06.07.08 17:42 Uhr
 765
 

Irak: "Teufelsanbeter" - Flucht nach Deutschland

Die Sektenmitglieder der Jesiden, die ethnologisch zu den Kurden zählen, werden im Irak verfolgt. In ihrer Theologie verehren sie ein Symbol mit einem Erzengel in Pfauengestalt als Stellvertreter Gottes. Muslime und Christen bezeichnen die Sektenmitglieder auch als Teufelsanbeter.

Allein im Nordirak hat die Sekte fast 360.000 Mitglieder. Selbst al-Qaida terrorisiert die Mitglieder - so kamen 336 Menschen bei einem Anschlag am 14.08.2007 in Sinjar ums Leben.

In Deutschland, vorrangig in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, leben bereits über 50.000 Sektenmitglieder. Der ehemalige irakische Staatsminister Pir Orthman, selbst Jeside, gibt der Sekte jedoch keine Überlebenschance, da die Mitglieder nicht missionarisch tätig sind.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Irak, Flucht, Fluch, Teufel
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 17:34 Uhr von marc01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sektenmitglieder sind davon überzeugt, dass sie als Jesiden geboren wurden. Ob die Sekte als gefährlich einzustufen ist, vermag man nur schwer zu beurteilen.
Kommentar ansehen
06.07.2008 17:46 Uhr von Dohnny
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Sekten: Solange sie niemanden umbringen oder sonst in irgendeiner Art und Weise Schaden zu fügen kann einem das doch egal sein.

Früher waren es Gastarbeiter die nach Deutschland kommen, heute sind es Sektenmitglieder :-)
Kommentar ansehen
06.07.2008 18:34 Uhr von usambara
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
der Anschlag von Al Qaida war offenbar die Reaktion auf eine Steinigung
durch Jesiden einer Frau.
Das Video gab es bei Youtube
Kommentar ansehen
06.07.2008 19:41 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem was heutzutage alles auf der Welt passiert fragt man sich doch, welche Glaubensgemeinschaft tatsächlich satanischen Versen/Psalmen/Dianetiken folgt.

Dieser ganze Religionskrempel lebt doch eh nur davon, daß soviele Menschen ihm soviel Aufmerksamkeit schenken.
Würden die Menschen das alles distanzierter betrachten gäbe es sicherlich viele religiös motivierte Auseinandersetzungen erst garnicht.
Kommentar ansehen
06.07.2008 21:44 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
genauer gesagt wurde die jesidische Frau von dem gesamten Dorf gesteinigt, weil sie zum Islam konvertieren wollte um ihren arabischen
Freund heiraten zu können.
Nicht sehr tolerant
Kommentar ansehen
06.07.2008 22:41 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
usambara: Ein Verbrechen rechtfertigt kein neues Verbrechen.
Wenn die Jesiden eine Frau gesteinigt haben, rechtfertigt dass keinen Anschlag auf diese mit 336 Toten, wovon die meisten bestimmt nichts mit der Steinigung zu tun hatten.
Prima wie du hier Al-Kaida verteidigst !
Kommentar ansehen
06.07.2008 23:36 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@arielmaamo: hä? ich habe nur Fakten geschrieben, ich verteidige keine
Massenmörder!
Kommentar ansehen
07.07.2008 13:26 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
usambara: Das klang zumindest so, als würdest du den Anschlag von Al-Kaida auf diese Sekte damit begründen bzw. rechtfertigen. Entschuldige, wenn ich dich da missverstanden habe.
Kommentar ansehen
09.07.2008 14:45 Uhr von arielmaamo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
thomas.N: Ich hasse keine Moslems sondern nur die islamistische Ideologie, welche alle Nichtmoslems als minderwertig darstellt, verachtet und da wo diese Ideologie regiert, diese unterdrückt. Schon mal überlegt warum es in islamischen Ländern keine Religionsfreiheit gibt ?
http://www.idea.de/...[tt_news]=66096&cHash=fbeccd1578
Wer predigt Hass und will die Welt erobern ?
http://www.youtube.com/...
http://www.youtube.com/...
Wer rechtfertigt Terror ? Wer begeht Selbstmordanschläge ? Wer verheiratet minderjährige Mädchen ? (siehe unicef Bild des Jahres)
Wer verachtet Frauen ?
http://www.rawa.org/...
Und wer weist gleichzeitig immer nur auf den "bösen "Westen" hin und ist unfähig zu jeglicher Selbstkritik ?
Diese Ideologie ist absolut menschenverachtend und gegen diese wende ich mich. Gegen Moslems die sich davon distanzieren habe ich nichts. Mit Aleviten, die nicht fanatisch sind, komme ich gut klar.
Leider kannst du nicht differenzieren !

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?