08.07.08 15:22 Uhr
 794
 

Studie: Viele Zusatzfunktionen von Handys werden kaum genutzt

Eine Studie, die vom Branchenverband Bitkom herausgegeben wurde, zeigt, dass die SMS-Funktion beim Handy am meisten genutzt wird, ganz im Gegensatz zur E-Mail-Funktion. Das Telefonverhalten wurde jedoch nicht abgefragt, da Bitkom davon ausgeht, dass diese Funktion zu 100 Prozent in Anspruch genommen wird.

Interessant ist vor allem, dass gerade mal 48 Prozent der Handynutzer das Adressbuch einsetzen. Somit tippen mehr als die Hälfte der Nutzer die Nummern noch per Hand ein. Zudem nutzen lediglich 19,4 Prozent das Handy zum Musik hören. Die Spiele werden nur von 13,4 Prozent genutzt.

Der Unterschied zwischen Frauen und Männer ist bei den meisten Zusatzfunktionen eher gering. Die Ausnahme bildet die E-Mail-Funktion, die 18 Prozent der Männer und nur neun Prozent der Frauen nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: weg_isser
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Handy, Zusatz
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 15:10 Uhr von weg_isser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die mobile Internet-Nutzung wurde in der Studie allerdings nicht erfasst. Ich persönlich nutze diese Funktion allerdings nicht, da mir das Preis-Leistungs-Verhältnis überhaupt nicht zusagt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 15:44 Uhr von computerdoktor
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
SMS ist doch Abzocke: Den Inhalt einer SMS kann ich in 3 Sekunden per Voice weitergeben. Die Kosten für eine SMS sind dagegen exorbitant hoch, einerseits die Kosten für die SMS selbst, andererseits die Zeit, die man braucht, um eine SMS zu verfassen. Im Auto geht´s gar nicht (außer man fährt nicht selbst), und auch sonst bin ich mit einer Voice-Nachricht schneller. Vor allem, wenn ich etwas ausmachen muss - das sind sonst immer 3-4 SMSe hin- und her. "Gehts bei dir morgen um 10:00?" - "Nein, Zahnarzt. Um 12:00?" "Nein, da bin ich bei einem Kunden. Wann geht´s denn bei Dir?" "Um 14:00 und dann erst wieder morgen" "Wann morgen" usw, usf,...
Kommentar ansehen
08.07.2008 15:53 Uhr von Mesantrop123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
auch wenn das preisleistungsv. stimmen würde würd ich es auch nur sporradisch nutzen!

ich mache mich von nichts abhängig!
Kommentar ansehen
08.07.2008 15:55 Uhr von shortcomment
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
News kam: schon mal vor. ich glaube letzte Woche.
Kommentar ansehen
08.07.2008 16:04 Uhr von cyrus2k1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaubwürdig: Das so wenige das Adressbuch benutzen glaube ich nicht. Ich habe noch nie einen Menschen gesehen der Nummern jedesmal eintippt. Wen haben die den befragt, "Tchibofonierer" wahrscheinlich. Wenn es wirklich so wäre wie diese Studie sagt. müsten sich die Hersteller deren Handys wenige Features haben ja keine Sorgen machen. Doch gerade die hat es immer erwischt, Benq Siemens Pleite, Motorola am kämpfen. Gerade diese beiden Hersteller hatten auf Studien vertraut und an Funktionen gespart.
Kommentar ansehen
08.07.2008 16:41 Uhr von StaTiC2206
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
70% der Funktionen im Handy sind dafür da: um den Akku schneller zu entladen.
Ich nutze mein Adressbuch, Kalender/Terminplaner, SMS und gelegentlich meine 5 Megapixelkamera am Handy

Wozu brauch ich eigentlich ne 5 Megapixelkamera am Handy bzw diese lustigen Funktionen für Collagenfotos und Bildnachbearbeitung? Sowas frisst nur Akku und alle 2 Tage ist der leer.

