06.07.08 22:04 Uhr
 623
 

Freizeitparks sollen attraktiver gestaltet werden - Kostenrisiko bleibt

Nach Mitteilungen des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen hätten in Deutschland über 24 Millionen Personen im Jahr 2007 eine solche Einrichtung besucht. Dabei konnte der Marktführer in Rust (Europa-Park) rund vier Millionen Besucher verzeichnen.

Beim größten Freizeit-Park in Deutschland sind während der Saison etwa 3.000 Arbeitsplätze geschaffen worden. In Zukunft wollen sich die Parks als Reisezeile für Kurzurlaube verstärkt in Erinnerung rufen. So wird in Rust im Sommer dieses Jahres das vierte Hotel seinen Betrieb aufnehmen.

Dafür sind für neue Attraktionen, wie einer Hochschaubahn, mehrere Millionen Euro zu investieren. So will ein Verbandsmitglied aus Österreich in Deutschkreuz eine Sommerrodelbahn errichten, deren Kosten mit zwei Millionen Euro veranschlagt worden sind.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kosten, aktiv, Freizeit, attraktiv
Quelle: www.wirtschaftsblatt.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 21:40 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotz der eventuell schlechter werdenden Konjunktur, haben diese Freizeit-Parks weiterhin einen guten Zulauf. Der finanzielle Aufwand scheint sich daher auch zu lohnen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 23:16 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade dass es den Panorama-Park nicht mehr gibt: In ganz Europa gibt es wohl kaum einen Park, der so schön in die Natur eingebettet war.

Spekulanten haben sich den Park dann unter den Nagel gerissen, als er finanziell klamm war. Die französische Grévin hat den Park jetzt demontieren lassen.

Ein schöner Freizeitpark wurde uns damit genommen. Aufgrund von Investoren, die den Hals nicht voll genug kriegen können.
Kommentar ansehen
07.07.2008 00:19 Uhr von Blubbsert
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo sollen sie "attraktiber" gestaltet werden? In den WCs?!
Und wo ist das "Kostenrisiko"?


Achso:
Ich find das das hier irgentwie Werbung für den EP ist...
Kommentar ansehen
07.07.2008 01:14 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Schönsten finde ich immer noch den Heide Park in Soltau. Dort hat sich in den letzten Jahren auch sehr viel getan!
Kommentar ansehen
07.07.2008 03:06 Uhr von wildmieze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Func-a-Tronic: naja .. das ist halt ne Kinderbahn .. ist son Standard-Ding, hab ich schon öfter gesehen .. als Marienkäferbahn in sonem holländischen Bungalow-Park zB .. und ich glaub, im Safaripark Stuckenbrock (?) ist auch so eine ..

@news:
ich verstehe auch nicht, was die news mit dem titel zu tun hat .. *kratzamkopp* .. ich dachte, die pflanzen mehr bäume oder sowas ;)
Kommentar ansehen
16.07.2008 11:50 Uhr von tpxtron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hochschaubahn = Achterbahn: Vielleicht für alle Nicht-Österreicher ganz praktisch zu wissen: Man Plant im Europa-Park eine neue Achterbahn, auf Österreichisch "Hochschaubahn".
Es handelt sich dabei nicht um eine Monorail oder dergleichen, sowas hat der Park schon in ausreichender Menge. :-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?