das ja ständig und denn sind sie ja die opfer genau wie die usa
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:01 Uhr von mcdead
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich nur säbelrasseln
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:39 Uhr von fastjumper
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
lol...wirklich säbelrasseln: "Als Gegenmaßnahme will der Iran bei einem israelischen Angriff die US-Flotte im Persischen Golf versenken."

leider sind "wollen" und "können" ein extremer unterschied!

auch die besten anti-schiff-raketen der iraner haben nur eine reichweite von 160km....eine f18 vom flugzeugträger schafft ohne zusatztanks 2000km.... eine tomahawk der amerikaner schafft 2500km.... warum sollte sich die us-flotte dann in reichweite der anti-schiff-raketen aufhalten?

achso und die luftwaffe der iraner ist dermaßen veraltet, dass sie noch nicht einmal in die reichweite eines trägers kommen würde...ihre "neusten" modelle sind die f14...wofür sie allerdings kaum ersatzteile haben...
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:44 Uhr von funeraldiner
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
ja, immer wieder diese juden: sollten echt mal unterdrückt werden, gab es ja noch nicht.
[ironie off]

welcome to german mentality.
Kommentar ansehen
09.07.2008 02:00 Uhr von Great.Humungus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ funeraldiner: Das heutige Israel befand sich seit über 1000 Jahren im besitz der anliegenden Staaten (zum Verlgeich, Elsass-Lotthringen haben wir vor rund 90 Jahren verloren und kein Deutscher macht Ansprüche darauf) und Juden/Moslems habend dort einigermaßen friedlich gelebt. Nach dem Krieg waren Juden in der Amerikanischen Regierung auf einmal der Meinung das man das Land wieder haben muss (zum vergleich als ob Deutschland jetzt Italien angreifen würde weil das gebiet mal zum Heiligen Römischen Reich gehört hat).
Die Juden habend wie die Axt im Wald gewütet und große Bevölkerungsgruppen (Moslems) aus ihren Häusern geworfen in denen sie schon seit hunderten Jahren leben.
(Letztens kam eine Reportage über Israelische Grenzsoldaten, diese haben die Moslems schikaniert wos nur ging, teils 24 stunden ohne grund vor der Grenze stehn lassen und auch weg geschick .... und man bedenke das sie sich da noch benommen haben da ein Film-Team anwesend war)

Jetzt die Frage, wärt ihr angespisst?

Allerdings beführworte ich weder das Verhalten der Juden und schon garnicht das der Iraner, lernt damit zu leben ...
Kommentar ansehen
09.07.2008 02:22 Uhr von exekutive
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
israel: ist ein "fiktives" land

künstlich erschaffen um als politisches instrument zu dienen, mit der man das gesamte weltgeschehen beeinflussen kann

oberflächlich wird man niemals verstehen warum die dinge so sind wie sie sind


alles -wirklich alles- ist bis in das kleinste detail durchdacht.. viele dinge haben ihren grund hunderte von kilometer unterhalb der oberfläche

religionen, nationen, wirtschaftssysteme, konzerne usw. werden von den wirklich wissenden und im hintergrund agierenden als spielbälle missbraucht/benutzt, mit denen man die massen in gewünschte richtungen dirigieren kann

niemand würde den iran aus dem grund angreifen weil er eventuell ne atombombe bauen könnte.. niemand baut einen überwachungsstaat aus, um fiktive terrorgefahren abzuwehren
niemand greift den irak an, weil er eventuell chemische waffen hat und niemand greift afghanistan an weil sie angeblich die 11.9 "terroristen" ausgebildet hatten

es geht um viel gravierende, umfassendere dinge
dinge die es wert sind dafür milliarden von menschen zu opfern bzw. zu versklaven

schaut euch doch mal um, fast überall stehen die menschen am abgrund

die einzigen die noch etwas positives berichten können, sind jene welche das glück hatten zu den wenigen nutznießern des systems zu gehören.. jene sind es welche sich über die jammerer aufregen.. sollen die leute doch endlich mal ihre "fresse" halten, damit man den winzigen wohlstand den man noch hat genießen kann ohne das einem das schlechte gewissen plagen muss

moral, anstand und gewissen wurden auf dieser weise massenhaft ausgerottet

genau wie der geistige genozid welcher über die ganze erde geführt wird

aber man will es nicht wahr haben.. man weigert sich der realität ins auge zu sehen und klammert sich weiter an die fiktive heile welt welche noch in einigen stücken durch die hirnwäschenden medien verbreitet werden

was glaubt die menschheit eigentlich?

das sie so noch weitermachen kann, das sich das alles von selbst regeln kann in dem wir abends das licht ausschalten bzw. auf energiesparlampen umstellen?

nein

wir als menschheit stehen am abgrund

entweder man sieht diese traurige wahrheit ein oder wir werden als ganzen abstürzen
Kommentar ansehen
09.07.2008 07:48 Uhr von FleXXaH
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ silah: was der Iran macht ist also keine Provokation?
Nein stimmt keine Provokation, sondern, wenn es so weiter geht, bald schon eine wahre Bedrohung für die gesamte westliche Welt (Israel eingeschlossen).
Meiner Meinung nach kann jedes islamisch geprägte Land viel zu schnell zur Bedrohung für unsere Welt werden, aber das nur mal so am Rande... mehr möchte ich dazu auch gar nicht sagen
Kommentar ansehen
09.07.2008 07:51 Uhr von FleXXaH
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
achja und schonmal danke für die Minuspunkte von all den verblendeten Usern, die die Realität immer noch nicht sehen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:14 Uhr von StArGiAnT
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
"achja und schonmal danke für die Minuspunkte von all den verblendeten Usern, die die Realität immer noch nicht sehen..."

