07.07.08 13:11 Uhr
 1.473
 

GB: Öffentliches Tabakverbot sorgt für mehr Nichtraucher

Eine Studie hat nun gezeigt, dass die Einführung des Rauchverbotes in England zu 400.000 neuen Tabakabstinenzler geführt hat. Die Anzahl der neuen Exraucher hat sich damit gegenüber den Vormonaten verdreifacht.

Man vermutet, dass es deswegen etwa 40.000 weniger Rauchertote in den kommenden zehn Jahren geben wird. Man sieht sich damit in der These bestätigt, dass ein allgemeines Rauchverbot Leben retten kann.

Die neunmonatige Studie wurde mit 32.000 Engländern durchgeführt. Das Rauchverbot wurde in England zum 1. Juli 2007 beschlossen und gilt im öffentlichen Bereichen, wie in Gaststätten, Restaurants, Bahnhöfen und an Arbeitsplätzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RecDC
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Tabak
Quelle: www.lifeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 13:03 Uhr von RecDC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin für ein generelles Rauchverbot in Kneipen usw. England zeigt auch, dass die Gaststätten auch ohne Zigaretten gefüllt bleiben und deswegen nicht pleite gehen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:26 Uhr von coolio11
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
das wäre doch sehr erfreulich, wenn sich mit der Zeit tatsächlich herausstellt, dass als Folge des öffentlichen Rauchverbots die Zahl der Nichtraucher steigt.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:31 Uhr von fiver0904
 
+20 | -23
 
ANZEIGEN
Wieder Propagierstoff damit die nächste Raucherdiskriminierungswelle über und hereinbrechen kann. Aber nee, wie konnte ich das denn vergessen, in Deutschland gibt es ja gar keine Raucher mehr.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:36 Uhr von DotsC
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Pff - Gegen Rauchverbot: Schließlich müssen die Zigarettenindustrie, die Pharmaindustrie und Alkoholindustrie doch noch genug an mir verdienen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:38 Uhr von Schroppyo
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
jaja Da schwingt die Raucher-Diskriminierungsfraktion wieder große Reden - aber abwarten, das Bier ist als nächstes dran!
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:44 Uhr von Midas_W.
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Jap @ Schroppyo: Daran fummeln sie bei uns hier drüben schon länger rum, ein komplettes, öffentliches Alkoholverbot nicht nur Bier betreffend. Das wird sich bitterlich rächen wenn der Arbeiter nach Feierabend sein Bierchen nicht mehr in der Kneipe trinken darf.
Es hat wie mit dem öffentl. Rauchverbot genau die gegenteilige folge, mehr Raucher mehr Alkohol, aber naja, "gebt dem Volk Brot und Spiele"...
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:47 Uhr von Schroppyo
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@midas_w. Brot und Spiele, so kann man es am "friedlichsten" auf die Schippe nehmen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:48 Uhr von Sk8tty
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
yeah: endgeil, sollte hier auch so sein!
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:48 Uhr von coolio11
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
ich staune über die Reaktionen der Raucherfraktion: auf die Kommentare der Nichtraucher-Sympathisanten innnerhalb von nicht mal 90 Minuten. Irgendwie kann ich eure mangelnde Flexibilität nicht so ganz ernst nehmen.

Ich bleibe natürlich dabei: ich würde sehr begrüßen, wenn der Anteil der Raucher im Allgemeinen und in der Gruppe der Jugendlichen im Besonderen abnähme. Und das geht wohl nur bei einem Rauchverbot in der Öffentlichkeit.

Wenn alles so bliebe wie bisher, würde die Zahl der Raucher unter den jungen Leuten eher weiter ansteigen statt abnehmen. Und das kann´s ja wohl nicht sein.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:50 Uhr von Aurinko
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@jschling: "sobald es genug von euch gibt die nicht in ner verrauchten Kneipe stehen wollen, wird es auch ein entsprechendes Angebot an Kneipen geben, das muss man keinem aufzwingen"

Sorry, das sehe ich anders: wir (Nichtraucher) stellen unser soziales Leben und unsere Freizeitgestaltung eben nicht unter den blauen Dunst. Wir gehen auch mit unseren rauchenden Freunden in die Kneipe obwohl wir wissen, dass uns nach 2 Stunden die Augen brennen und es event. auch langfristig gesundheitliche Folgen für uns hat.
Jetzt, wo es das Rauchverbot gibt, ist es aber für die Raucher nicht möglich ebenso zu handeln: mal ein paar Stunden auf den Glimmstengel verzichten (oder vor die Tür gehen meine Güte!) und dennoch mit Freunden in der Kneipe hocken. Nee, das geht nicht. Scheiß auf Freunde, scheiß auf Gesellschaft - Hauptsache ich kann schön zuhause im Dunst ersticken. Das ist doch echt ein Armutszeugnis!

