08.07.08 10:32 Uhr
 130
 

Kalifornien: Wegen Waldbränden müssen Urlauber mit Einschränkungen rechnen

Wegen der aktuellen Waldbrände, die zurzeit im US-Bundesstaat Kalifornien wüten, müssen sich Urlauber auf Einschränkungen bei Reisen einstellen. Dies gilt besonders für diejenigen, die mit dem Auto oder Wohnmobil unterwegs sind.

Der Bekannte und von Touristen gerne genutzte Highway 1 musste auf über 60 Kilometern wegen den andauernden Waldbränden geschlossen werden. Nach Auskunft deutscher Reiseveranstalter wurden noch keine Reisen gestrichen.

Urlauber, die im Gefahrenbereich ein Hotel gebucht haben, wie zum Beispiel in Santa Barbara, werden nun auf umliegende Nachbarorte verteilt, so Tilo Krause-Dünow, Chef eines auf USA-Reisen spezialisierten Veranstalters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcde85
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Kalifornien, Urlauber, Einschränkung
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär
Klutensee: Hund stirbt nach Bad wohl wegen Blaualgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 10:30 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich bekommen sie die Brände rasch unter Kontrolle, damit nicht noch weitere Verletzt werden oder ihr Hab und Gut verlieren.
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:46 Uhr von Lil Checker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mhhh: Kommt nur mir es komisch vor, oder ist das ein Zeichen an die Amis?

Jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit jagen Tornados über das Land, brennen riesen Flächen ab, bebt die Erde unter denen oder sonstiges..... Zwar nur in unterschiedlichen Gebieten, aber trotzdem regelmäßig.

Ein Zeichen von oben, dass die Amis mal alles etwas "langsamer" angehen sollen und nicht Weltpolizei/Gott spielen sollen?

@Topic: Hab was gehört, dass die Brände größtenteils unter Kontrollen sind. Hoffen wir das Beste, dass niemand verletzt worden ist....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darknet-Bilder: Gefasster Mann gesteht sexuellen Missbrauch an Vierjähriger
Machtkampf bei den Linken: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch in Kritik
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?