Die schlechte Bewertung dient lediglich als Rezension für andere, damit sie im Vorfeld gewarnt sind, bevor sie sich dein Kommentar durchlesen. Deine pauschalisierende Ausführung grenzt an Borniertheit ungeahnten Ausmaßes. Darum die schlechte Bewertung. An Stupidität ist deine begrenzte Ansicht über dieses Thema wohlgemerkt nicht zu überbieten. Vielleicht wäre es für dich an der Zeit, Argumente für deine These einzubringen, um deine These zu stützen bzw. aussagekräftig zu machen.

Ahmedinedschad wurde auch in Bezug auf diese angeblich von ihm begangene Äußerung falsch wiedergegeben: „Israel muss von der Landkarte getilgt werden“

Mittlerweile liegt die korrekte Übersetzung vor, die da lautet: "Das Besatzungsregime Israels muss Geschichte werden"

Denn dieser Satz ist eine völkerrechtlich völlig legitime Forderung...
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:16 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
der iran: hat vollkommen recht sich das nicht gefallen zu lassen, was israel unter dem schutzmantel der usa so von sich gibt.
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:02 Uhr von sad01
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist demokratie im sinn e USA: was dem kleinen bruder nicht passt wird mundtot gemacht... siehe armes deutschland... und wenns nicht klappt wird haue angedroht .... siehe iran... Was IHM selbst nicht passt.... puh ....zu viele beispiele !!!! ABER man sagt ja nicht umsonst "hochmut kommt vor dem fall" mr.president und
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:49 Uhr von all-in
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Great.Humungus: 1. Vor Tausend Jahren gab es diese anliegenden Staaten noch bei weitem nicht. Was es vielleicht gab, das war das osmanische Reich und das gibt es NICHT mehr. Es hat den 1. WK verloren, es ist zerfallen, der Völkerbund hat die Kontrolle über das Gebiet von Israel und Palästina übernommen. Die arabischen Staaten haben keinerlei Anrecht auf dieses Land. Aber naja, Jordanien hatte das Westjordanland trotzdem ziemlich lange besetzt gehabt, hat doch auch niemanden geschert.

Und zu Elsass-Lotthringen. Ihr habt den ersten Weltkrieg verloren. Ihr habt den Zweiten verloren. Ihr habt KEINEN Anspruch auf Elsass-Lotthringen.

2. "Nach dem Krieg waren Juden in der Amerikanischen Regierung auf einmal der Meinung das man das Land wieder haben muss (zum vergleich als ob Deutschland jetzt Italien angreifen würde weil das gebiet mal zum Heiligen Römischen Reich gehört hat)."

Wenn man fast ausgerottet wurde, ist es doch logisch, dass man ein Land haben, will, in dem man in Frieden und Sicherheit leben kann. Kannst du so etwas nicht verstehen??? Wenn nicht, dann tust du mir unendlich Leid, weil dann ist ettwas schief gegangen.

3. "Die Juden habend wie die Axt im Wald gewütet und große Bevölkerungsgruppen (Moslems) aus ihren Häusern geworfen in denen sie schon seit hunderten Jahren leben."

Wann wurden die Moslems vertrieben? Richtisch, nach dem Sechs-Tage-Krieg. Was war der auslösende Faktor? Richtisch, der Sechs-Tage-Krieg. Und wer hat in provoziert? Falsch, nicht Israel, sondern die arabischen Staaten.

4. Falsch, einige bekloppte Grenzsoldaten stehen nicht für alle Israelis.

5. Schön, dass du immer von Juden sprichst, Jude hier, Jude da, Jude an allem Schuld. Böser Jude. Ts,ts,ts.
Kommentar ansehen
13.07.2008 18:00 Uhr von Jean-Dupres
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Iran besteht nicht auf irgendwas !!! "Unabhängig von den beiderseitigen Drohungen besteht der Iran unverändert auf eine eigenständige Urananreicherung. Dies ist die Voraussetzung für den Bau einer Atombombe."

Diese Aussage im Text unterstellt das der Iran die Atombombe bauen will.


Der Atomwaffensperrvertrag, den die IRANER unterzeichnet haben, besagt ausdrücklich, dass jeder Staat dieses Vertrages das Recht besitzt eine eigenständige Anreicherung von Uran zu betreiben !

Wenn man dem Iran dieses vertragliche Recht abspricht wäre der Vertrag hinfällig !

Gleichgültig ob man mit angereichertem Uran schlimme Dinge tun kann oder nicht.

Wenn durch das Verhalten der USA und Israels (letztere haben den Vertrag nie unterschrieben), dieser Vertrag mit dem Iran hinfällig wird, dann hätte der Iran ganz offiziell das Recht eine Atombombe zu entwickeln !

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?