07.07.08 12:48 Uhr
 3.033
 

Gehirnforschung: Babylächeln effektiv wie eine Droge

Wissenschaftler des Baylor College (USA) haben nun in einem Experiment erkannt, dass das Lächeln eines Babies eine ähnliche Wirkung wie Drogen hat. In dem Versuch wurden 28 Frauen Bilder von Babies mit verschiedenen Gesichtsausdrücken (Lächelnd, neutral, traurig) gezeigt.

Dabei wurden mittels einer Magnetresonanztomographie die Reaktionen im Gehirn gemessen. Es zeigte sich, dass bei lächelnden Babies das sogenannte Belohnungszentrum, welches Dopamin produziert, aktiviert wird. Der Effekt ist am stärksten, wenn das eigene Kind auf dem Foto war.

Bei den Fotos mit traurigen Babies waren hingegen kaum Unterschiede zwischen fremden und eigenen Kindern feststellbar. Die Forscher betonten die Bedeutung dieser Reaktion für die Beziehung zwischen Mutter und Kind. Eine Störung könnte fatale Folgen wie Vernachlässigung oder Misshandlung haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RecDC
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Droge, Gehirn
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
Zirkulierendes Tumor-Erbgut ermöglicht Krebsfrüherkennung
Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 12:41 Uhr von RecDC
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Interessant finde ich den Aspekt welche Folgen eine Störung in der betreffenden Gehirnregion haben könnte. So wird bei Drogenmissbrauch das Belohnungszentrum permanent gereizt, was vielleicht zu "Abnutzung" führen könnte. Daher sollten, meiner Meinung nach, Drogenopfer besser durch die Jugendämter überwacht werden.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:08 Uhr von RecDC
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Titel: Der Titel hiess ursprünglich "Babylächeln wirkt wie eine Droge" und wurde wohl vom Newschecker geändert.. Schade, hört sich jetzt ein wenig blöd an.
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:20 Uhr von anilingus
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
setzt voraus: dass man babys mag...

*schüttel*


@recdc

ach die checker... die hören sich auch....
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:37 Uhr von merlino
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich: an Mittermayer....."aber wenn sie dann einmal lächeln ist alles wieder vergessen" ... ;-)
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:44 Uhr von Shizzl
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
naja: is doch aber auch putzig, wenn so ein kleines kerlchen über beide dicken backen grinst ^_^
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:57 Uhr von pippin
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
28 Frauen sind nicht gerade eine Grundgesamtheit, die auf die Allgemeinheit schließen lassen.

Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass mein Töchterchen mit ihrem Grinsen auch jede miese Laune vertreiben kann.
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:20 Uhr von Onkeld
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin: der meinung das schaffen auch nicht nur babylächeln. so ein lächeln einer netten dame wirkt auch wunder, daß wir männer das 2. gehirn einschalten.
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:32 Uhr von pippin
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@onkeld: Häh?
Zweiter Gehirn einschalten??
Du meinst, dass wir das eine Hirn ausschalten und in den Neandertalermodus schalten ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:41 Uhr von Onkeld
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@pippin: wollte es eigentlich so höflich und dezent sagen, wie es nur geht. ;D
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:04 Uhr von pippin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@onkeld: Okay, manchmal bin ich einfach zu ehrlich für diese Welt ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:15 Uhr von Loxy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke mal Frauen haben auch einen "Neandertaler-Modus", aber die mussten ja was das angeht immer Ihre Zuneigung verstecken, da man ja als Frau sonst gleich als Bitch die es nötig hat abgestempelt wird.

Habe mal in ein Studie gelesen, dass Frauen oft Signale senden, wenn sie einen Typen mögen, diese aber oft unverständlich sind für Typen und sie dann denken "ok, der will wohl nich". Umgekehrt gehts auch... z.B. Frau räkelt sich, weil sie müde oder so ist... Typ denkt "oh man die macht mich an" *lol
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:43 Uhr von HunterS.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was sagt uns das jetzt? Wenn ich ein Baby glüches Baby sehe, schüttet mein Hirn Dopamin aus, wird quasi belohnt. Also bin ich "bestrebt" Babys glücklich zu machen - ist ja ein geiles Gefühl aus meiner perspektive (und wer mag es nicht, wenn so ein kleiner Wonneproppen anfängt zu lachen :-))
Netter Effekt, ist das Glück unserer Kinder doch so wichtig (vgl. Jean Lidloff - Auf der Suche nach dem verlorenem Glück).

Wo jetzt genau der Zusammenhang zu "Drogen" zu finden ist, mag mir jemand erklären. -.-
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:53 Uhr von RecDC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@HunterS. Babylachen wirkt auf die selben Hirnregionen wie eine Droge. Drogen schütten auch Dopamin aus, genauso wie Sex und Sport.

Hmm Sport, Sex und Babies hängen irgendwie zusammen. Was sich die Natur dabei wohl gedacht hat.
Kommentar ansehen
07.07.2008 16:59 Uhr von a.maier
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es ist Nachgewiesen: das Eltern für Ihre Nachkommenschaft sogar den Tot nicht fürchten. Und wenn von Unfällen mit Kindern berichtet wird, ist auch fast jeder berührt. Die Hauptaufgabe jeder Spezies lautet: Weiterbestehen! Darum werden auch die Kinder von jeder Art besonders geschützt. Aber es gibt Ausnahmen! Manchmal ist das Leben der Eltern mehr "Wert" als das der Kinder. Wenn ein Kind auf der Straße brüllt schauen fast alle hin und würden helfen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 17:56 Uhr von die_Sonja
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@a.maier: etwas „off topic“

Alle Wetter!!!
„Die Hauptaufgabe jeder Spezies lautet: Weiterbestehen! „
Du bist mutig!! So etwas zu sagen erlaubt unsere „moderne“ Gesellschaft derzeit nicht!

