06.07.08 16:32 Uhr
 130
 

Deutsche Polizisten bei Selbstmordanschlag in Afghanistan verletzt

Im Norden Afghanistans kam es zu einem Selbstmordattentat auf ein deutsches Polizeifahrzeug. Zwei bzw. drei Polizeiausbilder sind dabei verletzt worden. Die Aussagen über die genaue Zahl sind bisher noch widersprüchlich. In das deutsche Ausbilderauto sei eine Limousine hineingefahren.

Drei Schulkinder, die sich in der Nähe befanden, sind ebenfalls verletzt worden. Deutschland ist mit insgesamt 60 Beamten der "Eupol" an deutschen Polizisteneinsätzen in Afghanistan beteiligt. Deutschlands Außenminister Steinmeier hatte im April diesen Jahres geäußert, die Zahl sollte erhöht werden.

Von der EU hörte man kürzlich die Aussage, das Kontingent der EU-Polizisten demnächst von 200 auf 400 Polizisten erhöhen zu wollen. Bisher war es, bezogen auf Anschläge, im Norden Afghanistans relativ ruhig gewesen. Die Taliban hatten aber angekündigt, die Selbstmordattentate auch dort erhöhen zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tomeck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Afghanistan, Polizist, Selbstmord, Selbstmordanschlag
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2008 16:34 Uhr von Dohnny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Irakkrieg: Jetzt müssen unsere Leute die Kriegssucht von Bush ausbaden. Gott sei Dank ist niemand getötet worden.
Kommentar ansehen
06.07.2008 19:20 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deutschland kommt seinen internationalen Verpflichtungen nach.
An der "Cowboy"-Politik der Bush-Regierung kann man wenig ändern. Aber nachher dürfen wir nicht wegschauen, wenn so etwas passiert.

Ich hoffe nur, die staatlichen Stellen in Deutschland gehen mit den "Veteranen" (die können eigentlich am wenigsten dafür) angemessen um.
Es wäre ein Skandal, wenn hier gespart würde.
Kommentar ansehen
06.07.2008 22:25 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bayrische Polizisten sind bisher alle zu Hause geblieben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?