07.07.08 11:26 Uhr
 434
 

Streik bei Lufthansa-Tochterunternehmen

Nachdem der Tarifkonflikt zwischen der Pilotengewerkschaft und den beiden Unternehmen Lufthansa CityLine und Eurowings nach einer neuen Verhandlungsrunde erneut nicht geschlichtet werden konnte, streiken seit dem heutigen Montagmorgen die etwa 1.000 Piloten für 24 Stunden.

Mit dem Warnstreik wollen die Piloten den Unternehmen den Ernst der Lage verdeutlichen und eine baldige Einigung erwirken. So fordern die Piloten der Eurowings Löhne wie die Piloten der Lufthansa, währende diese wiederum nach mehreren Nullrunden endlich wieder eine Gehaltserhöhung fordern.

Laut Cockpitverhandlungsführer Markus Germann seien Flughäfen überall in Deutschland betroffen und es müsse mit einer erheblichen Anzahl von Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dohnny
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Streik, Lufthansa
Quelle: magazine.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 11:21 Uhr von Dohnny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich wirkt sich dieser Streik nicht zu stark auf das Transportwesen aus, so dass Hunderte Menschen ratlos in den Terminals auf ihren Flug warten müssen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?