08.07.08 19:09 Uhr
 518
 

Drogen- und Suchtbericht 2008 sieht keine Besserung

Für viele deutsche Kinder und Jugendliche steht der Konsum von Zigaretten, Alkohol oder Drogen an der Tagesordnung. Demnach betrinkt sich jeder vierte Heranwachsende einmal im Monat bis zur Bewusstlosigkeit.

Nach Angaben des Drogen- und Suchberichts 2008 wurden allein in Deutschland rund 19.500 Jugendliche wegen akuter Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Schaut man sich die Zahlen von vor acht Jahren an, war die Zahl damals nur halb so groß wie heute.

Auch die Besteuerung von Alcopops 2004 brachte keine Besserung. Die Jugendlichen kauften einfach andere alkoholische Getränke. Positiv zu werten ist der Rückgang der Raucher um zehn Prozent in den letzten sechs Jahren. Dagegen stieg die Zahl der Drogentoten um 7,6 Prozent an. Dies entspricht 1.394 Toten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcde85
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Droge, Sucht, Besserung
Quelle: www.rundschau-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 19:04 Uhr von abcde85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da sollten sich die Herren aus der Politik mal was einfallen lassen. Das kann ja so nicht weitergehen.
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:11 Uhr von confused
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Politik? Man braucht sich nur Doherty und Winehouse anschauen. Die Vorbilder unserer Jugend, die auch noch gefördert werden, anstatt boykottiert. ^^
Kommentar ansehen
08.07.2008 19:57 Uhr von Pyromen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
soll jeder machen was er will: das einzige was der staat probiert ist mehr mit zukassieren.
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:19 Uhr von kalashni
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Verbietet die Loveparade!!! den Drogen sind nicht gut für Kinder!
Kommentar ansehen
08.07.2008 22:46 Uhr von kalashni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
getrunken: haben jugendliche schon immer.. damals selbstgebrannten heute das teure zeug von der tanke.

da sehe ich weniger die schuld beim staat sondern mehr bei
den erziehungsberechtigten denen ihre kids scheißegal sind und mit kohle eindecken und dieses freie hand ohne aufsicht aus den fenster werfen und da hält nun mal der staat die hände auf.

ich glaube kaum das kinder etc aus armutskreisen das geld besitzen um dauerhaften drogenkonsum zu konsumieren.
wenn kinder&jugendliche schon nach der schule/bzw am wochenende aus langeweile koks xtc etc reinziehen ist in meinen augen nicht frau merkels schuld , da fehlt es an angemessener elterlicher erziehung und aufklärung.
Kommentar ansehen
09.07.2008 15:18 Uhr von KingPR
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "ich glaube kaum das kinder etc aus armutskreisen das geld besitzen um dauerhaften drogenkonsum zu konsumieren."

Ich schon. Wenn sie es nicht klauen gehen sie auf den Strassenstich. So oder so, für einen Süchtigen gibt es immer einen Weg um an Stoff zu kommen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?