06.07.08 21:42 Uhr
 503
 

Oasis-Star sieht in brutalen Videospielen die Ursache von Gewalt

Noel Gallagher, seines Zeichen Gitarrist und Songwriter der britischen Band Oasis, ist davon überzeugt, dass gewalthaltige Computer- und Videospiele für die Verrohung der britischen Jugend verantwortlich sind.

Diese Aussage tätigte der Musiker, da die Anzahl von tödlich endenden Messerstechereien zwischen Jugendlichen in London immer weiter ansteigt. Er ist überzeugt, dass viele Jugendliche "total desensibilisiert gegenüber Verbrechen" wären, "insbesondere weil sie diese Gewaltspiele spielen."

Die britische Regierung hat inzwischen ebenfalls reagiert und mehrere Maßnahmen ausgearbeitet, um dieser Problematik zu begegnen. Unter anderem könnte auch das British Board of Film Classification (BBFC) damit beauftragt werden, die Altersfreigaben von digitalen Spielen mehr zu beeinflussen.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Star, Video, Gewalt, Ursache, Videospiel, Oasis
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 21:36 Uhr von Gucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, ich glaube der gute Noel sollte sich aus Sachen raus halten von denen er keine Ahnung hat. Mich würde eher interessieren, welche Motive die Jugendlichen für diese Taten hatten. Erst dann würde ich "Schuldzuweisungen" verteilen...
Kommentar ansehen
06.07.2008 21:45 Uhr von SiggiSorglos
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
ach nee: kommt bald ein neues Album/Biografie/etc raus oder warum reißt der Typ das Maul auf?
Kommentar ansehen
06.07.2008 21:46 Uhr von Dohnny
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Rockstar: In den vergangenen Tagen habe ich hier ein Bericht gelesen in dem es um eine wissenschaftliche Studie ging, die besagte, dass Videospiele nicht zu einer Gewaltabstumpfung führen.

Entweder hat der Typ keine Ahnung oder die Studie war falsch... mmh schwere Entscheidung :-)
Kommentar ansehen
06.07.2008 21:52 Uhr von Xajorkith
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Der Typ hat keine Ahnung. Aus der Studie die Dohnny meint geht klar hervor, dass reale Gewalt eine andere Hirnregion aktiviert als virtuelle Gewalt.

Musiker sollten sich auf das beschränken was sie können. Singen!
Kommentar ansehen
06.07.2008 23:29 Uhr von partybear
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Manchmal hab ich die Vermutung, dass die Jugendlichen, die solche Gewalttaten begehen, sowieso zu dumm sind um ne Playstation o.ä. zu bedienen ... ;)
Kommentar ansehen
07.07.2008 01:58 Uhr von menschenhasser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
schon seltsam das gerade der soetwas behauptet, denn noel gallagher prügelt sich ständig und ist dafür auch bekannt.
Kommentar ansehen
07.07.2008 10:36 Uhr von x5c0d3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lyfia: Genau. Boykott gegen alle die dagegen sind, dass man virtuell töten darf!
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:33 Uhr von DerBibliothekar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wäre Oasis quelle von Gewalt: Würde er vehement protestieren, anwälte einschalten, Schmerzensgeld fordern etc.etc.
Kommentar ansehen
07.07.2008 20:47 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin: Killerspielespieler und flieg morgen nach England um jemanden zu lynchen der mit haltlosen politischen Parolen um sich wirft anstatt Musik zu machen.

*kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?