07.07.08 12:38 Uhr
 815
 

Hamburg: "Rote Flora" wurde geräumt - Hubschrauber und Wasserwerfer im Einsatz

Am gestrigen Sonntagmorgen kam es im Hamburger Schanzenviertel vor der "Roten Flora" zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen einer Frau und einem Mann. Polizisten waren Zeugen des Geschehens und griffen ein. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Die Besucher des autonomen Kulturzentrums waren mit der Polizeiaktion nicht einverstanden, attackierten die Beamten und befreiten den Gefangenen. Die Polizisten retteten sich in ihr Fahrzeug, während die Angreifer sich in das Gebäude zurückzogen und dort verbarrikadierten.

Die Beamten forderten weitere Polizisten an und drangen danach gewaltsam in das Kulturzentrum ein und nahmen mehrere Personen in Gewahrsam. Während der Razzia waren diverse Wasserwerfer und ein Hubschrauber im Einsatz.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Wasser, Einsatz, Hubschrauber
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 12:58 Uhr von usambara
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
genauer gesagt die Floristen wollten der Frau zu Hilfe kommen, die von einem
Afrikaner belästigt wurde. Der Mann floh, festgenommen wurden
aber von der Polizei die Floristen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:49 Uhr von thehed
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara +wok: Woher wisst ihr das? Euro Kommentare geben ein völlig anderes Bild als die Quelle, da steht das der Mann den Floristen zugerechnet würde?
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:35 Uhr von Carry-
 
+10 | -12
 
ANZEIGEN
richtig so! gegen dieses linke gesindel kann man gar nicht hart genug vorgehen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:31 Uhr von Praggy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
die linken, die doch immer für multikulti sind: sollen nen schwarzen verfolgt haben? die haben die deutsche frau vermöbelt, weil die den schwarzen nicht wollte...
*ironie*
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:20 Uhr von IT-Moskau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hintergründe: http://www.mopo.de/...

Die lokalen Medien sind oft näher dran und liefern die detailliertesten Berichte.
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:50 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor in Neukölln oder Kreuzberg würden jedesmal Helikopter und Wasserwerfer eingesetzt, wenn es zu Handgreiflichkeiten kommt. Ein teurer Spaß. Aber merkwürdig, kaum ist irgend etwas in der Nähe, was "links" ist, wird gleich ein Riesenaufwand betrieben.
______________________________

@ Carry: Mal wieder ein bisschen hetzen? Hat ihnen die Lobotomie nicht geholfen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?