07.07.08 14:36 Uhr
 878
 

Bodensee: Schwan attackiert Mann - Schwimmer bringt den Bewusstlosen an Land

In der der vergangenen Woche war in Überlingen ein älterer Herr im Bodensee schwimmen. Bei dieser Gelegenheit wurde der 79-Jährige von einem Schwan derart attackiert, dass er aus der Fassung geriet und die Besinnung verlor.

Ein anderer Schwimmer erkannte die gefährlich Situation und holte den Bewusstlosen, der drohte untergehen, aus dem Wasser. Ein zwischenzeitlich informierter Notarzt kümmert sich um den 79-Jährigen, der danach in eine Klinik eingeliefert wurde.

Laut dem Bademeister hat dieser Schwan schon mehrfach Badegäste angegriffen. Jetzt will er die Schwimmer vorab über den Aggressiven in Kenntnis setzen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Land, Schwan, Boden, Bodensee
Quelle: www.suedkurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Indonesien: Schlange im Zug mit bloßen Händen getötet
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 14:48 Uhr von MoDDa438
 
+5 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:18 Uhr von Gloi
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@ MoDDa438: Mal sehen ob die mit 79 Jahren auch noch so ein Held bist.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:21 Uhr von MoDDa438
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Wenn ich meinen Opa so beguckt... der macht das im Schlaf ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:22 Uhr von pippin
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@MoDDa438: Du hattest noch nie das "Vergnügen" mit einem Schwan, oder? Ansonsten würdest du zumindest nicht solchen Unfug hier schreiben.

So schnell und heftig wie die "Tierchen" zuschlagen, kannst du nicht mal "Zack" sagen. Und die sind nicht zimperlich.
Selbst Gänse, die ja meist bedeutend kleiner sind als Schwäne, können dich ordentlich zwacken.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:26 Uhr von MoDDa438
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:45 Uhr von atrocity
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ah ja Weil das auch so einfach ist beim Schwimmen... Schwäne zertrümmern Glasfasser oder Holz Modelbau Boote in Übergröße schneller als man mit den Dingern Gas geben kann.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:51 Uhr von Raptor667
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
vorallem brechen die Dir den Arm mit einem Flügelschlag...und das auch schneller wie man gucken kann...und dann versuch mal mit einem Arm zu schwimmen...good luck
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:08 Uhr von kleiner erdbär
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
drecksviecher! bei ums in der nähe is auch ein teich, in dem zwei so schwarze drecksviecher leben...

die sind schon dafür bekannt, dass sie total aggro sind, & neuerdings legen die sich immer mit einem gänsepärchen an, das auch in dem teich lebt - die greifen die gänse richtig brutal an (ich war echt schon paar mal kurz davor, was nach den aggro-viechern zu werfen, damit sie aufhören!) & seit ein paar tagen laufen die gänse meistens draussen auf dem rasen rum, wenn ich mit der hund vorbei geh ... ich glaub echt, die trauen sich nicht mehr ins wasser... :o(
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:17 Uhr von pippin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Modda: Kann es sein, dass du dich hier "ein wenig" aufspielst?
Du hattest bei deinem Zusammentreffen mit dem Schwan doch sicherlich ein Ruder zur Verfügung.

Das stand dem Mann hier nicht zur Verfügung.

Also halt bitte einfach mal den Ball ein wenig flacher, danke.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:22 Uhr von MoDDa438
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Ne, Schwäne werden hier nur als unbesiegbare Kampfmaschinen hingestellt, dem its aber nicht so.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:22 Uhr von Praggy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@erdbär schwarze schwäne sind selten: und die tiere verteidigen nur ihr revier oder die jungen...
und zu den vorrednern, meine mutter sagte schon, ein ganter auf dem hof und du brauchst keinen wachhund. da haben alle respekt vor... also kann ich mir nicht vorstellen, dass ein schwan in rage so einfach zu bändigen ist...
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:22 Uhr von MetalTribal
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also von einem Schwan ist ja einmal berichtet wurden, das er einem erwachsenen Mann mit ein paar Flügeschlägen 5 mal die Wirbelsäule gebrochen hat.

Ich persönlich weiß auch das mit diesen Tieren nicht zu spaßen ist. War mal mit meiner Freundin eine Runde Ruderboot fahren und als uns einer dieser Schwäne zu nah kahm, versuchte ich ihn mit dem rechten Ruder auf Abstand zu halten, das machte ihn anscheinend nur noch wütender so dass er näher kahm und mit dem Flügel zuschlug und mir den Mittel- Ring- und Zeigerfinger brach.

Das war das letzte mal, das ich in der nähe von Schwänen gesichtet wurden bin. ; )
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:24 Uhr von kleiner erdbär
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Praggy: ich weiß, dass sie selten sind, aber deshalb muss ich sie ja wohl nich mögen, oder?!

mir is auch egal, was die verteidigen (aber all die jahre hatten die jedenfalls noch nie junge, wobei homosexualität bei trauerschwänen ja garnicht so selten ist), aber seit einer von denen vor jahren mal auf meinen sohn los wollte, als ich ihn im buggy vorbeigeschoben hab, hab ich die viecher echt gefressen!
und das damals war kein einzelfall, sowas machen die eben öfter...


[und wenn ihr mir 100x minus dafür gebt - die zwei sind und bleiben drecksviecher!!!]
Kommentar ansehen
09.07.2008 12:01 Uhr von Praggy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@MetalTribal: hättest mal lieber das linke ruder genommen ;-)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?