07.07.08 13:04 Uhr
 7.862
 

GB: Vorarbeiter bekommt wahrscheinlich die meisten Spam-Mails weltweit - 44.001 täglich

Laut dem Computermagazin "IT-Wire" bekommt ein Kunde des Unternehmens "ClearMyMail", das sich mit dem beseitigen von Spam-Mails beschäftigt, im Durchschnitt jeden Tag 44.001 unerwünschte Mails.

Damit steht der Mann an erster Stelle, Platz zwei erhält noch 13.578 Spam-Mails und der Kunde an Dritter Stelle immerhin noch 12.428 Mails, die von "ClearMyMail" gefiltert werden. Mit 44.001 Mails ist Colin W. wohl die am meisten zugespammte Person in der Welt.

"Obwohl ich Großbritanniens größtes Spam-Opfer bin, beunruhigt mich das nicht" sagt der Vorarbeiter. Weiter sagte Colin W., dass er ohne die Hilfe des Unternehmens täglich über zwei Stunden braucht, um die ganzen Mails zu löschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PortaWestfalica
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Großbritannien, Spam
Quelle: computer.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 13:17 Uhr von DerSeefahrer
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
enlarge penis und viagra: wer kennt es nicht :D
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:21 Uhr von elenath
 
+40 | -1
 
ANZEIGEN
Wie wärs mit ner neuen eMail- Adresse?? oO
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:31 Uhr von elenath
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Armithage: Ja, das war auch mein zweiter Gedanke nach: "oO Wtf?" ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:34 Uhr von DanielKA
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
mich kotzen diese Spamer an was bezwecken die damit eigentlich??
Wenn ich auf alle Mails eingehen würde, hätte ich als Mann inzwischen Brüste am ganzen Körper verteilt, einen Penis, den ich bestimmt zweimal um den Äquator legen könnte und wäre mehrfacher Billiadär.... soviele Leute wollen mir doch ihr vererbtes Geld schenken, das in Burkina Faso oder im Kongo auf irgendeiner Bank auf mich wartet......

Selbst Gästebücher von Webseiten sind ja nicht gefeit, außer sie sind mit dem Capture-Verfahren "gesichert"
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:41 Uhr von Kalle87
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
E-Mailadresse seit 8 Jahren: Ich habe meine Emailadresse seit 8 Jahren und bekomme nicht mal ansatzweise so viele Emails.

Dank Spamfilter sammeln sich pro Monat vllt. 200 Stück an, die ich dann mit 2 Klicks lösche.

Ich denke auch, dass das ohne bewusste Einwirkung nicht möglich ist. Sei es nun von ihm selbst oder durch Dritte, da hat der böse Nachbar einfach seine Emailadresse in 300 Newsletter eingespeist ^^
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:55 Uhr von Azureon
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte Bill Gates hätte weltweit die meisten Spammails?

Soweit ich mal gelesen habe, hat er extra für sein Mailpostfach eine eigene Abteilung einrichten lassen um den Spam auszusortieren (ca. 4 Millionen Mails pro Tag).

Grad mal geschaut, hier eine Quelle:

http://www.focus.de/...

