08.07.08 19:17 Uhr
 982
 

Berlin: TGD fordert doppelte Staatsbürgerschaft für junge Türken

Kenan Kolat, Vorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD) fordert eine Abschaffung der Pflicht für junge Türken, sich mit Vollendung des 18. Lebensjahres für eine Staatsbürgerschaft entscheiden zu müssen. Den Einbürgerungstest will Kolat ganz abschaffen.

Auch der Europäische Verband türkischer Akademiker (EATA) und der Bundesverband Türkischer Studierendenvereine machen sich bei Bundeskanzlerin Angela Merkel stark dafür. Man könne doch die Jugendlichen nicht zur Aufgabe von Teilen ihrer Identität zwingen, meinte Kenan Kolat.

Das Staatsangehörigkeitsrecht wurde im Jahre 2000 dahingehend geändert, dass alle Kinder von Ausländern automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, sich allerdings mit Erreichen des 18. Lebensjahres explizit entscheiden müssen für die deutsche oder die Staatsbürgerschaft ihrer Eltern.


WebReporter: john5
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Staat, Türke, Staatsbürgerschaft
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit Hilfe des US-Geheimdienstes CIA Anschläge in Russland verhindert
Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 19:41 Uhr von E-Woman
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
daran: kann man sehen, Integration ist von dieser Seite aus nicht gewollt, schade auch.
Und im Fall von dem U-Bahn Serkan A. geht eine doppelte Staatsbürgerschaft schon nicht, auch keine Wahlfreiheit, den die deutsche dürfen solche Leute nicht erhalten.
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:41 Uhr von supermeier
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Na und? Alles andere würde wohl gegen das Gleichheitsprinzip unseres Grundgesetztes verstoßen, als geborener Deutscher kann ich es mir ja auch nicht aussuchen, bzw. zwei Staatsbürgerschaften haben.
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:43 Uhr von Technomicky
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Wenns nach dem gehen würde, sollten wir am besten alles und jeden reinlassen ....

Alles Schwachsinn, das System bis jetzt ist gut so wie es ist!
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:44 Uhr von certicek
 
+17 | -8
 
ANZEIGEN
Was soll das Hickhack? Es gibt ein Gesetz. In meinen Augen nicht das beste, aber zur Zeit machbarste.
Es ist ein Entgegenkommen der BRD, die Staatsbürgerschaft annehmen zu können. Es sollte schon so sein, daß jemand, der in Deutschland aufgewachsen ist, sich aus zu diesem Land bekennt und Staatsbürger ist.

Also würde ich zum 18. Geburtstag zwei Geschenke zur Auswahl stellen. Entweder die deutsche Staatsbürgerschaft oder ein Ticket zu einem türkischen Flughafen freier Wahl.
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:46 Uhr von a.maier
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Machen wir es doch so: Diese Klientel erhalten automatisch die Staatsbürgerschaft bei der Sie das meiste Geld bekommen und die wenigste Arbeit leisten müssen. Nur dann werden die Forderungen aufhören. Für die deutsche Bevölkerung heißt es "Rente mit 150". Denn irgendwie muß das ja finanziert werden.

Ich finde es in Ordnung seine Staatszugehörigkeit wählen zu können. Diesen Staat muß man ja schließlich verteidigen. Auch mit der Waffe. Wer dann mit seinen Staatsbürgerschaften hin und her wechselt hat in wirklichkeit keine.
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:05 Uhr von JCR
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Na toll. NOCH weniger Integration. Tolle Idee.
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:06 Uhr von Der Erleuchter
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Mit welchem Recht fordert er? Er kann darum bitten, aber mehr auch nicht!
Von mir aus doppelte Staatsbürgerschaft, aber bei Verübung einer Straftat muss die deutsche wieder abgegeben werden. Dann wäre vieles in diesem Land besser.
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:09 Uhr von high-da
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
kurze frage: aber einige haben doch die doppelte staatsbürgerschaft.
das sind auch keine hohen tiere oder politiker sonder 08/15 personen wie wir.
wie geht es denn bei denen?

