08.07.08 09:20 Uhr
 1.201
 

USA: Pentagon fordert geringere Ausfallrate bei Streubomben ab 2018

Künftig sollen mindestens 99 Prozent des "Bomblets" einer Cluster-Bombe detonieren, so eine neue Vorschrift des Pentagons, welche ab 2018 verbindlich ist. Eine entsprechende Anordnung wurde durch Pentagon-Chef Gates unterschrieben.

Derzeit kommt es bei Streubomben zu einer Ausfallrate von ca. zehn bis 40 Prozent. Dies kann zu verspäteten Explosionen führen, worunter zumeist die Zivilbevölkerung zu leiden hat.

Bisher haben 111 Staaten ein Verbot von Streubomben beschlossen. Ein entsprechender Vertrag soll am 3. Dezember in Oslo unterzeichnet und anschließend bis Mitte 2009 ratifiziert werden. Die USA gehört neben anderen Nationen wie Russland oder China nicht zu den Unterzeichnerstaaten.


WebReporter: ZTUC
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Pentagon, Ausfall
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.07.2008 09:16 Uhr von ZTUC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch bei einer Ausfallrate von nur 1 Prozent wird es genügend Blindgänger geben, die noch Jahre nach einem Krieg ihre Opfer fordern.
Kommentar ansehen
08.07.2008 09:38 Uhr von Dierk Uhlig
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
was: soll dieser scheiß? ausfallraten verringern, solches zeug gehört einfach nicht hergestellt dann heißt es noch humane kriegsführung oder was?
Kommentar ansehen
08.07.2008 09:41 Uhr von usambara
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
im Libanon sterben die Menschen an Blindgängern durch US-Streubomben
die Israel am letzten Tag des Krieges flächendeckend abgeworfen haben
Kommentar ansehen
08.07.2008 09:43 Uhr von Dierk Uhlig
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
das: die gammligen amerikaner solche abkommen nicht unterzeichnen war ja klar. das dann russland nicht mitmacht ist dann nur eine konsequenz daraus. und selbst wenn sie mit unterschreiben ist das noch keine garantie dafür das sie sich dran halten. was anderen unterschtellt wird macht man ja vorsichtshalber im namen nationaler sicherheit selber.
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:05 Uhr von uhrknall
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Streubomben sind so überflüssig wie die Sinnlos-Kriege die damit geführt werden.
Ich glaube nicht, dass die Amis die geringere Ausfallrate aus lauter Nächstenliebe fordern, da geht es eher um Effizienz.
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:12 Uhr von OskarL
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Humaner Krieg?? Ich denke, dass gerade in unserer pazifistischen Gesellschaft jede Waffe kritisiert werden würde, egal ob 1% oder 0,1% Fehlerquote.

Dies hängt damit zusammen, dass in unserer zivilisierten Gesellschaft Gewalt zum Glück weitgehend geächtet ist und innergesellschaftliche Konflikte in Institutionen gewaltlos geregelt werden können.

Gleichzeitig sollte aber Berücksichtigt werden, dass es diese Zivilisierung auf internationaler Ebene nicht gibt und auf absehbare Zeit auch nicht geben wird.Konflikte auf internationaler Ebene bzw. innerstaatliche Konflikte in Ländern der Dritten Welt sind daher in vielen Fällen nur durch Intervention Dritter (Nato,UN) lösbar, u.a. durch Einsatz von Gewalt gegen menschenverachtende Gruppierungen (z.B.Taliban).

Dazu ist denTruppen optimale Ausrüstung zur Verfügung zu stellen, das schuldet die Gesellschaft den Soldaten. Wenn zur Bekämpfung von Infantrie oder leichten Kfz dazu Bomblett-Munition nötig ist, dann ist diese, natürlich technisch-optimiert, einzusetzen.

Dadurch kann unter Umständen ein schnelleres Ende des Konflikts gewährleistet werden, was wiederrum zu geringeren Verlusten bei den eigenen Soldaten wie auch bei der Zivilbevölkerung
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:25 Uhr von coolio11
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
was soll dieser Schwachsinn? warum erst ab 2018? warum nicht früher?

warum diese verbrecherischen Waffen nicht gleich ganz abschaffen?

glaubt denn irgend jemand ernsthaft, dass die Fehlerquote beim Einsatz dieser Waffen in zehn Jahren tatsächlich "nur" noch bei einem Prozent liegt?

schenkt irgendwer Aussagen von US-Militärs noch Glauben?
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:48 Uhr von Der.Buhmann
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
wie sagte schon Volker Pispers?!

"da werden mit chirurgischer Präzision die Splitterbomben um die Zivilisten herum geworfen..."
Kommentar ansehen
08.07.2008 11:00 Uhr von Miem
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ich fordere: eine Herstellrate von 0% für die Streubomben - weltweit!
Kommentar ansehen
08.07.2008 11:21 Uhr von KillA SharK
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Streubomben und Landminen: treffen fast immer Zvilisten und gehören weltweit verboten.

Die USA, Russland und China gehören nicht zu den Unterzeichnerstaaten. Das spricht für sich.

Der Club der Verteidiger von Freiheit und Demokratie.
Kommentar ansehen
08.07.2008 12:20 Uhr von DerBibliothekar
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten die nicht geächtet werden? Naja, da die sich USA aber nicht einmal an die Haager Landkriegsordnung hält, sollte man wohl nicht zuviel erwarten....
Kommentar ansehen
08.07.2008 12:22 Uhr von uhrknall
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der grösste Blindgänger sitzt sowieso im Weissen Haus.
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:28 Uhr von NetCrack
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ist klar die Konvention zur Ächtung von Streubomben natürlich ignorieren aber so tun als wäre die Zivilbevölkerung für das US Militär nicht nur ein großer Kollateralschaden. God bless America.
Kommentar ansehen
08.07.2008 18:41 Uhr von usambara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch Absicht das große Gebiete durch "Blindgänger" unbewohnbar gemacht werden, damit die Flüchtlinge nicht zurückkehren können
Kommentar ansehen
21.07.2008 09:55 Uhr von Werdackel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum erst ab 2018 , weil auch Bomben ein Mindesthaltbarkeitsdatum haben!

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?