Und übrigens: ich glaube nicht, dass die Nichtraucher Euch retten wollen. Ich für meinen Teil muss sagen, dass es mich verdammt egal ist, ob ihr durch Eure Sucht vor die Hunde geht. Ihr habt es Euch selbst zuzuschreiben. Ich möchte aber durchaus meine Gesundheit "retten" und eben doch auch mal ein Abend ohne brennende Augen genießen. Wie gesagt, bisher hab ich das hingenommen - der Gesellschaft wegen - und das war auch völlig ok so. Jetzt freue ich mich aber, dass der Spieß mal umgedreht wird.

P.S. Stell Dir vor, ich bin nicht übergewichtigt, gehe äußerst selten sonnenbaden (bin braun wie ne Bäckermütze), ich treibe Sport und versuche mich gesund zu ernähren. Und zu guter letzt, fahre ich noch nichtmal Auto! :-)))
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:08 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gesundheitssystem: entlastet, alles richtig gemacht.
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:23 Uhr von Ammy
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@Borgir: ääähm keine Ahnung aber labern:
http://science.orf.at/...
@Aurinko:
Da du nie geraucht hast wirst du es kaum beurteilen können, wenn man ein Bier trinkt und es einfach gewöhnt ist dazu eine zu rauchen. Als Nichtraucher lässt sichs immer leicht daherreden. Sag mal zu einem Alkoholiker er soll doch mal ein paar Stunden lang auf seinen Alk verzichten oder wenn du es gewöhnt bist beim essen zu trinken.

@Topic: ich glaube kaum, dass es am Rauchverbot liegt. Die Leut haben mittlerweile einfach weniger Geld und da ist es am naheliegendsten seinen Zigarettenkonsum zu mindern. Fast alle die ich kenne die aufhören wollen/es getan haben, haben es wegen der finanziellen Belastung getan...
Kommentar ansehen
07.07.2008 18:57 Uhr von hujiko-san
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmm Hat das Rauchverbot in Gaststätten tatsächliche etwas an der Menge meines Zigarettenkonsums geändert? Nö, hat´s letztlich nicht. Ich gehe nur in den gleichen Abständen in denen ich früher im Restaurant zu rauchen pflegte an die frische Luft. Finde ich mittlerweile sogar irgendwie positiv, solange ich nicht gerade im finstersten Sturm stehen muss.
Warum habe ich also meinen Konsum doch etwas eingeschränkt? Weil´s elends teuer geworden ist und mir der Spaß an der Sache damit ziemlich vergällt wurde.

Zum Thema entlastetes Gesundheitssystem:
Aus dieser Richtung lasse ich mir überhaupt keinen Braten auftischen. Wo kämen wir denn da hin? Dann könnten wir gleichermaßen Leistungssport und irgendwie auch nur im geringsten gefährdende Sportarten verbieten. Übermäßig fetthaltiges Essen und Alkoholika wären da auch so ein Knackpunkt, genau wie Autos, Urlaubsfliegerei zum Komasaufen, Orangensaft auf nüchternen Magen, Milchprodukte in Unmengen. Btw. würde ich dann auch ein Verbot von LCD-Monitoren befürworten, schließlich verbrennen diese ja aufgrund der ungesunden Lichtanteile über kurz oder lang meine Netzhaut. Als da wären noch nicht-arbeitsbezogene Tastatur- und Mausnutzung, das hören von lauter Musik, schließlich will ich ja nicht eure Hörgeräte im Alter bezahlen müssen, bla, bla, bla.

