08.07.08 21:04 Uhr
 869
 

Münster: Passanten von falschen Polizisten misshandelt

Mit einer Polizeiuniform bekleidet gingen drei junge Männer in Münster auf unschuldige Passanten los, um Geld und Drogen zu erpressen.

Mit Stahlruten schlugen die 22, 24 und 26 Jahre alten Täter auf ihre Opfer ein und fügten diesen teils blutende Platzwunden zu.

Das Landgericht Münster verhängte für diese Tat, bei der mindestens sechs Passanten zu Schaden kamen, Haftstrafen von fünf Jahren und neun Monaten für den 26-Jährigen sowie jeweils drei Jahre und drei Monate für die beiden jüngeren Täter.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Münster, Passant
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 20:57 Uhr von Davtorik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich schon, wie die Drei überhaupt an die Uniformen drann kamen, leider wurde das in der New nicht erwähnt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:18 Uhr von owinger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
tipp: es heist auch im singular "news" ;)
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:20 Uhr von Davtorik
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
uuups: vertippt ;)
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:43 Uhr von anonymous123456
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
besserwisser... :D: aber dasfür gibt es im Englischen kein Plural. Es heisst nicht: "No news are good news" sondern "No news ist good news".
Sorry unnötig aber ja :D
Kommentar ansehen
08.07.2008 22:51 Uhr von Nethyae
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Oberlehrer: Den Ersten und den Dritten deiner Fehler hab ich gar nicht gefunden... Ist es nicht genauso geschrieben, wie du es verbessert hast? ;D

Auch zum Thema... Da geb ich dir mal Recht, wie kann willkürlich man auf Passanten losgehen um Drogen zu ergattern? Hat man die mal so eben in der Tasche?
Da bin ich wohl nicht ganz auf dem Stand der Neuigkeiten...
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:07 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stahlruten contra U-Bahnschläger interessant in beiden fällen ist die höhe des strafmaßes...
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:29 Uhr von Sandkastengeneral
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Deniz1008: könntest Du uns auch erleuchten?
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:42 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sandkastengeneral lies doch die beiden news und vergleiche die tat und den strafmaß....

Urteil gegen Münchner U-Bahn-Schläger

Münster: Passanten von falschen Polizisten misshandelt
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:18 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch klar @Deniz1008: In diesem Fall wurde gefährliche Körperverletzung angeklagt, im anderen Fall versuchter Mord.

Wenn Du da die Unterschiede im Strafmaß nicht siehst, kann ich Dir auch nicht helfen.

Und die Unterschiede bei den Verletzungen (Platzwunden vs. dreifacher Schädelbruch, zwei Löcher in der Stirn, Unterkiefer kaputt usw und bleibende Schäden wie Schwindel und Konzentrationsstörungen) sind ja wohl auch nicht zu verachten.
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:22 Uhr von Talena
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Vielleicht kommen die Uniformen ja vom Cop-Shop?
Kommentar ansehen
11.07.2008 07:14 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Talena also bitte in polizeiuniform und stahlruten durch die gegend laufen und gezielt auf die köpfe der leute hämmern usw. ist wahrlich nicht nur gefährliche körperverletzung.

der strafmaß entspricht nun mal der deutschen mentalität, ausländer kräftig verdonnern, deutsche lediglich minimal strafmaß anwenden.

typisch brd* rofl* + löl*

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?