hat da einer mehr informationen?
etwas richtiges konnte ich nicht finden,wahrscheinlich habe ich das falsche suchwort in google eingegeben
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:25 Uhr von LoLig
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
keine halben Sachen: Ich bin der Meinung, dass es richtig ist, dass man sich für eine Staatsangehörigkeit entscheiden muss. End man will hier dauerhaft leben und arbeiten und sich in der Gesellschaft integrieren und wird deswegen Deutscher oder man lässt es am besten ganz bleiben. Halbe Sachen wie 2 Pässe darf es nicht geben. Ich als Deutscher habe auch nicht den Vorteil von sowas zu profitieren. Dann sollen die lieber eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung bekommen und ihren Türkischen Pass behalten, weil sie sich ja weiterhin zur Türkei bekennen, aber nicht so.
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:27 Uhr von Playa4life
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:03 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Playa4life: Du machst dir das schön einfach.
Selbstmitleid ist schon recht gemütlich oder? Sich selbst als Opfer sehen?

Zitat:
"Frag nicht, was dein Land für dich tun kann, sondern, was du für dein Land tun kannst."

PS: Dein Name hier fördert echt das Vorurteil, wie du gesehen werden möchtest...
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:21 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Plaa4life: Die Opferrolle steht dir nicht....und wenn ich viel..viel Zeit habe werde ich dich bedauern!
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:27 Uhr von Nuernberger85
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
buggy53: in welchem verschwörungsforum hast du denn das nachgelesen?
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:51 Uhr von Mr.ICH
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Die derzeitige Regelung ist meiner Meinung nach doch ziemlich sinnvoll. Den jungen Ausländern wird die möglichkeit gegeben Deutschland kennenzulernen und sich mit 18. zu entscheiden.

Ausserdem bedeutet nur eine Staatsbürgerschaft doch nicht den Verlust der türkischen Identität, sondern lediglich weniger Bürokratischen Aufwand. Er darf doch dennoch auf sein Herkunftsland stolz sein oder was auch immer.

Ich verstehe nicht wieso man durch sollche Sinnlosen Forderungen immer mehr Öl ins Feuer gießen muss.
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:58 Uhr von CroNeo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@high-da:Gibt diverse Ausnahmeregelungen: Zum Beispiel dürfen Kinder die hier geboren sind, deren einer Elternteil Deutsche/r und der andere Elternteil sonstwas ist, beide Staatsangehörigkeiten besitzen, ohne die andere abgeben zu müssen. Beispiel: Deutscher heiratet Italienerin und deren Kind dürfte dann ohne Probleme beide Staatsangehörigkeiten besitzen.

Oder es gibt auch Fälle, wo man sich aus seinem Urpsrungsland nicht ausbürgern kann, aus welchen Gründen auch immer. Da wird dann auch die doppelte Staatsbürgerschaft gewährt.

Und ich verstehe nicht, wieso manche hier ein Problem damit haben (wahrscheinlich weil sie gar keine Ahnung von dem Thema haben). In anderen EU-Ländern ist die doppelte Staatsbürgerschaft gang und gäbe und oft auch sinnvoll, z.B. was Erbrecht anbelangt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 22:40 Uhr von csu-mitglied
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist denn das: für ein "Kasperl-Verein"? Vlt sollten die mal dafür sorgen, dass sich deren Landsleute mehr integrieren. Danach können sie von mir aus Forderungen stellen.
Kommentar ansehen
09.07.2008 06:11 Uhr von mueppl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Idendität aufgeben? Keiner zwingt die Türken, ihre Identität aufzugeben oder einen Teil davon - im Gegenteil.
Es steht den Jugendlichen mit 16 oder 18 Jahren frei, sich für eine Staatsangehörigkeit zu entscheiden. Damit gibt man noch keine Identität auf. Vielmehr zeigt sich anhand der Wahl der Staatsangehörigkeit, mit welchem Land man sich mehr identifiziert.
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:15 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
an diverse vorkommentatoren wieso dürfen andere personen doppelte staatsbürgerschaft haben und die türkischen mitbürger/innen in deutschland nicht?
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:29 Uhr von StArGiAnT
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@all: "Keiner zwingt die Türken, ihre Identität aufzugeben oder einen Teil davon - im Gegenteil. Vielmehr zeigt sich anhand der Wahl der Staatsangehörigkeit, mit welchem Land man sich mehr identifiziert."

