07.07.08 09:00 Uhr
 1.375
 

Betrunken mit Traktor auf Heimweg - wegen Abbiegefehler Biergarten zerstört

Im südhessischen Gadernheim waren zwei Männer im Alter von 31 und 47 Jahren auf dem Heimweg. Dafür nutzten sie einen Traktor.

Die Straße verlief nach links, doch die Beiden bogen rechts ab und steuerten schnurstracks auf einen Biergarten zu. Nachdem dort alles verwüstet war, fielen sie noch zwei Meter tief auf eine Bundesstraße.

Die Beiden zogen sich zwar nur leichte Verletzungen zu, der Schaden beläuft sich allerdings auf 30.000 Euro. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und muss nun klären, wer gefahren ist, denn die Traktorinsassen sagen zu dieser Frage nicht aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: maaxim112
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Traktor, Heimweg
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 09:35 Uhr von Dohnny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfall: Entweder der Traktor hatte keine Bremsen oder der Fahrer war alkoholisiert, sonst kann ich mir einen solchen Unfall schlecht vorstellen.

Ich meine, ein Traktor führt ja vielleicht zwischen 30 und 50, der müsste doch einen sehr kurzen Bremsweg hab, oder?
Kommentar ansehen
07.07.2008 09:41 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*räusper*: nuja.. das manche bauern auch schonmal angetrunken mit dem traktor unterwegs sind ist nicht grad was neues...das kommt aufm land eben schonmal öfters vor. Diese beiden hatten wohl ein klein wenig zuviel intus..
Na den Schaden haben sie ja auch jeden fall schonmal...

Im übrigen ist ein Traktor nicht immer unbedingt leicht zu führen.
Ich weiß jetzt nicht wie das mit den neuen ist, aber die alten die bisher mal fahren durfte waren eher grausig zu fahren... mega-spiel in der lenkung, "hüpfend" wegen der dicken Luftbereifung, Bremsen die in dem zustand keine mehr waren (Notbremse per absenkbaren gewicht hinten).


Na aber hauptsache es wurde keine Menschen beschädigt
Kommentar ansehen
07.07.2008 10:41 Uhr von Asbestos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade: Wäre jetzt noch Fußball EM und sie hätten dazu noch schön laut gehupt würden sie jetzt straffrei davonkommen. Die Polizei findet das offensichtlich toll, wenn Besoffene nachts hupend in der Gegend rumfahren und damit ihre Freude ausdrücken.
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:01 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bremsweg: hängt nicht allein von der Geschwindigkeit ab, sondern auch vom Gewicht. So ein Traktor hat ein ordentliches Gewicht und einen sehr starken Motor, ist ja ne Zugmaschine.

Und mit stark meine ich nicht schnell - so ein Farrari mit 250 kmh Spitze könnte wohl kaum einen Mähdrescher ziehen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:24 Uhr von unterderbruecke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer gefahren: ist, wissen sie wahrscheinlich selber nicht mehr..
Kommentar ansehen
07.07.2008 12:11 Uhr von Leftfield
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Wo sind denn deine Eltern?" fragt der Fremde den kleinen Jungen auf dem Bauernhof.
"Die sind im Krankenhaus", gibt dieser Auskunft.
"Und was haben sie?"
"Vom Traktor überfahren."
"Du armer Junge! Was machst du denn den ganzen Tag?"
"Traktor fahren!"
Kommentar ansehen
08.07.2008 00:21 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Traktor: läuft zwar nur zwischen 30 und 50 km/h aber bei einem Gewicht zwischen 4 und 7 Tonnen braucht man ein par Meter bis das ganze zum Stillstand kommt. Da manche Schlepper (vor allem ältere) auch net immer die beste Wartung haben kann der Bremsweg auch mal länger werden...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?
Rückkehr zum Tennis: Boris Becker wird ehrenamtlich beim DTB arbeiten
Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?