Sage ich doch immer wieder: „Die warmen Brüder verstoßen gegen das Naturgesetz!!“
Haha! Ich weiss , dass mir jetzt der Tod gewünscht wird, weil ich dem Zeitgeist nicht folge.
Ich überlebe das ganz sicher.

Zum Thema.
Das Lächeln eines Baby kann tatsächlich Eisberge schmelzen lassen.
Nie wieder wirst Du etwas ehrlicheres erleben als ein einfaches Babylachen.
Besser. Die können „grinsen“ da haut‘s Elefanten um.
Für die „Alles-Versteher“.
Ich nehme von allem geschriebenen einen alten S....dreck zurück.

Aber lieb grüßen will ich alle gerne
Kommentar ansehen
07.07.2008 20:37 Uhr von Köpy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Drogenschutzbeauftragte wohl dazu sagt? Kinderkriegen erst ab 18? *gg*
Kommentar ansehen
07.07.2008 22:08 Uhr von cefirus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ey kscht, brauxt du?! Hab Babylächelfotos, ganz neu, ganz frisch, keradä erst geboren.
Kommentar ansehen
07.07.2008 23:27 Uhr von Darth_Puller
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich kriegt das unsere Regierung nicht mit. Ansonsten wird es nämlich entweder verboten Babies beim lächeln zuzusehen, oder Eltern werden mt einer Babygrinssteuer belegt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 00:02 Uhr von Artemis500
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@die_Sonia: Wie wärs...mal testen, ob die "warmen Brüder" gegen das Naturgesetz verstoßen. Den Test mit dem Babylächeln machen. ;)

Würde mich mal interessieren, wieviel Dopamin da ausgeschüttet wird...

Jeder Mensch dem es wichtig ist, Babys vor Schaden zu bewahren sichert das Fortbestehen der Menschheit. ;)


@Darth Puller: Ich kann dich beruhigen, Verliebtheit wurde auch schon als Droge entlarvt und ist bislang noch nicht verboten.
Wahrscheinlich sind die hohen Tiere in der Regierung selber süchtig. Also keine Angst. ;)
Kommentar ansehen
08.07.2008 07:56 Uhr von gisi2020
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mal auch was sage: Naja
Wenn es für alle wichtig wäre Babys zu beschützen, dann ist das natürlich unendlich lieb.

Wenn aber gar keiner mehr Babys zeugen will,
wo wird der am Ende seine Babyliebe los??
Wie will jemand ein Baby bewahren wenn doch keiner mehr eines zeugt?
Bitte nicht versuchen mir die Naturgesetze erklären zu wollen.

Haha. Für Erklärversuche: Mir ist bekannt, dass wir nicht alle "warne Brüder" sind.
Mein Vater ist keiner.....sonst gäbe es mich so nicht.

Mein Gott!!
Kommentar ansehen
08.07.2008 10:00 Uhr von Taigrah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sagen wir mal so von der Menschheit sind bereits so viele da, dass es auf ein paar warme Brüder auch nicht mehr ankommt.

;)
Kommentar ansehen
08.07.2008 11:18 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warme Brüder: gibt es auch in der Natur - Gänserich-Paare stehlen sich z.B. ein Ei oder einer bandelt zum Schein mit einer Gans an und verjagt sie, sobald das Ei im Nest ist. Dann kümmern sich die beiden Herren um Ei und Küken - und sind dabei oft erfolgreicher als die heterosexuellen Nachbarpaare. Hier wird also definitv kein Naturgesetz verletzt.
Kommentar ansehen
08.07.2008 12:43 Uhr von Netter Mensch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das: uralte Thema wieder.

Es ging eigentlich darum, dass die Welt nicht fortbestehen könnte, wenn sich nicht fortgepfllanzt werden würde.
Steht so ähnlich weiter oben, Gisi oder Doppelherz.
Das ist doch Tatsache. Oder nicht?
Daraus soll nun wieder aus purem Gutmenschentum ein Drama gemacht werden. Warme Brüder, Schwestern. Hühner oder Korinthenkacker.
Viel lieber war mir das "topic." Die grinsenden (lächelnden)Kinder!!
Die interessiert das alles einen Sch....dreck.
Gottseidank!!
Kommentar ansehen
08.07.2008 12:57 Uhr von Netter Mensch
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@miem: "Hier wird also definitv kein Naturgesetz verletzt."

Das ist nicht der springende Punkt!!!

Hier schmückt sich die Tierwelt nur mit fremden "Federn".
Wie die Menschen halt auch so gerne.

Frisches Leben in die Welt gesetzt, hat keiner!!!
Das wurde oben irgendwo angesprochen. Davon war die Rede.
Kommentar ansehen
08.07.2008 13:55 Uhr von savra
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Babys: Es heißt Babys, nicht Babys. Erstens ist handelt es sich hier um den Genitiv, nicht um einen Plural, zweites wird auch der Plural im Deutschen lediglich dadurch gebildet, daß man ein s anhängt. Wer nicht einmal Babys schreiben kann, sollte vielleicht Abstand davon nehmen, Nachrichten zu veröffentlichen.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?