08.07.08 20:28 Uhr
 299
 

Paris: Attentatsdrohung gegen französischen TV-Sender

Am Dienstag kam aus Kreisen der Pariser Justiz an die Öffentlichkeit, dass dem Pay-TV-Sender der Vivendi-Gruppe, Canal Plus, mit einem Attentat gedroht wurde, wenn er die Verbreitung von pornografischen Inhalten, vor allem in Richtung Nordafrika, nicht sofort einstelle.

Weiter hieß es, der Sender hätte einen Drohbrief erhalten, der augenscheinlich aus "islamistischen Kreisen" stamme. Der Sender erstattete umgehend Anzeige.

Die Erpresser, die nach eigenen Angaben Muslime sind, drohten mit einem Sprengstoffanschlag auf den Firmensitz in Paris. Auch Eutelsat, welche den Satelliten Hotbird bereitstellen, wurden schon öfter in gleicher Weise bedroht.


WebReporter: john5
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Paris, Sender, Attentat
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.07.2008 00:03 Uhr von mcdead
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie sollte man das einschränken? sollen halt einfach keine
pornos kucken...
Kommentar ansehen
09.07.2008 01:25 Uhr von CHR.BEST
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Allah´u akbar war sein letztes Wort, dann trugen ihn die Englein fort.

Oder wie ist der? "Nacktes aus dem Äther, macht den Moslem zum Attentäter."

Ich versteh den Ärger nicht. Es geht hier doch um Pay-TV. D. h. wer nicht will brauchts nicht zu sehen.
Oder muß ich das jetzt so verstehen, daß sich die Mullahs ein Abo zulegen, angewidert stundenlang Pornos ansehen um dann den Todesschwadronen grünes Licht zu geben?

Es ist schon paradox. Feministinnen und Islamisten ziehen hier an einem Strang. Aber aus völlig unterschiedlichen Motiven heraus. Die Feministinnen sagen, daß hierbei die Frauen ausgebeutet werden während die Islamisten den Frauen nicht vergönnen, daß sie ihre Sexualität frei ausleben dürfen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 08:25 Uhr von absolut_namenlos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das verstehe ich nicht so ganz: Waren es nicht die Muslime die die Zwangsehe bei Minderjährigen erlaubt neben anderen Dingen die ich hier nicht einmal ansprechen mag und nun regen die sich wegen Pornos auf?

Schade dass die keine Adresse hinterlassen. Ich würde denen gerne einen PC zuschicken zusammen mit den ganzen Spammails die ich so bekomme. Viagra, Frauen, Hotlines usw. Sollen die sich ersteinmal um die kümmern ;)
Kommentar ansehen
09.07.2008 08:28 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
In Herne rennt auch eine von Diesen Terroristinnen: rum... :-D
Sogar zusammen mit ihrer 13-jährigen Tochter.

Schlägt zwar im Moment noch nur Fensterscheiben ein (oder versucht es zumindestens), aber "Wehret den Anfängen"... *fg*
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:08 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
sollen die islamisten doch den satellit abschießen anstatt personen zu drohen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:07 Uhr von Da Green Latern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einer muss doch: gegen diesen impertinenten Sittenverfall in der abendländischen Kultur vorgehen. Wenn der Vatikan versagt, wer bleibt da noch übrig?

;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?