07.07.08 15:47 Uhr
 436
 

Spanien: Traditionelles Stiertreiben in Pamplona forderte ersten Toten

Die spanische Stadt Pamplona öffnete dieses Jahr wieder ihre Pforten für das bekannte Stiertreiben. Dieses Jahr fordert das Spektakel schon zu Beginn Verletzte und sogar einen Toten.

Jeden Morgen werden die Tiere einen 825 Meter langen Weg zur Arena zu den Stierkämpfen getrieben. Dieses Jahr forderte dies bereits acht Verletzte und einen Toten. Das Fest dauert noch bis zum 14. Juli.

14 Menschen starben in den Jahren seit 1911 bei diesem Event. Im Vorfeld starb dieses Jahr bereits ein Mann, da er von einer Mauer stürzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Tradition, Stier
Quelle: news.de.msn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 15:24 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, wie man so blöd sein kann und sich vor solche starken Tiere schmeißt. Das ist doch total lebensmüde. Klar, dass da mal was passiert.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:50 Uhr von Borgir
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
so heftig sich: das anhört, aber ich finde, die sind selbst schuld und ich hoffe fast schon, dass das nicht der einzige bleibt...vielleicht kommen die dann mal zur vernunft, dass so eine veranstaltung das letzte ist.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:02 Uhr von Suppen.Kasper
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
...bei solchen Idioten tun mir die Tiere mehr leid.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:08 Uhr von MiefWolke
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer sich zu so einem schwachsinn begiebt hat kein Mitleid verdient.

Aber mal zur News, die ist total durcheinander geschrieben.

Erst als ich die Quelle gelesen hab, wurde mir klar das der Typ der von der Mauer gefallen ist der Tote ist.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:20 Uhr von pippin
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@borgir: Deine Auffassung finde ich rein gar nicht heftig.

Es erstaunt mich eigentlich immer wieder, dass nicht mehr dieser Deppen bei dem Unfug hops gehen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:28 Uhr von MetalTribal
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Habe mal bei einem Gesichter des Todes Teil gesehen wie diese Tiere traktiert und gequält werden und da muss ich sagen, im Vergleich zu dem was die Tiere ertragen müssen, bzw. wie sie sterben, ist der menschliche Verlust, das geringere Übel!
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:34 Uhr von derSchmu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, eigene Schuld nur bedingt begruendet wenn man sich ueberlegt, dass er als Zuschauer da war, ist es von ihm "nur" grob fahrlaessig...natuerlich kann man aber auch sagen, dass er als Zuschauer an einer durchaus bedenkenswerten Veranstaltung teilgenommen hat und daher eindeutig selber schuld ist, ohne dass man wirklich mit den Verwandten Mitleid haben muss.

Aber wie es im Artikel steht, selbst wenn der Tod in Form von mehreren Stierhoernern gekommen waere...das scheint die Bewohner wohl nicht zu interessieren...ist aber ganz klar, Hemmingway sei Dank stroemen naemlich nun einmal im Jahr ueber 1 Millionen Touristen/Besucher waehrend des Festivals in die 186.000 Einwohner grosse Stadt...da klingelt die Kasse
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:26 Uhr von xjv8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: man sich in Gefahr begibt...................
Richtiges Mitleid kann ich eigentlich nicht empfinden. Hat halt Pech gehabt, der Mann.
Kommentar ansehen
07.07.2008 18:08 Uhr von Pitbullowner545
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gut: so, weg mit dem dreck..

aber das ganze soll demnächst in spanien eh eingeschränkt / ganz verboten werden
Kommentar ansehen
07.07.2008 19:15 Uhr von Luzifers Hammer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Hoffentlich hat sich der Stier dabei nicht wehgetan.
Kommentar ansehen
07.07.2008 19:45 Uhr von CyG_Warrior
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Zwischenstand: Also z.Z. 1:0 für die Stiere.....weiter so!

Egal ob Akteur oder Zuschauer:
Wer so etwas (sinnlose Tierquälerei) unterstützt, hat es nicht anders verdient. Punkt.
Kommentar ansehen
07.07.2008 22:52 Uhr von Luzifers Hammer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Funk-a-Tronic: Der Stier der dich erwischt, kaufe ich dann und kommt auf einen Gnadenhorf wo er Uralt werden darf.
Heul mal nicht so rum.
Das ist alte Tradition in unserer Familie.*g*

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?