Bei all den reißerischen und hetzerischen Kommentaren werde mich sicher nicht mit der deutschen Mehrheitsgesellschaft identifizieren können, obwohl ich deutscher Staatsbürger bin! Die News ist derart schlecht wiedergegeben, dass sie dem, was Kenan Kolat wirklich gesagt hat, in keinster Weise gerecht werden kann. Er war heute Morgen bei N24 und hat argumentativ auf hohem Niveau sein Standpunkt erläutert, weshalb er den Einbürgerungstest ablehnt, jedoch sich für eine Verpflichtung einsetzt, die die Teilnahme an solch einem Kurs erfordert, wo das Wissen von diesem Test gelehrt wird!

Immer wenn es um Türken geht, tritt die Aversion an den Tag, die wir bereits tagtäglich gewohnt sind. Während andere in den Genuss einer doppelten Staatsbürgerschaft kommen, wird sie für unsere Volksgruppe breit abgelehnt! So viel zum Thema "Gleichheit"!
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:46 Uhr von StaTiC2206
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
man kann in vielen Ländern leben: aber man kann sich nur einem wirklich verbunden fühlen.
Italiener zum Beispiel. Die würden eher sterben als die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Nicht weil sie Deutschland hassen, sondern weil sie sich Italien verbunden fühlen. Sie sagen. Ich lebe in Deutschland, ich arbeite in Deutschland im Herzen bin ich aber Italiener. In der Regel benehmen sich diese auch hier.

Vor allem bei Türken und Russen ist es so, die nehmen sich gerade immer das von beiden Nationalitäten raus, was Ihnen gerade nutzt. Wenn es ums kassieren geht sind urplötzlich alle deutsche, ansonsten kriegt man eine reingehauen, wenn man sie als Deutsche "beschimpft"

Eine doppelte Staatsbürgerschaft verhindert lediglich eine Abschiebung, fördert das weitere Ausnutzen und bringt für die Bevölkerung die schon mit ihrer Familie länger hier lebt als einige Staaten überhaupt alt sind, nur Nachteile.

ich persönlich würde sogar soweit gehen und sagen, dass der Nachwuchs von ausländischen Mitbürgern die Staatsbürgerschaft der Eltern bekommt und nicht dort wo er irgendwo auf die Welt gekommen ist.
Mag für die Integration nciht unbedingt das beste Mittel sein, aber ich finde wer dem deutschen Staat und der deutschen Bevölkerung nichts böses will, hat keine Probleme damit.
Kommentar ansehen
09.07.2008 10:33 Uhr von mueppl
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ StArGiAnT: >>....Immer wenn es um Türken geht, tritt die Aversion an den Tag, die wir bereits tagtäglich gewohnt sind. Während andere in den Genuss einer doppelten Staatsbürgerschaft kommen, wird sie für unsere Volksgruppe breit abgelehnt! So viel zum Thema "Gleichheit"! <<

Da zu ein Zitat von Erdogan:
“Das türkische Volk ist ein Volk der Freundschaft und Toleranz. … Wo es hingeht, bringt es nur Liebe und Freude.”

Kann also daran liegen, dass die autochone Gesellschaft mit soviel "Liebe", "Toleranz" und "Freude" der Türken nicht zurecht kommt.

Zuviel Liebe kann auch erdrücken.
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:31 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
warum? wer hier lebt braucht die staatsbürgerscahft der türkei nicht, fertig.
Kommentar ansehen
09.07.2008 21:29 Uhr von Pinky_Gizmo
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@thomas.N: Wie ich schon bei diversen anderen Posts von dir feststellen konnte scheint bei dir keinerlei Rechtsempfinden vorhanden zu sein. Was du für eine Menschenverachtung an den Tag legst ist mir einfach unbegreiflich...wie verroht muss ein Mensch sein um so einen Müll von sich zu geben?
Kommentar ansehen
10.07.2008 20:48 Uhr von sld08
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@"thomas.N": Lustig,jetzt hast du schon einen deutschen Nick um zu "provuzieren" muhaha.
Aber man erkennt dich trotzdem immer wieder,weil du ständig die gleichen,dummen Fehler machst.

Armes kleines Kerlchen.
Kommentar ansehen
11.07.2008 07:06 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
an die vorkommentatoren wieso dürfen die anderen nationalitäten ihren staatsbürgerschaft behalten und gleichzeitug deutscher werden?

wieso will die brd-regierung ausschließlich bei den türkischen zwingen nur das eine, aber nicht beide zu erlauben?????

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Atlanta: Verkehrsreichster Flughafen durch totalen Stromausfall lahmgelegt
Sachsen: Neuer Polizeipanzer irritiert mit rechtslastigem Design auf Sitzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?