:D
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:04 Uhr von Gloi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle Sache: Ich das jetzt Werbung für die Antispam Firma oder eine News?
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:05 Uhr von Dukat281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat der Kerl doch selbst zu verantworten. Wie bekommt man 44.000 Spam mails täglich? Ganz einfach: Man verbreitet seine Mailadresse überall im Netz. Sowas sieht man täglich. Iregendwelche Leute, die darum bitten ihnen heiße Sexvideos an ihre E-Mail Addi zu schicken. Schön dumm.
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:09 Uhr von JustMe27
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Azureon: Bill nennt es Spams, der normale Windows-User nennt es Beschwerden wegen Bugs...
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:36 Uhr von utnapistim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lug und Trug: ist das wohl eher.
Ich habe seit vielen Jahren zwei Domains. Das Prinzip von Spam-Roboter ist es, an eine echte email-Adresse, mittels Listen von Namen, eMails zu versenden. Denn NUR was nach dem @-Zeichen steht ist wichtig. Das ist meine Erfahrung als Webmaster. Denn alle Mail-Hoster sind eben so eingestellt, dass die Mails für eingerichtete eMail-Konten auch dort landen, und ALLES ANDERE bekommt der Inhaber der Domain. Ich habe für solche Mails vor Jahren ein eMail-Konto "Schrott" eingerichtet, nachdem ich pro Tag etwa 50 Spams bekam. Da ich die - wie von anderen auch schon gesagt - manuell löschen musste, sah ich das Prinzip der Bots: Jedesmal dieselbe Mail, aber an Harry@yilmaz.com, Heinrich@yilmaz.com, Heinz@yilmaz.com, etc. Offensichtlich setzt der Roboter aus fertigen Listen mit dem Teil vor dem "@"-Zeichen, die Spam-Adressen zusammen.
Heute kann ich die Mails vom "Schrott"-Konto zum Glück automatisch löschen. Ich sehe aber in meinen Statistiken, dass ich zum Beispiel im Monat Juni 2008 57.621 Spams hatte, das sind etwa 1900 pro Tag.
Und diese eMail-Adresse ist 1000-%ig niemals in eine Mailingslist oder Newsletterliste eingetragen.
Dass man bei GMX oder Web.de oder T-Online oder ARCOR und wie sie alle heissen, nicht so viele bis keine Spams bekommt, liegt einfach an dem Prinzip dieser eMails-Adresse.
Alle willkürlich per Roboter erstellten Spams landen bei GMX. Erst, wenn ein Roboter per Zufall eine eMail-Adresse zusammenstellt, die es dann auch tatsächlich bei GMX gibt, geht die Spam-Mail in das Postfach des Inhabers.
Daher ist mein Ratschlag in solchen Fällen immer, sich bei GMX oder WEB.DE oder all die anderen - also, wenn man keine eigene Domain in dem Sinne hat - ein lange, am Besten noch kryptische eMail-Adresse zu nehmen.
Trotzdem: Wenn diese eMail-Adresse, dann bei einem Empfänger per Virus oder Trojaner abgegriffen wird, dann landet sie irgendwann doch wieder in eine Botlist. Und bekanntlich kann praktisch jeder solche Listen kaufen. Die gibt es mit 100.000 eMAil-Adressen für 5 Euro ......
Fazit: Hamachi einrichten, denn warum an Freunde eMAils verschicken, wenn es auch anders geht.
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:53 Uhr von XxSneakerxX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich weiß ja nicht, wo sich der Kerl überall angemeldet hat & auf wievielen Internetseiten seine Mail vermerkt ist etc.
Ich bekommen tagtäglich vllt. 5 "Spammails" und diese kommen weder von Firmen, die mir Viagraprodukte verkaufen wollen als viel mehr vom Anbieter, bei welchem ich mein Emailaccount habe.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:08 Uhr von RecDC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung von ClearMyMail: Eindeutige Werbenews von ClearMyMail. Wer weiss, ob es diesen Vorarbeiter überhaupt gibt.
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:53 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liegt am Provider: Wenn die nicht die Super-Blacklist führen dann knallt es ganz heftig.

Ich bin u.a. bei GMX , ich musste mal wegen eines Browsergames für 5 std. diese Liste abschalten. Das hat locker für 140 Mails gereicht.

Schaltet man die Liste und die "normalen" Spamschutz Verfahren ein, kommt man auf so ca 10 Spams am Tag.

Daher mein Tip : Provider wechseln
Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich habe keine: ahnung wie man das schafft. ich bekomme höchstens 5 spam-mails im monat...
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:38 Uhr von proof3000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
2 Arten: Es gibt ja 2 Arten von Spam ;)

Werung zB von Katalogen, sprich Quelle, Otto, Bauer etc. und welche von naja i-welchen "Penisverlängerungsseiten" und von "netten Mädels" aus Amerika die dich dort gesehen haben und sich mit dir treffen wollen (War noch nie in Amerika und auserdem woher die email-addy? ^^)
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:29 Uhr von mitBedacht
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm..., klingt für mich nach viralem Marketing. Ohne dem Prgramm XY würd ich 2 stunden brauchen...blabla... :)
Kommentar ansehen
07.07.2008 18:50 Uhr von Judo1900
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
deshalb hat man auch zwei email adressen: eine für persöhnliche sachen und ein mit der man sich in foren usw anmeldet!
Kommentar ansehen
07.07.2008 22:26 Uhr von FETTLORD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
WTF: also ich bekomm auf meine 4 Jahre alte email adresse vielleicht 2 Spam mails im Jahr! Was machen die leute nur alle...
Kommentar ansehen
08.07.2008 00:24 Uhr von Arkien
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenn´ wen, der könnte zur Konkurrenz werden.
Meldet sich bei jedem Schrott an und sagt dann "Nä, da hab´ ich mich nicht angemeldet! Ich bin zwar der neugierigste Mensch der Welt, aber ich habe mich da nicht angemeldet... oder?!"
Na ja, Spam bekomm´ ich auch nicht wirklich viel.
Kommentar ansehen
08.07.2008 03:19 Uhr von Der_Alte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das geht schon! Meine Firma hat schon immer Spam bekommen und ist in den letzten Jahren immer stärker belastet worden! Wir liegen jetzt bei ca. 1Millionen pro Tag lt unserem IT-Bereich! Die Zuwachsraten liegen im 1000% Bereich jedes Jahr und wir haben jetzt einen 2. eMail-Server angeschafft! Das nur wegen dieser Idioten! Was das kostet!
Kommentar ansehen
08.07.2008 08:41 Uhr von aedi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja hart. das sind alle 2 sekunden eine spam mail.
da gibts nur eins: mail account löschen und einen neue erstellen.

spamer sollte man verprügeln, ganz nach der alten schule.
Kommentar ansehen
10.07.2008 11:48 Uhr von rcrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spam? irgendwas mache ich "falsch". ich habe ne ganz normale email adresse (vorname.nachname@provider.de) und ich kriege NIE spam-emails...weiß nicht, was die alle für ein problem haben oder habe ich einfach nur glück?

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?