06.07.08 18:40 Uhr
 1.513
 

Forscher wollen mit Hilfe von Meereswellen Energie erzeugen

Eine neuartige Erfindung könnte in Zukunft den Strom aus dem Meer bringen. Britische Wissenschaftler arbeiten an einer Technologie, um aus Meereswellen Strom zu erzeugen - mit einem Gummischlauch.

Ginge es nach ihrem britischen Erfinder, so könnte die "Anakonda" in naher Zukunft Energiegewinnungsarten wie Windräder oder Gezeitenkraftwerke ablösen. Die Neuentwicklung besteht hauptsächlich aus einem langen, zwischen 0,25 und 0,50 m dicken Gummischlauch und einer integrierten Turbine.

Bei passendem Wellengang drücken die Wellenbewegungen nun Teile des Schlauches zusammen und der entstehende Druck treibt die Turbine im hinteren Ende des Schlauches an. Diese neuartige Methode hat laut Expertenmeinung großes Potenzial, da Herstellungs- und Wartungskosten sehr gering sind.


WebReporter: Dohnny
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hilfe, Energie
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 18:23 Uhr von Dohnny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Methode klingt zwar etwas "primitiv", jedoch könnte sie, zusammen mit einer passenden Entwicklung im Sektor der Energiespeicherung bestimmt an Bedeutung gewinnen. Besonders der niedrige Kostenfaktor könnte der ausschlaggebende Faktor sein.

In der Quelle wird die genaue Wirkungsweise des "Anakonda" nochmal ausführlicher erläutert.
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:51 Uhr von certicek
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Überschrift ist irreführend: Forscher können definitiv keine Energie erzeugen. Siehe Energieerhaltungssatz.
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:54 Uhr von tim-er
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Gut das sich endlich paar Leute auf den Hinter setzen und was tun.

Hauptsache es hält auch was es verspricht! Bei Wind und Sonne waren das ja bis jetzt noch nicht so dolle.
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:55 Uhr von me1ns
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ certicek: "mit Hilfe von Meereswellen"

Von der Technik habe ich auch gehört , für diese Art von Stromerzeugung hätten wir eine Menge Platz was damit neben den Solarzellen die beste Möglichkeit Strom zu gewinnen wäre.
Meiner Meinung nach!
MfG
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:56 Uhr von djreveller
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
@certicek: Klugscheisser! Umgangssprachlich spricht man hierzulande von Energieerzeugung, da hilft dein Energieerhaltungssatz nicht weiter!
Kommentar ansehen
06.07.2008 19:18 Uhr von certicek
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Hmm Weil es um Umgangssprache geht, kann man Überschriften im Bild-Stil verfassen?

Es handelt sich um eine Energieumwandlung. Wer etwas anderes behauptet sollte unbedingt seinen Physikkurs wiederholen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 22:08 Uhr von Dohnny
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift: Fällt mir erst jetzt auf, dass die Überschrift eigentlich wirklich irreführend ist. Allerdings war das keinesfalls meine Absicht.

Kann ich das ändern oder muss das ein Administrator machen? Energiegewinnung wäre wohl passender.
Kommentar ansehen
06.07.2008 22:30 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dohney, mach dir nichts draus. Schreibe dem aservus die ID Nr. und bitte um die "Energiegewinnung" Der macht das schon.
Auch ich habe mal als Newbie angefangen und kleine Fehler begangen. Sollen doch die Null-Newser selbst mal eine News abfassen. Mach weiter so. und wie jeder der noch nicht so viele News hat, bekommt von mir die 5*

Topic. Müsste man mal den Ministern in Berlin zeigen. die 30 Milliarden Euro für Windkraftwerke investtieren wollen...
Kommentar ansehen
06.07.2008 22:56 Uhr von Shizzl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
umgekehrt gehts ja auch, siehe hallenbad
Kommentar ansehen
07.07.2008 09:25 Uhr von seto
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@certicek: ja ich stimm dir zu..unser etechnik lehrer hat uns auch immer darauf hingewiesen: energie wird nicht verbraucht sondern gebraucht ;)

kohle ist auch nix anderes als energie..in fossiler form isses öl..
nur ein paar beispiele für die die einen dann direkt auseinander reißen..naja..

die idee klingt gut, aber durchsetzbar?
Kommentar ansehen
07.07.2008 10:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die hässlichen Windräder verschwinden, ist mir nahezu jede andere Energiequelle recht.
Hätten wir nur noch Windräder, wäre der Strom mindestens 3mal so teuer, da die Betreiber ja extrem hohe Preise für die Einspeisung erhalten. Vor allem erhalten sie auch Geld wenn man den Strom gerade nicht benötigt.
Sobald diese Subvention weg wäre, rechnet sich plötzlich keine Windenergie in unseren Breitengraden mehr.

Deshalb muss schnellstens was anderes her, da sollte mal jeder drüber nachdenken ...!
Kommentar ansehen
07.07.2008 11:09 Uhr von seto
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
strom: muss kostenlos verfügbar werden...
Kommentar ansehen
07.07.2008 15:06 Uhr von xerxes100
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Energiegewinnung: Eine wirlich tolle Idee. Aber wenn diese Idee zu "billig" ist, d.h.wenn daran nicht genug verdient wird, kann es durchaus sein, das auch eine gute Iddee nicht verwirklicht wird.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?