07.07.08 13:13 Uhr
 9.024
 

Weltbild-Gruppe steht zum Verkauf - zu viel Porno?

Die Weltbild-Gruppe aus Augsburg glänzt auf dem Medienmarkt mit gutem Wachstum und ihren Umsatzzahlen. Zu dem Medienunternehmen gehören auch Angebote wie etwa "buecher.de".

Doch trotz dem lukrativen Geschäft will der Haupteigner nun einen Verkauf der Gruppe in Erwägung ziehen. Grund dafür könnten erotische Literatur und weitere blasphemische Themen sein, so munkelt die "Süddeutsche Zeitung".

Denn die Gesellschafter der Weltbild-Gruppe sind niemand geringeres als 14 Diözesen der katholischen Kirche. Diese dürften von Titeln wie "Feuchtgebiete" oder "Geld verdienen mit Sex, Erotik und Porno" in ihrem Sortiment nur wenig erfreut sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bibelfutzi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Porno, Gruppe
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 13:00 Uhr von bibelfutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ja, etwas zu weltlich der heutige Medienmarkt für die katholische Kirsche, aber Sex sells. Diese einfache Grundregel zählt heute mehr denn je. Vielleicht sollte die Kirche die Einnahmen einfach mitnehmen und sie für christliche Projekte aufwenden, als vor dem Thema einfach die Augen zu verschließen, es gibt doch schlimmeres...
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:30 Uhr von Raptor667
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@Autor die Katholische Kirche und Sex...das ist wie eine Kuh und Tiefseetauchen...geht garnicht. Verklemmter alter Männerverein...nichts weiter.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:33 Uhr von Bibelfutzi
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
danke Raptor667: Wow, danke...
Jetzt muß ich mein Weltbild völlig neu ausrichten ;-)
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:05 Uhr von Goofy2666
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
schwachsinn das geht der katholischen kirche am allerwehrtesten vorbei.

schließlich ist schon seit jahren bekannt, dass die katholiken mehrheitseigner von diversen kondom- und sexspielzeugfirmen sind. was soll das die also interessieren, mich juckts nicht, und ich bin auch so getauft...
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:59 Uhr von Ixxion
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
geil: Wie geil: der Satzteil "weitere blasphemische Themen" ist einfach nur klasse.

Da könnte man doch wieder sehen, wie weit die Kirche doch eigentlich in der Zeit zurück ist -> aber auf der anderen Seite auch wieder positiv, das die auch für viel Geld ihre Vorsätze nicht vergessen.

Aber den Titel Feuchtgebiete muss man nicht zwangsläufig mit Sex etc. in Verbindung bringen oder?
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:55 Uhr von Loxy
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.07.2008 18:25 Uhr von sokar1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja: wenn sie sonst keine Probleme haben...
Kommentar ansehen
07.07.2008 22:43 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einzelne Buchtitel sind wohl nicht der wahre Grund: Wenn die Kasse klingelt, ist wohl ein Einzelfall tolerabel, v.a. wenn die Manager dahinter stehen.Und die werden am Erfolg gemessen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 23:00 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicher kommen die nicht: und niemals an amazon ran. Da haben sie jetzt einen eierlegende Wollmilchsau und nur wegen den Titeln..?
Ich bin zwar bekennender Christ, aber bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf.
Dann soll wohl wieder mehrfür manche Aktionen gespendet werden? Pustekuchen, nichts da.
Kommentar ansehen
07.07.2008 23:18 Uhr von ElCommandante
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Mann was ist der Vatikan bloß für ein scheinheiliger Haufen?

Komisch, wenns um die Messdiener geht, sind die doch auch net so zimperlich...^^
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:20 Uhr von preistoria
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die zwei Gesichter der Kirche: Wegen Pornos beschweren sie sich jetzt? Nachdem sie mit dem ach so teuflischen Harry Potter erstmal einen Haufen Geld verdient haben, x Sonderausgaben zu allen möglichen (mindestens genauso "verwerflichen") Fantasy-Serien selbst auf den Markt geworfen haben etc.? Naja, auch die Kirche hat also ihre Prioritäten...
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:28 Uhr von gsmcheatz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kirchensteuer? Man sollte über die Abschaffung der Kirchensteuer nachdenken. Eine Kirche soll Predigen und nicht Millionen-Gewinne mit Wirtschaftsunternehmen einfahren.
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:42 Uhr von Wolke286
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@alle: habt ihr eigentlich die nachricht richtig gelesen? dort heißt es "... so munkelt die Süddeutsche Zeitung"..... also alles reine spekulation und ihr tut so, als wäre alles schon amtlich.... na ja..... wer die bild-zeitung liest, der glaubt auch der süddeutschen zeitung....
Kommentar ansehen
08.07.2008 18:56 Uhr von Leite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mich nur Wolke286 anschließen.
Irgendein Redakteur hat sich halt gedacht "hö hö, das könnt ja damit zusammen hängen". Is doch wirklich nur Spekulation..

Soll nicht heißen, dass ich der Kirche gegenüber positiv eingestellt bin. Ist im Endeffekt auch nur ne große Sekte
Kommentar ansehen
09.07.2008 00:29 Uhr von shorty0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
im Programm: Es liegt doch an den Gesellschaftern ob sie die Titel im Programm lassen oder nicht
Kommentar ansehen
10.07.2008 12:49 Uhr von xerxes100
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weltbild - Zu viel Porno??? Absoluter Quatsch. Die Schwarzkittel wollen Kasse machen, das Geschäft wächst ihnen über den Kopf. Wenn man bedenkt das die Vatikanbank an 2 Edelbordellen in Rom
beteiligt ist, ist der Pornovorwurf beim Weltbild ein Witz.
Kommentar ansehen
12.07.2008 18:21 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hieß es nicht neulich: "Vatikan hat 14 mio Euro Schulden"?
Bald gibt der Papst eine richtlinie aus, dass das sich zurückziehen aus dem Buchhandelsgewerbe mit exkommunikation bestraft wird ^^
Kommentar ansehen
13.07.2008 03:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja: so kann man den preis auch in die hoehe treiben......aber sch(w)einheilig bleiben sie doch........

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?