08.07.08 19:47 Uhr
 55
 

Der Deutsche Aktienindex fällt bis knapp auf 6.300 Punkte zurück

An der Frankfurter Börse zeigte sich der Deutsche Aktienindex am heutigen Dienstag zunächst fest und so kletterte er bis auf 6.332 Punkte. Danach ging es für den DAX allerdings wieder nach unten. Zum Handelsende notierte der DAX bei 6.304,41 Punkten, ein Minus von 1,43 Prozent.

Für den MDAX ging es um 2,12 Prozent auf 8.408,58 Zähler nach unten.

Tagesverlierer war der Wert der Deutschen Börse, hier ging es um 7,7 Prozent nach unten. Auch Infineon fand sich mit einem Minus von 5,0 Prozent am Indexende wieder.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Aktie, Punkt, 300, Aktienindex
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an
Paketdienste erwägen für Klingeln an Haustür Extra-Gebühren zu erheben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 19:43 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbörslich legte der Deutsche Aktienindex wieder etwas zu, weil die US-Börsen ebenfalls wieder zulegten. Nach wie vor besteht die Gefahr, dass der DAX bis auf die 6.100-Punkte-Marke zurückfällt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 22:55 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Ihr "Nachuntenbewerter": Lasst das "In den Keller"-Voten, wenn ein Autor die Realität des Börsentages wiedergibt. Wie heißt es so schön: Nicht den Inhalt der Nachricht mit der Ausführung verwechseln.

An der Ausführung der News konnte ich keine Fehler feststellen. Deshalb fünf Punkte von mir und eine "virtuelle Ohrfeige" für die gemeinen "Niedrigbewerter".
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich sehe den: Dax am Jahresende an der 6000 Marke bestimmt am kratzen. Alles andere wäre ein Überraschung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?