Gut ein Navigationssystem im Handy ist noch ganz praktisch für Gelegenheitsfahrer, da man sich dann ein professionelles Spart.

Achja man kann mittlerweile alles mit Handys machen. Nur gescheit mit dem O2 Communication Center Synchronisieren klappt bis heute nicht richtig bei mir :D
Kommentar ansehen
08.07.2008 20:57 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@k_name: "Was braucht der einfache Mensch mehr?"

---

Naja, wirklich brauchen tun es die wenigsten. Geschäftsleute wohl

Aber ist doch toll, wenn ein Handy viel kann.

Ich selbst *brauche* kein mobiles Internet, nutze es aber trotzdem, wenn ich irgendwo warte und ich ein offenes WLAN Netz in der Nähe habe. Find ich praktisch und unterhaltsam.

Dasselbe ist es mit Spielen. Wenn mir irgendwo langweilig ist, oder ich lust drauf hab, spiel ich ein altes LucasArts Adventure aufm Handy weiter.

Und 5MP Cam? Könnten von mir aus auch 10MP sein. Was spricht - selbst nur bei Gelegenheitsschnappschüssen gegen bessere Quali? Ich mit meinen 2MP wünsche mir mher - auch wenn ich die Handycam selten nutze.

Also ich nutze sehr viele Funktionen an meinem Handy. Zwingend darauf angewisen bin ich net, aber ich find es zeitweise sehr nützlich z.B. offline Wikipedia, D/GB Wörterbuch, Eineheitennumrechner, usw,... stets dabei zu haben.

Neulich im Supermarkt hab ich "Relish" entdeckt. Ich wusste net, was das ist. Nachdem ich mich mit Hilfe meines Handies informiert hab, war ich schlauer.
Kommentar ansehen
09.07.2008 01:35 Uhr von Lebensgefahr
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer hat schon mal versucht T9 abzuschalten? Bei jedem Handy ist es anders. Wer kennt nicht die Situation: Man will schnell eine SMS wegschicken. Werkseitig ist fast immer T9 eingeschaltet. Das heisst, tipp man 1 Buchstabe rein, erscheint schon ein Wortvorschlag. Wenn man das korrigieren will, kommt gleich das nächste falsche Wort. Dann hilft die 100seitige Bedienungsanleitung die zu Hause im Schrank liegt, nicht viel weiter.
Nur ein Beispiel was für ein Käse da alles in ein Handy gepackt wird. Ein Journalist schrieb mal, die Hanyfunktionen sind die Spielwiese der Techniker des Handyherstellers.
Für Jugendliche, die 5000 SMS im Monaten schreiben müssen, mag das ja interessant sein.
Kommentar ansehen
09.07.2008 09:45 Uhr von Prosider
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aaaaaalso, ich selbst finde, dass fast jeder, der ne 5 MP Kamera am Handy hat, diese auch nutzt... nicht jeden Tag, aber sie erfüllt auf jden Fall ihren Sinn... denn bei 5 MP sind am Tag sogar schon mehr drinn als Schnapschüsse... auch die 3.2 MP Kameras (zumindest das Cybershot) reicht vollkommen für Schnappschüsse, die man sich sogar am PC in gross anschauen kann...

Musik muss man selbst wissen, ist natürlich ne alternative... nur dieses Feature, hat ja jedes Handy ,welches eine Kamera besitzt, heutzutage schon automatisch mit an Bord...

Internet, UMTS, etc etc ist denke ich für viele noch zu teuer...

Aber DVB-T Handys werden sicher auch noch gross rauskommen...
Kommentar ansehen
09.07.2008 18:42 Uhr von thejack86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Studie viele studien ... kann man in einem relativ aktuellen Lexikon schon nach lessen ... warum noch mal auswerten ??????????????????????????????

hoffentlich hab ich kein geld dort investiert ....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?