08.07.08 10:24 Uhr
 92
 

Paddeltouren durch die Flussauenlandschaft im Odertal

Der Nationalpark "Unteres Odertal" bietet seinen Besuchern ab 15. Juli die Möglichkeit, Teile des Parks mit dem Kanu zu befahren und zu entdecken. Die Touren durch die Flussauenlandschaft sollen voraussichtlich bis in den November stattfinden, so Nationalparkleiter Dirk Treichel.

Um die Brutzeit der Vögel nicht zu stören, habe man sich für einen späteren Beginn entschlossen, so Treichel. Den Naturliebhabern werden drei Routen zur Auswahl angeboten. Auf der drei- bis vierstündigen Fahrt erklärt der Kanuführer den Besuchern die Flora und Fauna der Auenlandschaft.

Weitere Routen sind nicht geplant, um die Rückzugsräume für die Tiere zu bewahren. Eine positive Bilanz konnte man auch hinsichtlich des Besucherstroms im "Unteren Odertal" ziehen. Die Voraussetzungen hierfür wurden durch den Ausbau an Angeboten geschaffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: abcde85
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fluss
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat
Tokio bekommt ersten "Sailor Moon"-Laden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 10:03 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich eine gute Idee. Die Natur und die Tiere werden kaum gestört und man kann den Besuchern zeigen wie schön die Landschaft sein kann. Und das man diese schützten muss.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mafiapraktiken": US-Energiekonzern verklagt Greenpeace auf 300 Millionen Dollar
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump
Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?