07.07.08 08:57 Uhr
 4.649
 

Fußball: Übergewicht und mangelnde Kondition - Stars mit dummen Ausreden

Einigen Bundesligastars scheint die Sommerpause nicht gut getan zu haben. Nachdem SN schon über den schlechten körperlichen Zustand des Brasilianers Caio von Eintracht Frankfurt berichtet hat, stehen auch beim Aufsteiger aus Hoffenheim einige Stars im Visier von Trainer Rangnick.

Carlos Eduardo, Demba Ba und Luiz Gustavo müssen wohl eine Geldstrafe zahlen. Die Pulsuhren, die jeder Spieler neben einem Trainingsplan in den Urlaub mitbekommen hat, zeigten nahezu keine Aktivität. Im Falle Eduardos sagte Rangnick: "Die [Pulsuhr] hat er wohl nur benutzt, um auf die Uhr zu schauen."

Ganz dreist klingen die Ausreden der Kicker. Bei Ba und Eduardo habe die Uhr nicht funktioniert. Ba: "Ich habe trainiert, aber die Uhren-Batterien funktionierten nicht, auch wenn es keiner glaubt. Ich muss die Strafe akzeptieren". Eduardo konnte im Training jedenfalls konditionell nicht mithalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Star, Übergewicht, Ausrede, Kondition
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mats Hummels spendet ein Prozent seines Gehaltes an Initiative
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.07.2008 06:40 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Batterien haben nicht funktioniert? So abseits der Zivilisation dürfte er doch wohl kaum gewesen sein, dass er mit seinem Geld nicht Ersatz hätte beschaffen können. Mit so einer Arbeitsauffassung würde so mancher Arbeitnehmer fliegen!
Kommentar ansehen
07.07.2008 09:15 Uhr von tomeck
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
am besten machen die es wie bei den schiris: die tragen auch immer zur sicherheit gleich ZWEI uhren!

zumindest würde das die kreativität der ausreden erhöhen...
Kommentar ansehen
07.07.2008 09:32 Uhr von Dohnny
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Na na Die bekommen Tausende Euronen nur fürs Fussballspielen und dann schaffen sie es nicht einmal mit einer Pulsuhr ein wenig zu trainieren.

Irgendwo hab ich mal im Fernsehen gesehen, dass Ronaldo angeblich über 90 kg wiegt :-)
Kommentar ansehen
07.07.2008 09:50 Uhr von pt187
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig ! als Profi bekommt man viele tausend Euro, aber jeder Top-Manager kriegt genau so viel wenn nicht sogar mehr und hat wenn er Urlaub hat auch wirlich FREI.

Bei Fussballern ist das anders, diese müssen in ihrer Karriere immer Fit sein und sogar im "Urlaub" trainieren.

Da kann man so einige Spieler doch verstehen wenn sie bei Mama in der Heimat sind und bekocht werden ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:22 Uhr von TheSquealer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@n0n0: Wenn du ein paar mal Sportschau guckst in der kommenden Saison, dann werden dir einige dieser Namen öfters erklingen.

Ich bin da mehr der Meinung von pt187. Ein ganzes Jahr nur "arbeiten selbst im Urlaub ist einfach schei** und ich denke mir mit 1 Stunde lockeres laufen wird das noch nicht gegessen sein.

Nur weil jemand als "Profi" tituliert wird hat er noch lange nicht diese Mentalität und die kann man sich auch nicht einfach so erkaufen.

Ihre Strafe haben sie bekommen und jetzt müssen sie mit extraschichten ihren körperlichen Rückstand aufholen.
Kommentar ansehen
07.07.2008 12:02 Uhr von Erim
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
arbeit? Eigentlich sollte jeder Fußballspieler froh über seine Lage sein. oder würden sie in einer Fabrik auch nur annähernd so viel Geld verdienen? Fußballer müssen zwar jeden Tag etwas für ihren "Job" tun, aber nur bis diese max. 40 sind, dann ists aus und sie können von ihren Werberauftritten und dem Geld das sie beim Profi-Fußball verdient haben leben (natürlich nur wenn dieser Fußballer etwas intelligenter ist als ein Ronaldo/Toni Polster).

Kennt sonst noch jemand eine Sportart in Europa der so gut bezahlt wird? (F1 ausgeschlossen - ist für mich kein Sport!)

Jemand der in einer Fabrik arbeitet hat es hier wesentlich schwerer. Wenn es mit unserer Gesellschaft so weitergeht arbeitet er in 10 Jahren noch im Alter von 70 zu einem Hungerlohn -.-

Fußball wird überbezahlt!
Kommentar ansehen
07.07.2008 12:44 Uhr von TheSquealer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hab die Anführungsstriche bei arbeiten nicht gemacht. Is natürlich mit "richtiger" arbeit wie im Betrieb nicht zu vergleichen. Sie spielen zwar meist bis max. 38, aber dennoch haben sie dann meist 10 Jahre oder mehr jeden Tag ihr Trainig absolviert und auch wenns nur 4 oder 6 Stunden sind. So hab ich am WE frei, sie meistens nicht. Des Weiteren ist ihre Berufslaufbahn mit 40 ja nicht vorbei. Sie machen dann ja auch meist noch einen "echten" Job.
Kommentar ansehen
07.07.2008 12:47 Uhr von TheSquealer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Fußballer sind natürlich überbezahlt, aber es wäre ja auch ungerecht, wenn die Vereine zich von Millionen einnehmen und die Leute, die für die Einnahmen verantwortlich sind nur ein paar Tausend Euros.
Würde mir jemand 3 Millionen anbieten fürs Fußball spielen, dann würde ich das sofort nehmen.
Macht leider keiner :-(
Kommentar ansehen
07.07.2008 14:47 Uhr von Erim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ TheSquealer: Natürlich hast du damit auch recht, es wäre ungerecht wenn die guten Spieler eines Vereins nicht auch dementsprechend Geld verdienen. Und dass die meisten guten Spieler im alter von 40+ eine Trainerprüfung ablegen (van Basten, Kliensmann, usw) bzw. als "Experte" bei Live-Spielen fungieren stimmt schon und ist meiner Meinung auch sinnvoll!

Aber man muss auch bedenken, dass den meisten dieser Profis ihr Beruf auch Spaß macht. Dafür würde ich gern meine Wochenenden opfern. Aber mich will auch keiner :-/
Kommentar ansehen
07.07.2008 21:22 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@erim: f1 kein sport? du würdest keine 5 runden in dem auto aushalten wenn du nicht topfit bist...bist du schon mal go-kart gefahren? es ist nicht mal ansatzweise ein vergleich zur f1 aber selbst dort merkt man die körperliche anstrengung nach ein paar runden schon...dressurreiten oder schach kannst du von mir aus als keinen sport bezeichnen
Kommentar ansehen
28.02.2010 03:09 Uhr von pmaeuschen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*jschling* das bedeutet aber noch lange nicht das man im Urlaub frisst wie ein Tier und auseinandergeht wie Hefeteig . Klar soll Urlaub stressfrei sein aber die Jungs verdienen Ihr vieles Geld eben nur durch ihre gute Kondition und ist es zuviel verlangt / erwartet wenn man seinen "Marktwert" im Urlaub nicht verteidigt ?? Models können im Urlaub auch nicht zulegen wie sie wollen dann sind sie anschließend draussen... Manager können das bei denen iss die Fitniss und das Gewicht ja scheinbar irrelevant .. Guggt euch etliche unserer Politiker an

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?