08.07.08 19:13 Uhr
 553
 

Ölpreis fällt unter die 140-US-Dollar-Marke zurück - Erneut über zwei USD niedriger

Bereits am gestrigen Montag ging es für den Ölpreis deutlich nach unten, SN berichtete. Auch heute ging es für den Ölpreis ebenfalls weiter abwärts.

Zum Nachmittag mussten für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (August-Kontrakt) 138,68 US-Dollar bezahlt werden. Danach legte der Ölpreis wieder leicht auf 139,11 (Montagabend: 141,36) US-Dollar zu.

Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent kostete zuletzt 139,57 (Montagabend: 141,87) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Dollar, Marke, Ölpreis
Quelle: boerse1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 19:16 Uhr von Tony81
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
An der Zapfsäule: sind die preise gleich geblieben...
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:14 Uhr von Slaydom
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@bleisy: nur ist man auf auto angewiesen, heizung ist schlüssig, alternative Energien unbezahlbar für den kleinen Mann...
DIe Politik könnte was dagegen machen, nur wollen die sich nicht einmischen, weil auch sie kräftig daran verdienen
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:20 Uhr von J_Frusciante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich merk nichts vom rückgang :)

ich glaub der preis würde gleichbleiben auch wenn der ölpreis bei 50 us-dollar wäre.

aber würde er dann auf 55 us-dollar steigen, würden wir das zu spüren bekommen... sowas von typisch gewinnorientiert
Kommentar ansehen
08.07.2008 21:31 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ICH WETTE: dass diese Meldung den Ölpreis an eine neue Rekordmakre treiben wird!!
Kommentar ansehen
08.07.2008 23:58 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute macht den Heizöltank: voll, den wie sich die Preise entwickeln...kein Mensch weiß es, aber dass sie so drastisch fallen, glaube ich sicher nicht.
Kommentar ansehen
09.07.2008 02:57 Uhr von Obscyre
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finds ganz toll. Bei erhöhen sind alle sofort dabei, aber beim Preise senken. Ja da führt man die hohen Kosten an und dass die Preise bestimmt bald wieder steigen.
Mit dem Spekulieren, das funktioniert nur in eine Richtung. Ins Portemonnaie, leider nicht in das der Verbraucher.
Kommentar ansehen
09.07.2008 11:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? bei uns ist der sprit sogar teurer geworden.....KOTZ

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?