Und wenn wir dann alle wie die Heiligen leben, täglich unsere Freizeit nur noch in Gesunderhaltung und der Weiterentwicklung unserer ach so entwicklungsbedürftigen Persönlichkeit investieren, dann können wir uns alle lieb an die Hand nehmen und Ringelpietz mit Anfassen zelebrieren.
Kommentar ansehen
07.07.2008 21:00 Uhr von marshaus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
war wirklich fuer die meisten eine ueberraschung hier.....das man auch ohne den klimmstengel auskam in den pubs, alles laender sollten das machen
Kommentar ansehen
07.07.2008 22:44 Uhr von FredII
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
TOP NEWS! Wenn ich dann die egoistischen Menschen erlebe, die sich und andere in Lebensgefahr bringen...
Kommentar ansehen
07.07.2008 23:24 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Komisch dass das wieder überall wunderbar funktioniert nur hier in Deutschland wird wieder Inkonsequenz durch Lockerung des Verbotes an den Tag gebracht. Da bekommt man immer nur "ach ich werde so in meiner Freiheit eingeschränkt wenn ich nicht rauchen darf.." zu hören. Na und?! Eine Zigarette in einem Raum kann vielen Nichtrauchern das Atmen erschweren wo bleibt deren ihre Freiheit? Ach stimmt ich vergas dann kommen ja so Sprüche wie "Ihr könnt ja woanders hingehen"
Kommentar ansehen
08.07.2008 03:06 Uhr von PapaVonMandy
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: Ich bin für ein generelles Rauchverbot in Kneipen usw. England zeigt auch, dass die Gaststätten auch ohne Zigaretten gefüllt bleiben und deswegen nicht pleite gehen.

Weisst du das? Wohnst du da??? Ich sag dir mal was....Ich war letzten Freitag und eine Woche davor in der Discothek Alpenmax.......Man hat deutlich einen Besucherschwund gesehen......Du musst nicht immer den Nachrichten glauben
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:14 Uhr von FredII
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Papa sicher wird es vorrübergehend zu leeren Kneipen kommen. die Szene wird sich aber konsolidieren. Nichtraucher werden wieder den Weg in Discos finden.
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:20 Uhr von vostei
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Saufen statt rauchen: ´is ja auch mal ´ne Option... ^^

*ironie on*

ich wäre auch dafür alles zu verbieten, was mensch vom ewigen Leben fernhält...

*ironie off*
Kommentar ansehen
08.07.2008 11:36 Uhr von Ammy
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
leere Discos? bei uns nich ... schön dass bei uns in Bayern schon fast alle Discos auch Raucherclubs sind :-D
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:16 Uhr von marcometer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Ammy: hoffentlich wird dieser raucherclub geschichte demnaechst ein riegel vorgeschoben.
so kann das da bei euch naemlich nicht weiter gehen.
ich finde auch diese regelungen in rlp zum thema einraumkneipen ueberfluessig - entweder ganz oder gar nicht.
aber am liebsten ganz und sofort.

so: und jetzt auf mich mit gebruell!
Kommentar ansehen
08.07.2008 14:24 Uhr von DotsC
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rauchverbot: Ich fänd eine klare Regelung ohne Ausnahmen auch besser. Ganz oder garnicht! In anderen Ländern haben sie das ja auch umgesetzt. In Italien gilt das Rauchverbot sogar als eines der erfolgreichsten Gesetze der letzten Jahre.
Kommentar ansehen
08.07.2008 16:03 Uhr von romeoc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
DotsC ... Italien?? LOL: Wo bitte hast du sowas denn gelesen? In italien ist es so geregelt daß sich quasi kein A... drum kümmert. Selbst die Regierung. Und wenn sich niemand drum schert, finden auch keine Kontrollen statt -> ergo alles bestens, super Gesetz!! ^^
Die Wirte regeln das so. Tür zu -> Raucher unerwünscht, Tür offen -> Rauchen erlaubt
Kommentar ansehen
08.07.2008 23:31 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PapaVonMandy: Da warste wohl nicht in dem Alpenmax in dem ich vor ein paar Wochen war, denn der war sowas von gerammelt voll...

Ach danke für die schlechten Rates, das zeigt mal wieder den Egoismus der Bevölkerung die nicht einsehen können, das sie damit den Nichtrauchern die Laune mehr verderben.
Finde es echt gut (großes Lob), das es viele Raucher gibt die verstehen wie lästig ihre Suchtbefriedigung ist. Aber für die anderen habe ich kein Verständnis. Würde mich mal interessieren was man als Raucher macht wenn man exakt die gleiche Menge an zb. Deosprey in die gegen gesetzte Richtung pusten würde. Belästigung kann es ja nicht sein.. oder doch?
Kommentar ansehen
10.07.2008 23:28 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal die Suchmaschinen fragen, was in GB eine Schachtel Zigaretten kostet. Da würde auch hier mancher aufhören damit. Obwohl ich die Möglichkeit habe für 20 Euro die Stange DEUTSCHE und verzollte Zigaretten zu kaufen . 800 Stück zollfrei und noch billig tanken, da ist ruck zuck ein Hunderter Ersparnis zusammen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?